dedicated server

Bild des Benutzers comrad

2009scape

2009scape ist eine Runescape-Emulation (Remake der Runescape-Version aus 2009) mit einem quelloffenen Client und einem eigenen Server, der auch selbst gehostet werden kann.

Alternativen hierzu ist OpenRSC oder der offizielle Runescape-Client der kommerziellen Original-Fassung.

Bild des Benutzers comrad

Dedicated Server

Dedicated Server

Diese Übersichtsseite beschäftigt sich mit Dedicated Spiele-Servern unter Linux. Hier erfahrt zu was ihr einen Dedicated Server nutzen könnt, wie ihr ihn einrichtet und welche hilfreichen Tools euch dabei beiseite stehen.

Was sind Dedicated Server

Um mit Freunden oder Fremden im Internet übers Netzwerk spielen zu können, muss man sich auf sogenannte Server verbinden. Diese werden entweder vom Spieler selbst eröffnet und dann über Steam oder einen spieleigenen Lobby-Server öffentlicht gemacht. Oder man spielt mit privaten Spielinstanzen.

Bild des Benutzers comrad

LinuxGSM

LinuxGSM ermöglichst es jedem einen eigenen Dedicated Server unter Linux für Spieleserver aufzusetzen. Als Kommandozeilentool für Server unterstützt es über 100 aktuelle Spieletitel. Es kann dabei neben eigenen Scripten auch mit SteamCMD umgehen.

Bild des Benutzers comrad

Barotrauma

Barotrauma ist ein dunkles Unterwasser-Survival in einem U-Boot. Es setzt seinen Fokus auf den Multiplayer-Modus.

Bild des Benutzers Anonymous

Übergame

Das Spiel

Übergame ist ein klassischer Multiplayer-Shooter mit moderner Grafik.

Gespielt wird auf arenaartigen Karten in vielen verschiedenen Spielmodi wie z. B. Deathmatch, Team Deathmatch, Retrieve the Flag, Marked for Death. Alle Spielmodi können im Paintball-Modus oder mit Soldaten und normalen Waffen gespielt werden. Ziel des Spieles ist es die meisten Punkte zu erreichen, aber die genauen Siegbedingungen werden in den Servereinstellungen festgelegt und variieren natürlich von Spielmodus zu Spielmodus.

Bild des Benutzers comrad

Avorion

Wir haben freundlicherweise von den deutschen Entwicklern Boxelware aus Erlangen Kopien für den Multiplayer-Test zur Verfügung gestellt bekommen. Auf unserem Server "Holarse" (unter holarse-linuxgaming.de) findet ihr die Holarse-Galaxie, auf der ihr euch persistent ausleben könnt.

Bild des Benutzers comrad

ECO

ECO ist ein Survival-Open Worldspiel mit Tiefgang. Die Spieler müssen zusammenarbeiten, Regeln erarbeiten und den Planeten erhalten, um zusammen die Technologiestufe zu erreichen, die es ermöglicht den drohenden Asteroiden abzuwehren, der den Planet zu zerstören droht. Minecraft-Typisch können die Spieler die Welt formen, wie sie möchten und Ressourcen abbauen. Dieses beeinträchtigt jedoch das Ökosystem. Tiere und Pflanzen, Umweltverschmutzung und Ressourcenverbrauch spielen in dieser Welt eine große Rolle.

Bild des Benutzers comrad

OpenMoHAA

OpenMoHAA ist eine freie Reimplementierung der Medal of Honor-Engine. Sie ist kompatibel mit den Mediendateien von Medal Of Honor: Allied Assault und auch Netzwerkkompatibel. Sie basiert auf dem ioquake3-Projekt.

Zu erwähnen sei hier auch die Portierung von icculus, die jedoch nie ganz vollständig fertiggestellt wurde.

Bild des Benutzers meldrian

OpenRCT2

Eine freie Open Source Portierung von RollerCoaster Tycoon 2.

Bild des Benutzers comrad

nQuake

nQuake ist Quake bei dem Zitat "der Zergrush wie eine Schnecke auf Schlaftabletten" wirkt. Es ist letztlich eine QuakeWorld-Distribution, die für den Benutzer das Verwalten der Updates, Texturen, Maps usw übernimmt.

Inhalt abgleichen
Mastodon