ARK: Survival Evolved

Bild des Benutzers BOHverkill

ARK: Survival Evolved ist ein Survival-Dinosaurier-Spiel basierend auf der Unreal Engine 4.

Das Spiel

Wie bei so jeden Survival-Spiel geht es um Sammeln und Craften.

Gameplay

Man beginnt, wie so oft in solchen Spielen, halbnackt am Strand. Von da an heisst es Ressourcen mit den blossen Händen sammeln um sich die ersten Werkzeuge zu basteln.

ARK setzt auf ein RPG ähnliches Level System, man bekommt durch beinahe jede Aktion XP. Bei einem Level aufstieg erhält man Erfahrungspunkte die man nutzten kann um Levelspezifische Crafting Rezepte freizuschalten.

Eine weitere Besonderheit von ARK ist es, das man nicht nur gegen die Dinosaurier kämpfen muss um zu überleben, sondern das man sie auch Zähmen kann. Gezähmte Dinosaurier lassen sich dann reiten und als Lastentiere nutzen. Wer einen fliegenden Dinosaurier zähmt, bekommt sogar die Möglichkeit sich in die Lüfte zu schwingen.

Alleine kommt man in ARK allerdings nicht sehr weit, Teamplay ist angesagt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Survival Spiele funktioniert das sogar, ohne das jeder jeden über den Haufen schiesst. Denn eins lernt man sehr schnell, alleine einen größeren Dinosaurier töten oder gar zu zähmen ist beinahe unmöglich.

Graphik & Sound

Das Spiel ist relativ hardwarefressend, viele Spieler klagen über wenig FPS, auch bei geringen Einstellungen. Hierbei sollten man Early-Access-Status im Hinterkopf behalten.

Optimierung

Downsampling:
Im Spiel mittels der Tab Taste die Konsole öffnen, nun folgenden Befehl eingeben:

r.ScreenPercentage 75

75 bedeutet 75% der eigentlichen Auflösung, dies kann frei gewählt werden. Werte über 100 erhöhen die Bildqualität (Super Sampling) zu lasten der Performance.

Getestete Hardware

CPU Grafik RAM Performance
AMD FX-8350 @ 4,3GHz Nvidia GTX 660 (Treiber 352.21) 16Gb 20-30 FPS (Low Settings) [r.ScreenPercentage 75]
AMD Phenom(tm) II X4 965 @ 3,2GHz Nvidia GeForce GTX 750 Ti (Treiber 331.113) 8Gb 17-35 FPS (High Settings [Low Antialiasing])
AMD Athlon II X2 250 @ 3GHz Nvidia GeForce GTX 960 oc (Treiber 352.21-2) 8Gb 30+ FPS

Updates

Die Entwickler sind äußerst aktiv, so gibt es jede Woche mindestens ein größeres Update und weitere kleinere beinahe täglich. Einen Überblick über die Updates kann man in diesem Steam Forum Thema bekommen.

Leider erfährt die Linux-Version immer und immer wieder derbe Performance-Einbußen und die Entwickler reagieren darauf leider so gut wie gar nicht. Insbesondere angesichts des Preis-Updates auf 70€ (seit dem 06.07.2017), sollte man als Linuxer hier die Finger von lassen.

Screenshots und Videos
edraft
Bild des Benutzers edraft
Offline
Beigetreten: 25.12.2014
Beiträge: 2

Cool verfasst BOHverkill

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 294

Naja, nach dem Steamvideo war ich schon kurz vor dem Kauf, aber BOHverkill hat mich wieder in die Realität geholt. Wahrscheinlich sollte man doch noch warten ;)

goshawker
Bild des Benutzers goshawker
Offline
Beigetreten: 13.04.2013
Beiträge: 61

Naja, bei mir läuft das ziemlich flüssig!
Ich liege mit meiner GTX960 im Schnitt um die 30 Fps. Das Spiel steht auf Medium.

Von daher würde ich derzeit nicht vom Kauf abraten, oder zum warten auffordern. Ferner ist es ja so, das je mehr Spieler (auf Linux) das Spiel spielen und auch Mängel beklagen,desto schneller werden die Mängel behoben.
Es kommt halt auf die Masse und das Feedback an.

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 294

Ich denke schon, dass bei Early Access und 24 € trotz Reduzierung ein Warten akzeptabel ist, aber das muss jeder für sich entscheiden.

Bluefish
Bild des Benutzers Bluefish
Offline
Beigetreten: 26.09.2014
Beiträge: 12

Also bei mir läuft es auf Medium auch ziemlich flüssig. Hier und da kleine Slowdowns. Cooles Game. Die Dinos sind stellenweise ziemlich argressiv.

goshawker
Bild des Benutzers goshawker
Offline
Beigetreten: 13.04.2013
Beiträge: 61

Was hast du für eine Graka verbaut?

Ich habe hin und wieder auch ein kleines Standbild, welches jedoch an meinem schwachen Cpu liegt.

NoXPhasma
Bild des Benutzers NoXPhasma
Offline
Beigetreten: 06.11.2013
Beiträge: 222

Die Slowdowns liegen wohl weniger an der CPU als mehr daran das das Spiel extrem viel von der Festplatte lädt. Ich habe Berichte gelesen das Leute die das Spiel nur auf einer HDD installiert haben, über fehlende Bodentexturen klagen, diese Tauchen dann erst sehr verzögert auf.

Ich habe das Spiel auf einer SSD installiert und habe diese Slowdowns auch. Tauchen meist dann auf, wenn man ein neues Areal erreicht.

Ausserdem braucht das Spiel sehr viel Ram, wenn ich nicht den Firefox vor dem Spielen beende, wird sogar mein Swap ordentlich ausgenutzt. Was natürlich zu noch mehr 1FPS Momenten führt.

Ich habe deswegen bereits 8 weitere GB geordert, dann habe ich 16.

Bluefish
Bild des Benutzers Bluefish
Offline
Beigetreten: 26.09.2014
Beiträge: 12

Ich habe die GTX 660, dürfte bei mir ebenfalls an der CPU liegen. Ist aber spielbar.

NoXPhasma
Bild des Benutzers NoXPhasma
Offline
Beigetreten: 06.11.2013
Beiträge: 222

Die schlechte Performance hat nichts mit der Linux Version zu tun, das geht Spielern auf den anderen Plattformen genau so.

Um der Performance ein wenig auf die Sprünge zu helfen, könnt ihr folgenden Befehl in die Konsole eingeben (Tab drücken ingame):
r.ScreenPercentage 75

Damit wird das Bild auf 75% runter skaliert, macht grafisch nicht den riesigen Unterschied bringt aber ein wenig Performance. Im Gegensatz zu dem Resolution Scaler in den Spiel Optionen wird das Spiel dabei auch nicht gleich so übelst matschig.

Ansonsten könnt ihr das natürlich auch auf Werte über 100 setzen, damit bekommt ihr eine viel bessere Qualität (SuperSampling), zu lasten der Performance.

goshawker
Bild des Benutzers goshawker
Offline
Beigetreten: 13.04.2013
Beiträge: 61

Also bei mir bringt dieses r.Screen... Nicht wirklich was. Allerdings habe ich bei mir festgestellt, das es auch keinen Unterschied macht, ob ich auf "Low" oder "Medium" Spiele. Ist zwar komisch aber ist so. Ach ja, beim NVIDIA Treiber bringt der Regler zwischen Optik und Leistung auch nicht wirklich was. Scheint so, als ob ich einfach einen Medium Rechner habe ;)

Und NoX, du musst mich unbedingt ins Tribe einladen. Ich habe mich mit Fusto bis zur Base Gekämpft und dort könnten wir leider nicht weitermachen, ohne das Risiko einzugehen das ich noch mal Sterbe.

NoXPhasma
Bild des Benutzers NoXPhasma
Offline
Beigetreten: 06.11.2013
Beiträge: 222

Ich habe fusto Admin rechte im Tribe gegeben, der kann das jetzt auch machen.

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 294

Habt ihr schon mal probiert mit nvidia-settings die sampling settings der Anwendung zu überschreiben und auf FXAA zu stellen, das bring bei einigen Spielen was und sieht trotzdem akzeptabel aus?

NoXPhasma
Bild des Benutzers NoXPhasma
Offline
Beigetreten: 06.11.2013
Beiträge: 222

Das Antialiasing im Spiel ist nur FXAA, das ist in der Unreal Egine 4 default. Andere AA Methoden sind derzeit nur wenig Unterstützt: https://docs.unrealengine.com/latest/INT/Engine/Rendering/PostProcessEffects/AntiAliasing/index.html

Ich habe per Treiber auf MSAA x4 gesetzt, das kostet so gut wie keine Leistung und sieht deutlich besser aus als das FXAA.

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 294

Ah man lernt nie aus. Kannst du die FXAA Level einstellen bzw. presets, bzw. welches preset ist default?

NoXPhasma
Bild des Benutzers NoXPhasma
Offline
Beigetreten: 06.11.2013
Beiträge: 222

Du hast ingame ja die Möglichkeit das von Low bis auf Ultra zu stellen. Low ist vermutlich gänzlich aus. Allerdings hat FXAA das Problem das es das gesamte Bild unscharf macht, weil es eben auf alles angewendet wird. Ich kann eigentlich nur abraten das zu nutzen, lieber ein paar mehr Kanten als ein komplett matschiges Bild.

Wenn du gerne AA haben willst, nutze die Application Profiles vom Nvidia Treiber und setze MSAA auf x4 oder höher.