SolForge

Bild des Benutzers meldrian

Eines dieser Spiele in denen man sich gegenseitig mit Kartendecks verprügelt.

Das Spiel

(frei aus dem englischen übersetzt, Original about this game)
Von den Machern von Magic: The Gathering kommt SolForge daher und möchte der nächste große Spieler im Bereich der digitalen Kartendeckspiele sein. Es gibt verschiedene Spielarten, darunter Turniere, Spiele um Ränge, Kampagnen und diverse wöchentliche Events. Spieler können ihre Kartendecks mit Zugaben die sie erspielt oder gekauft haben anpassen. Ausprobieren lässt sich die ganze Geschichte kostenlos. Der Kern des Ganzen ist das Erreichen von immer neuen Kartenleveln. Wann immer eine Karte gespielt wird, bekommt sie einen neuen Level und verbessert sich. Mit jedem Spiel wächst auch die eigene Erfahrung und man bekommt früher oder später Zugriff auf höherwertigere Karten. Hier unterscheiden sich die Karten durch anfangs schwache die später wahre Monster werden und solche die gleich zu Beginn einen großen Effekt haben, sich später aber kaum noch verbessern. Das Spiel selbst bietet hunderte Karten die sich, wie gesagt, mit jedem Ausspielen verändern bzw. verbessern. Der Entwickler verspricht so, dass kein Spiel dem vorherigen gleicht. Es werden darüber hinaus folgende Komponenten des Spiels hervorgehoben:

  • Spiele gegen Freunde oder gegen die KI (verschiedene Schwierigkeitsgrade verfügbar)
  • Einfach zu erlernen, schwer zu meistern
  • Tutorial zur Einführung in die Spielmechanik
  • uvm. (im Text bereits benannt)

Zum Spielen wird eine separate Registrierung benötigt. Man meldet sich im Spiel über eine Kombination aus zuvor registrierter E-Mail Adresse und Passwort an.

Die Meinungen zum Spiel auf Steam sind durchwachsen.

Geschichte

Offiziell nur für Windows auf Steam angeboten kann seit dem 14. Juni 2017 an der publicBeta teilgenommen werden, welche den Linuxclient lädt.

Screenshots und Videos