Doom

Bild des Benutzers Spark

ZDoom

Mittels diesem Sourceport kann man nicht nur grafische Verbesserungen vornehmen sondern auch wer mag Doom „moderner“ spielen, mit der Maus zum zielen/umsehen und die Tastatur zur Bewegung.
Außerdem lassen sich mit ihm Chex Quest und Brutal Doom spielen. Sicher es gibt noch weitere Sourceports die all dies ermöglichen, allerdings basieren diese auf ZDoom.

ZDoom kommt in drei Richtungen daher:

Bild des Benutzers Lightkey

Doom und Doom II vom Index

Tags:

Wie schon überall berichtet wurde, sind Doom und Doom II seit heute vom Index der BPjM (Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, früher BPjS für Schriften) gestrichen worden.

Bei Doom II gilt dies allerdings nur für die 1994 indizierte deutsche Ausgabe von CDV, denn die Originalausgabe beinhaltet Graphiken von dem zuvor entwickelten Wolfenstein 3D, die Nazisymbole zeigen. Wie wir alle wissen, gilt hier keine Ausnahme für Kunst, denn Spiele können keine Kunst sein, nicht wahr?

Bild des Benutzers Teyro

QuakeCon 2011: Rage für Linux fraglich, Doom 3 Engine wird frei!

Kaum ist die Quakecon 2011 gestartet, gibt es Neuigkeiten bezüglich id Software und Linux. Die Einen sind eher schlecht, die Anderen wieder etwas besser.

John Carmack, der kreative Kopf hinter zahlreichen Titeln der Spieleschmiede "id Software" und einer der größten Verfechter von Spielportierungen seiner Titel nach Linux, äußerte sich soeben zur Portierung von Rage nach Linux. Laut seinen Aussagen sei die Portierung "eher am unteren Ende der Fahnenstange" anzusehen und das Hauptaugenmerk liege eher auf den Versionen für die Playstation 3, XBox 360 und den Windows PC/Mac.

Inhalt abgleichen
Mastodon