Ego-Shooter

Bild des Benutzers comrad

The Signal From Tölva

The Signal From Tölva ist ein Open World-Shooter mit Robotern. Er ist seit dem 23. November 2017 nativ für Linux auf Steam, im Humble Store als Steam-Key und drm-frei auf GOG verfügbar.

Bild des Benutzers comrad

IS Defense

IS Defense ist ein Rail-Shooter bei dem man verschiedene Wellen von angreifenden IS-Kämpfern abwehrt. Dabei kann man Power-Ups erspielen, die Boni im Spiel erbringen. Es ist nativ für 64bit-Linux auf Steam erhältlich.

Bild des Benutzers comrad

Ravenfield

Ravenfield ist am besten mit Battlefield 1942 und Battlefield 2 vergleichbar. Jedoch sind die Spielermodelle grobe rote und blaue Männchen. Es gibt verschiedene Waffen und Fahrzeuge wie Jeeps, Panzer und Quads. Hubschrauber sind auch mit dabei.

Im Spiel versucht ein Team die Punkte des Gegners einzunehmen. Auf Steam kann es für knapp €15,00 im Early Access und im Humble Store als Steam Key erworben werden. Auf itch.io ist es kostenlos für Linux erhältlich.

Ein Multiplayer-Modus ist derzeit nicht verfügbar.

Bild des Benutzers Anonymous

Übergame

Das Spiel

Übergame ist ein klassischer Multiplayer-Shooter mit moderner Grafik.

Gespielt wird auf arenaartigen Karten in vielen verschiedenen Spielmodi wie z. B. Deathmatch, Team Deathmatch, Retrieve the Flag, Marked for Death. Alle Spielmodi können im Paintball-Modus oder mit Soldaten und normalen Waffen gespielt werden. Ziel des Spieles ist es die meisten Punkte zu erreichen, aber die genauen Siegbedingungen werden in den Servereinstellungen festgelegt und variieren natürlich von Spielmodus zu Spielmodus.

Bild des Benutzers comrad

vkQuake

vkQuake ist eine Quake-Portierung aus den freien Quake-Quellen mit Unterstützung für Vulkan. Für das Spiel reichen die Shareware-Dateien aus (siehe Holarse-Klaud unter native/Spiele/Quake).

Bild des Benutzers comrad

Ballistic Overkill

Ballistic Overkill ist ein schneller PvP-Shooter, laut eigener Aussage ohne unnötigen Schnickschnack, also leicht zu erlernen und schnell zu spielen. Es gibt insgesamt 7 verschiedene Spielerklassen, 10 Karten und vier verschiedene Spielmodi.

Vulkan

Seit der Version 1.3.6 wird auch Vulkan neben OpenGL unterstützt. Vulkan kann gewählt werden, in dem beim Starten der Startparameter -force-vulkan übergeben wird.

Bild des Benutzers Spark

Yamagi Quake II

Einst als ein reines Linux-Projekt gestartet, konnte sich diese Sourceport aber im Laufe der Zeit auch unter anderen Betriebssystemen zur Wahl Nummer eins avancieren, wenn es darum geht Quake II heute im Singleplayer/Coop zu spielen.
Fürn Multiplayer eignet sich dann doch besser Q2Pro oder das bald erscheinende nQuake2.

Installation

Also ihr braucht:
- den Yamagi Quake II Client
- ggf. den Patch 3.20
- und natürlich das Spiel auf CD, von Steam, von gog oder die Demo.

Beginnen wir mit dem Yamagi Client:

Bild des Benutzers comrad

OpenMoHAA

OpenMoHAA ist eine freie Reimplementierung der Medal of Honor-Engine. Sie ist kompatibel mit den Mediendateien von Medal Of Honor: Allied Assault und auch Netzwerkkompatibel. Sie basiert auf dem ioquake3-Projekt.

Zu erwähnen sei hier auch die Portierung von icculus, die jedoch nie ganz vollständig fertiggestellt wurde.

Bild des Benutzers comrad

Deadfall Adventures

Deadfall Adventures ist ein Action-Adventure-Shooter mit einem Mix aus Action und Rätseln. Erinnert ein wenig an Indiana Jones und führt den Spieler ebenso zu den Maya, Inka und zu den Ägyptern. Es ist nativ für Linux auf Steam erhältlich.

Bild des Benutzers Spark

ZDoom

Mittels diesem Sourceport kann man nicht nur grafische Verbesserungen vornehmen sondern auch wer mag Doom „moderner“ spielen, mit der Maus zum zielen/umsehen und die Tastatur zur Bewegung.
Außerdem lassen sich mit ihm Chex Quest und Brutal Doom spielen. Sicher es gibt noch weitere Sourceports die all dies ermöglichen, allerdings basieren diese auf ZDoom.

ZDoom kommt in drei Richtungen daher:

Inhalt abgleichen
Mastodon