ReactOS

Bild des Benutzers meldrian

Ein freies Betriebssystem mit dem Ziel vollständig kompatibel zur Windows-Architektur zu werden

ReactOS ist das seit 1996 bestehende Bestreben ein "freies Windows" zu entwickeln. Damals sollten Windows95 Anwendungen auf dem ursprünglichen Projekt "FreeWin95" ohne Umstände ausführbar sein. 1998 wurde das Projekt wiederbelebt, in "ReactOS" umbenannt und erhielt das Ziel, zum NT-Kernel von Windows kompatibel zu sein.

Zielgruppe

Stünde dem mündigen Computernutzer ein freies Betriebssystem zur Verfügung, das Design und Bedienung bisheriger Windows Versionen imitiert, könnte dieser in naher Zukunft auf das closed-source Betriebssystem aus dem Hause Microsoft verzichten und gänzlich zur freien Alternative wechseln ohne bisherige Eingewöhnung oder gefühlten Komfort zu vermissen.

Spieler

Speziell Personen die Spieletitel für Windows über Wine auf einem anderen System nutzen. Die Entwickler von ReactOS versprechen sich in Zukunft eine volle Integration von Treibern auf dem System. Für den Endanwender/Spieler würde dies die (gewohntere) Benutzung von 3D-Grafik sowie die Verfügbarkeit von DirectX unter einem Nicht-Windows System bedeuten.

Stand der Dinge

(05.02.2010) - Aktuell befindet sich ReactOS in der Alpha Phase. Es wird von den Entwicklern nicht empfohlen ReactOS für den täglichen Gebrauch zu nutzen. Auf der Entwicklerseite können CD-, sowie VM- und Qemu-Images als Live- oder auch Installationsdisk heruntergeladen und getestet werden. Die Fortschritte des Projekts zeigen in den Screenshots, dass bereits einige Spiele direkt unter ReactOS laufen. Man sieht dort Aquaria, Starcraft, Diablo II, Quake II, Quake III Arena und Unreal Tournament.

Schlusswort

ReactOS ist noch weit entfernt davon produktiv eingesetzt zu werden oder ein Betriebssystem für Jedermann zu sein. Trotzdem gilt es, die Entwicklung weiter zu verfolgen und die bisherigen Ergebnisse zu würdigen (IMHO*).

* "in my humble opinion - meiner bescheidenen Meinung nach"

Screenshots und Videos