Proton

Bild des Benutzers comrad

Among Us

In Among Us spielt man mit 4 bis 10 Spielern in einer Raumstation. Einer von ihnen ist ein Verräter und sabotiert die Mission und tötet die Mitspieler. Die anderen müssen herausfinden, wer der Mörder ist.

Läuft mit Proton unter Linux.

Mit OpenSuspect ist ein freier Klon mit einem sehr ähnlichem Spielprinzip in der Entwicklung.

Bild des Benutzers comrad

Star Wars Knights of the Old Republic

Star Wars Knights of the Old Republic ist ein Star Wars-Franchise Shooter. Er lässt sich größtenteils mit Proton spielen. Mit den freien reone und der xoreos-Engine gibt es Ansätze, das Spiel nativ unter Linux laufen lassen zu können.

Bild des Benutzers comrad

Dead Island Definitive Edition

Dead Island Definitive Edition ist die grafisch aufgewertete Fassung von Dead Island und enthält Dead Island und den Nachfolger Dead Island Riptide inklusive aller zuvor veröffentlichten DLCs. Gegenüber zum Original ist diese Fassung auch in Deutschland verfügbar. Sie läuft nativ, aber deutlich besser mit Proton.

Bild des Benutzers comrad

Frostpunk

In Frostpunk baut ihr die letzte Stadt der Erde und müsst euch um das Überleben eurer Bewohner in der Eiswüste kümmern. Ist unter Linux mit Proton spielbar.

Bild des Benutzers comrad

DiRT Rally 2.0

DiRT Rally 2.0 ist leider nicht nativ für Linux erhältlich. Mit Proton läuft es allerdings.

Um den Multiplayer mit Proton zu nutzen, muss das Codemasters-Zertifikat eingebunden werden. Dazu muss unter Ubuntu-Systemen (dazu gehört auch Mint) folgendes durchgeführt werden:

Codemaster.pem herunterladen (siehe Anhänge)
openssl x509 -in codemasters.pem -inform PEM -out codemasters.crt
sudo mv codemasters.crt /usr/local/share/ca-certificates
sudo update-ca-certificates

Bild des Benutzers comrad

Escape from Monkey Island

Flucht von Monkey Island

Der vierte Teil der Monkey Island-Reihe. Lässt sich mit mit dem ResidualVM-Teil der ScummVM-Engine nativ unter Linux spielen.

Die Steam- und GOG-Version ist nur für Windows, muss daher entpackt werden.

Proton

Das Spiel läuft auch ohne Probleme mit Proton. Getestet habe ich das Spiel mit der Proton Version 5.0-9. Leider läuft die Steam Version nicht mit ResidualVM.

Bild des Benutzers comrad

protontricks

Eine Toolsammlung, ähnlich wie Winetricks halt nur für SteamPlay/Proton. Als Wrapper um Winetricks funkionieren die meisten Befehle bei Protontricks auf gleiche Weise.

Bild des Benutzers comrad

Caesar IV

Caesar 4

Caesar IV ist der Nachfolger von Caesar III.

Es ist unter Linux mit Wine spielbar, braucht aber einen kleinen Kniff mit dem Arbeitsverzeichnis. Wir verwenden hier die GOG-Version und Wine 5.0. Mit Proton müssen die beiden Bibliothekten mittels protontricks installiert werden.

WINEPREFIX=caesar4 winetricks dotnet20
WINEPREFIX=caesar4 winetricks d3dx9_29 # Ändert übrigens die Bibliothek ''d3d9'' direkt auf native statt builtin
WINEPREFIX=caesar4 wine setup_caesar4_2.0.0.5.exe

Bild des Benutzers comrad

Supreme Commander: Forged Alliance

Supreme Commander: Forged Alliance gehört in die Reihe der Total Annihilation-Nachfolger. Er bildet zusammen mit Supreme Commander und Supreme Commander 2 diese Serie. Nativ unter Linux steht mit einem sehr ähnlichen Spielprinzip auch Planetary Annihilation zur Verfügung.

Proton

Läuft mit deaktiviertem ESYNC:

PROTON_NO_ESYNC=1 %command%

Bild des Benutzers comrad

Total Annihilation

Total Annihilation ist einer der Urväter der Echtzeitstrategiespiele. Spielbar unter Linux in Dosbox, Wine (GOG Commander Pack) oder Proton (via Steam).

Moderne Remakes dieses Klassikers sind zum Beispiel Planetary Annihilation (nativ unter Linux) oder Supreme Commander und Supreme Commander 2.

Inhalt abgleichen
Mastodon