dedicated server

Bild des Benutzers Nargajuna

Minetest

Ein hochwertiger Minecraft-Klon auf Basis von C++ und der Irrlicht-Engine.

Bild des Benutzers comrad

OpenRA

Eine vollständige Reimplementation für Command and Conquer: Alarmstufe Rot und Tiberiumkonflikt.

Bild des Benutzers comrad

Minecraft Dedicated Server

Den Dedicated Server gibt es, wie das Spiel Minecraft ebenfalls in zwei Varianten. Die Classic (Freeware) und die reguläre Version (kostenpflichtig). Wir zeigen euch hier was ihr für einen eigenen Minecraft Dedicated Server benötigt und geben euch eine Beispielkonfiguration.

Download

Den Dedicated Server könnt ihr von der Download-Seite herunterladen. Für Linux benötigt ihr nur das JAR-Archiv. Auf eurem Server sollte eine aktuelle Version des Sun JRE laufen. Das Paket hierfür erhaltet ihr zumeist von eurem Distributor.

Server

Konfiguration

Bild des Benutzers rettichschnidi

Steel Storm

Spassiger Top-Down Shooter

Bild des Benutzers rettichschnidi

iowolfet

Open Source Projekt, aufbauend auf dem Quellcode von Wolfenstein: Enemy Territory

Bild des Benutzers comrad

Quake III Dedicated Server

Bild des Benutzers rettichschnidi

Savage XR

Savage XR baut auf dem Spiel Savage: The Battle for Newerth auf.

Bild des Benutzers comrad

Call Of Duty 5: World At War Dedicated Server

Der Linux-Dedicated Server für Call Of Duty 5: World At War.

Bild des Benutzers rettichschnidi

Crysis Wars dedicated server

Crysis Wars ist die Multiplayer-Variante von Crysis Warhead. Für Linux ist der Dedicated Server verfügbar. Es wird eine auf Version 1.1 gepatchte Windows-Installation des Spiels wird für den Server benötigt.

Bild des Benutzers booiiing

Savage 2 - A Tortured Soul

Wie schon sein Vorgänger Savage, wurde auch Savage 2 von Anfang an für Windows und Linux geplant. Die Entwickler haben sich bemüht, den Mix aus Echtzeitstrategie und Shooter zur erhalten, mit neuen Elementen zu würzen und gleichzeitig einfacher spielbar zu gestalten.

Inhalt abgleichen
Mastodon