Minetest

Bild des Benutzers Nargajuna

Das Spiel

Minetest-c55 is an InfiniMiner/Minecraft inspired game intended for me to show my friends how fucking superior I am at programming compared to them!

Minetest ist vorerst der Versuch das Gameplay von Minecraft zu kopieren. Was später dabei rauskommt ist bisher noch ungewiss. Im Gegensatz zu Minecraft, das über Java läuft, verwendet Minetest C++ und Irrlicht.
Schon jetzt zeigt sich massive Eigeninitiative der Community hinter Minetest. Zwar orientieren sich weiterhin viele Eigenschaften am Vorbild Minecraft, jedoch entdecken Spieler mit jeder neuen Version des Spiels immer mehr Abweichungen vom "Original".
Minetest besitzt auch ein Rechtesystem, das den Griefern das Leben erschwert.

Installation

OpenSuse

Ihr könnt das One-Click-Repo nehmen, oder es selbst aus den Sourcen kompilieren. Zum letzteren stellt sicher, dass folgende Pakete installiert sind:

sudo zypper in cmake libvorbis-devel openal-soft-devel libcurl-devel gcc-c++ freeglut-devel libjpeg8-devel libbz2-devel zlib-devel libpng12-devel

Zudem benötigt ihr die Irrlicht Engine. Ladet euch diese von der Webseite herunter und installiert es zunächst:

unzip irrlicht-1.8.1.zip
cd irrlicht-1.8.1
cd source/Irrlicht
make
sudo make install

Danach könnt ihr minetest kompilieren mit

cd minetest-0.4.10
cmake .
make -j4
sudo make install

Ubuntu

Stabil

Für Ubuntu gibt es sowohl ein stabiles PPA:

$ add-apt-repository ppa:minetestdevs/stable
$ apt-get update
$ apt-get install minetest

Nightly

als auch ein täglich aktualisiertes Entwickler-ppa:

$ add-apt-repository ppa:minetestdevs/daily-builds
$ apt-get update
$ apt-get install minetest

Arch Linux

Stable

# pacman -S minetest

From Source

Ferner kann man sich den aktuellen Code selber kompilieren:
(Aus dem Readme-File)

Abhängigkeiten installieren. Hier ist ein Beispiel für Debian/Ubuntu:
$ apt-get install build-essential libirrlicht-dev cmake libbz2-dev libpng12-dev libjpeg8-dev libxxf86vm-dev libgl1-mesa-dev libsqlite3-dev
 
Download der Quelldaten, extrahieren (dies ist ein Link, der den aktuellen Entwicklungsstand wiederspiegelt, welcher vielleicht nicht immer funktioniert):
$ wget https://github.com/minetest/minetest/tarball/master -O master.tar.gz
$ tar xf master.tar.gz
$ cd minetest-minetest-286edd4 (oder ähnlich)
 
Download minetest_game (sonst steht nur die "minimalversion" zur verfügung)
$ cd games/
$ wget https://github.com/minetest/minetest_game/tarball/master -O minetest_game.tar.gz
$ tar xf minetest_game.tar.gz
$ mv minetest-minetest_game-* minetest_game
$ cd ..
 
Erstellen einer Version, die direkt aus dem Quellverzeichnis startet:
$ cmake . -DRUN_IN_PLACE=1
$ make -j2 # passt -j2 je nach stärke eures Computers an stärke Maschinen schaffen auch -j4 oder mehr.
 
Starten:
$ cd bin
$ ./minetest

Wer auf Probleme bei der Installation von Irrlicht stößt, eine gut erklärte Anleitung findet man auf der Irrlicht3D.org Homepage

Weitere Informationen gibt's auf der Downloadseite.

Konfiguration

Wer will kann danach noch die Konfigurationsdatei anpassen.
Eine Beispielkonfiguration liegt bei (minetest.conf.example)

Mods

Minetest bietet ein sich mit der Zeit immer weiter entwickelndes Grundgerüst für Gameplay. Wann immer es dem Spieler langweilig wird steht es ihm frei eine der unzähligen Modifikationen zu installieren um Spielerlebnis und Kurzweiligkeit zu verändern. Haben einige Mods nur die Berechtigung eine gewisse kreative Vielfalt in das Spiel zu bringen (MoreBlocks, MoreTrees), so gibt es auch andere die das Spielerlebnis nützlich erweitern.

Einige derzeit weit gereifte und interessante Modifikationen sind beispielsweise:

  • Mesecons - Sehr vielseitige "RedStone"-Variante für Minetest (Schaltungen, etc.)
  • More Ores - Fügt Silber, Gold, Mythril und andere Metalle hinzu
  • Simple Mobs - Integriert neutrale vor allem aber feindliche Kreaturen in das Spiel
  • Farming Plus - Umfangreichere Landwirtschaft in Minetest
  • Technic - Maschinen und anderer mechanischer Krams
  • - Homedecor - damit wirds gemütlich im Eigenheim, Crafing Guide

Einige Mods sind nicht selten wiederum Mods von Mods was durch die meist offen gehaltene Lizenzierung der Modifikationen kein Problem darstellt. Eine Übersicht aller veröffentlichten Modifikationen findet sich im Forum.
Die bekanntesten Mods sind auf der Homepage gelistet.

Texturpakete

In der Urfassung macht minetest einen ähnlich minimalistischen Eindruck wie der große Bruder minecraft. Glücklicherweise ist das aber auch vielen Personen im Forum des Spiels aufgefallen und mancher entwickelte Eigenkreationen um den Titel grafisch aufzuwerten. Bislang ist besagtes Forum daher der beste Anlaufpunkt um neue Texturpakete ausfindig zu machen.
Das Verändern des Texturpakets scheint sehr simpel und mit wenigen Klicks durchzuführen, vertraut man dieser Anleitung.
Passt man sein eigenes Grafikset an, hat das allerdings nur Auswirkungen auf lokale Spiele bzw. den eigenen Server. Wird eine Verbindung zu einem Multiplayerserver aufgebaut, wird das dort verwendete Grafikset geladen und dargestellt.

Spiele für die Minetest-Engine

Neben Mods die das grundlegende Spiel erweitern und den genannten Texturenpaketen gibt es auch die Möglichkeit ein ganzes Komplettpaket für die Minetest-Engine zu schreiben/entwickeln. Dies könnte eine grundlegende Modifikation aller Grafiken und Töne sein und den Namen "Crazytest" tragen, aber auch grundlegende Spielmechaniken können über die LUA-Api modifiziert werden.

Um einige Titel aufzuzählen:

  • Minetest Dwarfs - Minetest um viele interessante Eigenschaften erweitert
  • Pilztest - Schwierige Hardcore-Variante von Minetest / großer Unterschied
  • Minetest-Plus - Minetest mit einigen nützlichen Veränderungen
  • MiniTest - An Minecraft angelehntes Gameplay & Spielverhalten
  • RealTest - Minetest mit mehr Realismus

Im offiziellen Unterforum Minetest Games finden sich noch weitere Titel wie Skyblocks oder The Hungry Games.

Server

Eine aktuelle Liste verschiedenster Server findet sich HIER (klick mich, ich bin ein Link).

Den eigenen Server startet man mit dem Befehl:

./minetest --server

Screenshots und Videos
meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1537

Wenn man bedenkt wie viel Potenzial in der Irrlicht-Engine steckt... Ein Minecraft Klon mit Blooming, Shadern und HighDev Texturen... cool. Harren wir der Dinge.

Edit (04.Jan.12):
Mir gefällt wie dieser Artikel innerhalb weniger Tage und dank 4 verschiedener Bearbeiter erheblich an Umfang zulegen konnte. Beispielhaft :)

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1537

[Schleichwerbung]
"Ich spiele: minetest für Linux!" auf Youtube.
[/Schleichwerbung]

Vigeland
Bild des Benutzers Vigeland
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 310

Das ist schon sehr "unterhaltsame" Serie die du da produziert hast. Dein Monolog ist sehr interessant XD.

BTW: Ich habe mir den aktuellen Quellcode dazu geholt und daraus ein Binary gebaut. Irgendwas fehlt mir noch, da ich beim abbauen von Blöcken keinen Sound höre :(. Als Texturepack habe ich mir mal MineToon geholt. Jetzt fehlen nur noch ein paar Mods. Was hast du da alles installiert bzw. kannst du empfehlen?

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1537

Heyho,

zum Ton beim Abbauen kann ich nichts sagen. Entweder direkt im IRC von minetest fragen, in deren Forum (für die Nachwelt) oder PilzAdam, sofern der noch im Holarse IRC rumgeistert.

Ich habe derzeit folgende mods installiert und finde die auch alle sinnig:
boats, carts, craftguide, farming, flowers, mesecons(sehr gut & komplex), moreores, plantlife, slimes (für mesecons), snow, wilson

Außerdem habe ich mir, dank der extrem(!) einfachen API, noch hinzugemoddet das man aus Weizensamen essbares Popcorn "kochen" kann :)

Das Texturenpaket das ich verwende nennt sich "realistic_textures" von vanessaE, 128er Ausführung (es geht auch noch höher bis 512)

goshawker
Bild des Benutzers goshawker
Offline
Beigetreten: 13.04.2013
Beiträge: 61

Lt. PilsAdam wurde die Server Qualität verbessert, so das MT jetzt einen flüssigeren Serverbetrieb zu läßt.