The Curious Expedition

Bild des Benutzers kloß

Ein rundenbasiertes Expeditionsabenteuerspiel im 19. Jhdt, als die Weltkarte noch voller weißer Flecken war.

Das Spiel

Als ein Mitglied des Entdeckerklubs tritt man in Gestalt einer berühmten Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts gegen vier Kontrahenten um den Sieg im Entdeckerpokal an. Siegen wird derjenige, der nach sechs Expeditionsreisen noch lebt und den größten Ruhm angesammelt hat.

Man stellt sich ein mehrköpfiges Expeditionsteam zusammen, packt Proviant und Ausrüstung in ein Schiff und auf geht es in die unbekannte Ferne. Dort geht der Trupp an Land und versucht in dem zufällig generierten Gebiet u.a. Überreste fremder Kulturen zu finden. Das Hauptziel einer jeden Reise ist es, die goldene Pyramide zu finden und zu untersuchen. Neben Nahrung und Wasser ist die geistige Gesundheit, die im Prinzip Bewegungs- oder Aktionspunkte darstellt, die wichtigste Ressource. Erreicht diese den Nullpunkt und man marschiert trotzdem weiter, können und werden Expeditionsteilnehmer auf die eine oder andere Art durchdrehen. Auffüllen kann man die geistige Gesundheit durch bestimmte Nahrungsmittel oder durch Rast. Rasten kann man an bestimmten Orten, beispielsweise auf dem Schiff oder in einem Dorf, in welchem einem die Ureinwohner freundlich gesinnt sind.

Auszeichnung

Das Spiel wurde mit dem Deutschen Entwicklerpreis 2015 in der Kategorie Bestes Indie Game ausgezeichnet.

Screenshots und Videos