XCOM

Bild des Benutzers comrad

UFO: Enemy Unknown

X-COM: UFO Defense

UFO: Enemy Unknown (in den USA bekannt unter X-COM: UFO Defense) ist der erste Teil der X-COM-Reihe aus dem Jahr 1994, in der Außerirdische versuchen die Erde anzugreifen und durch das Sondereinsatzkommando XCOM daran gehindert werden soll.

Unter Linux kann es entweder in der Dosbox im Original ausgeführt werden oder durch das freie Projekt OpenXcom in einer etwas aufgebesserten und nativen Fassung gespielt werden. Es werden die originalen Spieledateien benötigt.

Bild des Benutzers comrad

X-COM: Apocalypse

X-COM: Apocalypse ist das dritte Spiel der X-COM-Reihe. Dieser Teil spielt in einer Megapolis anstatt wie üblich auf der ganzen Welt. Derzeit versucht das OpenApoc-Projekt eine freie Engine für das Spiel bereitzustellen und es so auch unter Linux lauffähig zu machen.

Bild des Benutzers comrad

OpenApoc

OpenApoc oder auch OpenApocalypse, für alle mit viel Zeit, ist oder soll eine freie Implementation der X-COM: Apocalypse-Engine aus der X-COM-Reihe werden. Derzeit ist das Projekt noch nicht spielbar.

Es ist die Original-CD bzw. die Spieldaten notwendig, um das Spiel zu starten. Es kann zum Beispiel über Steam aber auch über GOG erworben werden.

Bild des Benutzers comrad

XCOM 2

Mit einem Linux-Release direkt am Erscheinungstag hat uns Feral Interactive eine Pressekopie des Spiels zum Testen überlassen. Es kann über Steam und den Humble Store erworben
werden, dort erhält man allerdings auch einen Steam Key.

Neben der Hauptversion sind noch weitere DLCs fest geplant, die das Spiel und die eigene Anpassung der Charaktäre erweitern sollen.

XCOM 2 ist der direkte Nachfolger der X-COM-Neuauflage XCOM: Enemy Unknown. Er spielt knappe 20 Jahre nach den Geschehnissen von Enemy Unknown und zeichnet

Bild des Benutzers comrad

X-COM

Die X-COM-Reihe hat eine Menge Titel und Spin-Offs, sowie Engine-Reimplementationen und Neuentwicklungen hervorgebracht. Dieser Metaartikel soll das ganze mal etwas zusammenfassen und in die Übersicht bringen.

Originale:

kommerzielle Remakes:

Bild des Benutzers comrad

XCOM: Enemy Unknown

Die Story

XCOM: Enemy Unknown ist der neueste Teil der sehr erfolgreichen X-COM-Reihe. Außerirdische greifen die Erde an, und der Spieler übernimmt die Führung der XCOM-Spezialeinheit, um die Menschheit vor dieser Bedrohung aus dem All zu schützen.

Das Spiel

Bild des Benutzers comrad

X-COM: Terror from the Deep

X-COM: Terror from the Deep ist ein altes rundenbasiertes Taktik-Strategiespiel unter DOS. Man führt eine Organisation namens X-COM an, um die Bedrohung durch eine außerirdische Invasionsarmee zu eleminieren. Dazu stehen dem Spieler Finanzmittel, Forschung und Produktionsstätten zur Verfügung mit deren Hilfe die Waffen verbessert und neue Geräte produziert werden können.

Bild des Benutzers comrad

OpenXcom

OpenXcom ist ein Remake des Klassikers UFO: Enemy Unknown. Er soll das gesamte Gameplay widerspiegeln, daher wird es auch keinen Multiplayer wie in UFO 2000 geben. Der Spieler benötigt die Originaldateien des Spiels. Es wurde in den USA unter dem Namen XCOM: Ufo Defense geführt.

Installation

Es gibt für eine Vielzahl von Betriebssystemen Builds. Bindet eines der Repositories ein und ladet euch das Spiel herunter. Dann benötigt ihr noch die Original-Spieldateien von XCom: Ufo Defense. Die Steam-Version ist ebenfalls kompatibel.

Bild des Benutzers comrad

UFO: Alien Invasion

XCOM-Fan-Projekt

Bild des Benutzers Detrius

UFO 2000

UFO 2000 ist ein freies Open Source-Rundenbasierendes Multiplayerspiel, welches von den Kämpfen aus der X-COM-Reihe inspiriert ist. Ziel des Projektes ist es freie Spielegrafiken und freie Engines zu erstellen, um die Kampfspielmodi der X-COM-Reihe nachzubilden.

Derzeit basiert es noch stark auf den Spielgrafiken der Originalspiele UFO: Enemy Unknown und X-COM: Terror From The Deep. Es wird momentan nur ein PvP-Modus angeboten, wobei eine LAN- sowie Hotseat-Spielweise möglich ist.

Installation

Inhalt abgleichen
Mastodon