Distribution

Bild des Benutzers Linux Gamer 91

SteamOS

SteamOS ist eine von Valve entwickelte Linux-Distribution auf Debian-Basis für die Steam Machines. Fokus ist das Spielen im Wohnzimmer, als Desktop-System ist SteamOS daher nicht geeignet. Es beinhaltet den Steam-Client, die proprietären Grafiktreiber für Nvidia Grafikkarten, sowie die freien AMDGPU und Intel-Grafiktreiber. Es startet automatisch im Big Picture-Modus, in den Einstellungen lässt sich zusätzlich der GNOME Desktop aktivieren. Darüber hinaus besitzt SteamOS einen speziellen Compositor für den Vollbildmodus, daher wird für Spiele der Vollbildmodus erzwungen.

Bild des Benutzers meldrian

ReactOS

Ein freies Betriebssystem mit dem Ziel vollständig kompatibel zur Windows-Architektur zu werden

Bild des Benutzers comrad

Ubuntu

Ubuntu ist eine freie Distribution, basierend auf Debian. In der Grundversion verwendet die Distribution Gnome als Arbeitsumgebung. Andere können leicht nachinstalliert werden. Besser noch, neben Ubuntu existieren weitere von Canonical gepflegte Distributionen, Kubuntu (KDE) und Xubuntu (XFCE), die vorn vornerein mit beschriebenen Arbeitsumgebungen ausgestattet sind. Im April und im Oktober wird jeweils eine neue Version veröffentlicht. Ubuntu wird oft als Einsteigerlinux angepriesen.

Aktuell ist Ubuntu 18.04 LTS (Bionic Beaver)

Vorteile

Bild des Benutzers comrad

Debian

Debian ist eine der ältesten freien Community-Distributionen.
Debian enthält zur Zeit mehr als 18200 Softwarepakete.
Das Debian-Projekt wurde 1993 von Ian Murdock gegründet, anfangs unter der Schirmherrschaft des GNU-Projekts der Free Software Foundation.
Obwohl Debian GNU/Linux selbst freie Software ist, stellt es eine Basis dar, auf der erweiterte Linux-Distributionen aufbauen können. Wie zB Ubuntu oder Sidux

Bild des Benutzers comrad

openSUSE

openSUSE ist eine freie Distribution, die sich auf der Basis von dem kommerziellen SUSE Linux Enterprise (SLE)-Servern für den Desktop als Community-Projekt weiterentwickelt.

NVIDIA

Die NVIDIA-Treiber werden direkt von NVIDIA für openSUSE angeboten. Bindet das Repo wie folgt ein:

sudo zypper ar -f https://download.nvidia.com/opensuse/leap/$VERSION$ "nVidia Graphics Drivers"
sudo zypper ref
sudo zypper in nvidia-gfxG05-kmp-default

Ersetzt $VERSION$ mit eurer openSUSE-Version (z.B. 15.1).

Games-Repo

Bild des Benutzers comrad

Fedora

Fedora ist eine Linux-Distribution, entstanden als freier Zweig der Red Hat-Distribution.

Inhalt abgleichen
Mastodon