Engines

Bild des Benutzers comrad

libretro

libretro ist eine einheitliche API zur Erstellung von Spielen und Emulatoren. Mit dieser API bindet RetroArch die verschiedenen Emulatoren an.

Bild des Benutzers comrad

BuildGDX

BuildGDX ist eine Portierung von Spiele mit der Build Engine (Duke Nukem 3D) auf Basis von libGDX 1.9.10.

Folgende Spiele werden unterstützt:

Bild des Benutzers comrad

OpenDiablo2

OpenDiablo2 ist eine Game-Engine für Diablo II. Sie ist crossplattform und benötigt die Spieledateien von dem Originalspiel und dem Addon Lord of Destruction.

Bild des Benutzers comrad

BlitzMax

BlitzMax ist eine offene, crossplattform-Programmiersprache mit eingebauter 2D-Grafik, Sound und Unicode-Unterstützung. Sie ist ein BASIC-Dialekt und besonders für Spieleentwicklung geeignet.

Bild des Benutzers comrad

OpenBOR

OpenBOR ist eine freie und offene Engine für 2D-Side Scroller, Beat'em'Ups und Kampfspiele aller Art. Es entstand aus der Entwicklung eines kostenlosen Beat'em'Up namens Beats of Rage. Dieses war angelehnt an Segas Streets Of Rage. 2005 wurde es unter eine offene Lizenz gestellt.

Die Community entwickelt hierfür Module, mit denen sich Klassiker wie Mortal Combat, Double Dragon und Streets of Rage nachspielen lassen. Diese Module sind im Modul-Forum zu finden.

Bild des Benutzers Commandline

Arianne Project

Beschreibung

Arianne is a multiplayer online engine to develop turn based and real time games, providing a simple way of creating the game server rules and clients like our MORPG Stendhal. Our engine Marauroa uses Java and SQL for hosting hundreds of players on a solo host.

Bild des Benutzers comrad

Engge

Engge ist eine experimentelle freie und quelloffene Engine für das Point And Click-Adventure Thimbleweed Park.

Bild des Benutzers comrad

PGE

PGE (Platform Game Engine) ist eine freie und offene Spiele-Engine- und Toolkit um genrespezifische (ähnlich Super Mario Maker) Spiele zu erstellen. Der Editor und das Toolkit sind auch nativ unter Linux verfügbar.

Bild des Benutzers comrad

RetroArch

RetroArch ist ein Frontend für Emulatoren, Spielengines und Medienplayer. Mit RetroArch und seiner API libretro können verschiedenste Computer und Konsolen durch ein einheitliches Frontend bedient werden.

Es vereinheitlicht Emulatoren wie z.B. Dolphin (Wii, GameCube), Citra (Nintendo 3DS), OpenLara für Tomb Raider oder z.B. SameBoy für Gameboy.

Bild des Benutzers meldrian

Raze

Raze ist ein Fork von Eduke32, unterstützt durch GZDoom-Technik, und kombiniert EDuke32, PCExhumed, NBlood und RedNukem ein einem einzigen Paket und kann genutzt werden um, beispielsweise, Redneck Rampage, Blood oder Duke Nukem nativ unter Linux zu spielen.

Inhalt abgleichen
Mastodon