OpenLoco

Bild des Benutzers meldrian

OpenLoco ist eine freie Engine für Chris Sawyer’s Locomotion aus dem Jahre 2004. Seit Version 0.18.02 kann sie auch unter Mac-OS und Linux kompiliert und ausgeführt werden. Die Original-Spieldaten werden zum Ausführen benötigt.

Installation

Erstmal alle Abhängigkeiten zum Kompilieren beschaffen. Unter Ubuntu 18.04 funktioniert das wie folgt:

sudo dpkg --add-architecture i386
sudo apt install cmake libsdl2-dev:i386 libsdl2-ttf-dev:i386 gcc-4.8 pkg-config:i386 g++-4.8-multilib gcc-4.8-multilib make g++-multilib

Nächster Schritt, das Herunterladen eines Release von OpenLoco. Diesen erhält man unter nachfolgendem Link:
https://github.com/OpenRCT2/OpenLoco/releases <-- hier das Paket "Source Code" wählen.
Alternativ kann hier auch der Master-Branch heruntergeladen und verwendet werden.

Ist das Archiv heruntergeladen, entpackt dieses an einen beliebigen Ort. Wir gehen in dieser Anleitung von Verzeichnis /home/benutzer/spiele/openloco/ aus.

Betretet das Verzeichnis über ein Terminal und führt dort die nachfolgenden Befehle aus:

mkdir build
cd build
cmake ..
make

Sollten cmake oder make Fehler werfen erfährt man über die Suchmaschine der eigenen Wahl häufig über die Fehlermeldung eine zum Problem passende Lösung. Falls weiterhin Probleme bestehen bietet sich der Kommentarbereich unter diesem Artikel oder das Holarse Forum an.

Sollte make abgeschlossen worden sein, kopiert die nun existierende Datei "openloco" im Verzeichnis build in das Wurzelverzeichnis (/home/benutzer/spiele/openloco/). Startet openloco über ein Terminal mit

./openloco

hier wird man nach dem Pfad zu den originären Spieldaten gefragt. Liegen diese in der GOG-Variante auf eurem System vor (Installiert via wine), sollten die Daten zuvor in einen anderen Ordner kopiert werden, beispielsweise "/home/benutzer/spiele/openloco/openlocodata".

Screenshots und Videos