SimCity 3000 Unlimited

Bild des Benutzers comrad

Das Spiel

Eine weite Landschaft erstreckt sich vor ihnen, durch die Mitte der Gegend zieht sich ein Fluss. Das Meer ist nahe. So sieht man als zukünftiger Bürgermeister von Simcity die Gegend, in der sich bald die neue Stadt entwickeln soll. Man beginnt seine Stadt zunächst mit dem Bau eines Kraftwerks, die Gebäude sind sehr schön animiert, es gibt viele Grafiken. Die Gebäude und Strassen passen sehr schön in die Landschaft. Schon bald fahren die ersten Autos durch die Strasse und an den Seiten sieht man sehr viele animierte Bürger zur Arbeit (mit Aktenkoffer) oder mit nem Kanu in Richtung Wasser laufen.

Katastrophen erfährt man jetzt öfter, meist Schadstoffwolken, verursacht durch die Industrie. Insgesamt ist das Spiel sehr viel detaillier geworden und die Möglichkeit wirklich nah an die Stadt heranzuzoomen, bringt einem das Gefühl in der Stadt zu sein näher. Besonders Klasse sind die Paraden. Irgendwo in der Stadt fangen die Leute dann an Paraden im Stil von den Erntedankparaden in New York zu zelebrieren und laufen mit grossen Luftfiguren, Autos und Märschen durch die Städte. Was ich gewöhnungsbedürftig finde ist die U-Bahn. In SC2000 gab es Ubahn-Zugänge, jetzt gibt es nur noch Bahn/UBahn-Verbindungen.

Viel intensiver sind jetzt die Kontakte zu den Nachbarn, mit denen man Handelsabkommen über Strom, Wasser oder Müll aushandeln kann. Die Kontrollen sind so gestaltet, wie man es von den Vorgängerversionen gewohnt ist, es gibt Parzellenfelder und wenn man länger auf das Feld klickt, erhält man die Unterfunktionen. Die Möglichkeiten im Spiel sind sehr gross, man kann natürlich neben zahlreichen Szenarios auch Originalstädte wie Berlin, Los Angeles, Paris, Moskau usw spielen und auch Originalkarten für seine eigene Stadt benutzen (also eine Karte von der Berliner Region zB). Die Katastrophen sind in dieser Version etwas schwach finde ich, so hat ein Erdbeben in SC2000 doch sehr sehr viel Schaden durch Feuer und Trümmer angerichtet, in SC3000 tut das nicht viel.

Die Berater in dem Spiel sind sehr hilfreich und schlüsseln direkt auf, welche Konsequenzen welches Handeln jetzt hätte. Die Sprache in dem Spiel (es gibt insgesamt 9 Lokalisationen, darunter auch Deutsch) ist witzig gestaltet, insbesondere die Nachrichten im Nachrichtenticker und so wird man schonmal als cooler Bürgermeister tituliert, wenn man den Jugendlichen ein Spukschloss hinstellt.

Man muss das Spiel bevor man es auf aktuellen Distributionen spielen möchten, ersteinmal updaten, mehr dazu siehe unten. Leider sind noch einige Bugs im Spiel, so dass es bei einigen Konstellationen abstürzt. Insgesamt läuft es aber ganz gut, ich denke die Kombinationen findet man nach einiger Zeit heraus und kann somit die Abstürze vermeiden. SimCity 3000 ist auf jedenfall lohnenswert und bietet eine Menge Spielspass, wenn man schon süchtig nach SimCity 2000 war.

Performance

Auf einem 400 MHz PC mit 128 MB RAM (SuSE 8.2) läuft SimCity 3000 bereits sehr annehmbar. Allerdings erfordern 1024x768 bereits einen besseren Rechner. Auf 640x480 sieht das Spiel trotzdem noch gut aus und ist dann sehr gut spielbar. Die Ladezeiten für die Karten halten sich in Grenzen und überschreiten die 10s auf dem oben genannten Rechner nie. Ruckler gibt es im Spiel keine, jediglich beim Zoomen kann es manchmal etwas hacken, was den Spielfluss aber nicht beeinträchtigt.
Installation

Installation

aktualisierter Installer

Bei LIFLG gibt es einen aktualisierten (Beta-)Installer für das Spiel. Der Installer hat alle Patches sowie die nötigen Workarounds dabei um das Spiel auf aktuellen Distributionen zu spielen. Gestartet wird der Installer wie folgt:

chmod +x sc3u_2.0a-multilingual_x86.bin
./sc3u_2.0a-multilingual_x86.bin

Die originale CD ist natürlich weiterhin notwendig.

originaler Installer

Die Installation erfolgt über den Loki-Installer. Man mountet die CD, gibt den Xserver lokal frei, startet die Installation und spielt.

xhost +127.0.0.1
su [dann root passwort eingeben]
mount /media/cdrom
cd /media/cdrom
sh ./setup.sh

Man kann die Musik und das Intro weglassen und sich so 200MB auf der Festplatte sparen, das Spiel ist trotzdem ohne CD-ROM spielbar und nimmt in der Konfiguration etwa 420 MB Platz ein. Standardmässig wird es nach /usr/local/games/SC3U installiert.

Wir starten es indem wir entweder unter KDE/GNOME das Icon entsprechend dafür anklicken, oder in einem Terminal das Spiel mit

sc3u

aufrufen.

Troubleshooting

Update auf 2.0a

Auf neueren Distributionen, funktioniert die das Spiel nicht mehr (SuSE 8.2 z.B.). Dafür müsst ihr euch den Patch herunterladen, dann funktioniert es problemlos. Den Patch bekommt ihr auf dem FTP-Server. Die Installation erfolgt als root indem ihr per

sh ./sc3u-2.0a-x86.run

oder mit

bash -x sc3u-2.0a-x86.run

ausführt und den Installationspfad von SimCity (meist /usr/local/games/SC3U/) angebt.

Sollte der Patch sich nicht installieren lassen und mit einem Checksummenfehler abbrechen liegt das an einem anderen Prototypen für das Kommando 'trap' in der Bash 3.0. Entweder setzt ihr also eine andere Shell ein oder ihr ändert zwei Zeilen im Patch. Dazu öffnet ihr den Patch in einem beliebigen Texteditor und ändert die Zeile 132 in

eval $finish; #exit 2;

und die Zeile 154 in

[ "$keep" = y ] || trap - 'cd /tmp; /bin/rm -rf $tmpdir; exit $res'

Siehe dazu auch den Post bei linuxforen.de.

Wenn der Patch mit einem Fehler in tail : +6 abbricht sollte man vor dem starten des Patches export _POSIX2_VERSION=199209 setzen.

Verifying archive integrity...tail: „+6“ kann nicht zum Lesen geöffnet werden: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden 
Error in check sums 650887582 2069455402

Grafikausgabe schwarz

Nach dem Starten des gepatchen SimCitys hört man die Intromusik aber sieht kein Bild. Dieser Fehler kann mit dem starten der dynamisch gelinkten Binary gelöst werden, oder über folgende Eingabe :

export SDL_VIDEO_YUV_HWACCEL=

Speicherzugriffsfehler SIGSEGV

Nach dem Patchen auf die neuste Version bekommt ihr einen Speicherzugriffsfehler. Ihr müsst deswegen vor dem Starten von SimCity folgenden Befehl ausführen:

export LD_ASSUME_KERNEL=2.4

Falls man danach einen Fehler bekommt wie:

./sc3u: error while loading shared libraries: libdl.so.2: cannot open shared object file: No such file or directory

Spielt einfach ein bisschen mit den Kernelversionen rum bei mir half 2.5. Für Slackware 11 mit Kernel 2.6.19.1 sollte der Eintrag 2.4.1 funktionieren.

Falls ihr Probleme mit den neusten Distributionen und SimCity 3000 habt, dann probiert nocheinmal folgendes:

export _POSIX2_VERSION=199209

vor dem Starten des Spiels.

Achtet unbedingt darauf, dass ihr das Update installiert habt. Solltet ihr eine neuere Bash als 2.xx haben, müsst ihr sie kurzzeitig installieren, um das Update ausführen zu können, dass es bei Bash 3.x oder höher nicht mehr funktioniert.

Tipps & Tricks

Wenn man Kde und damit arts verwendet kann man SimCity auch mit

artsdsp -m ./sc3u

starten.

Screenshots und Videos
code-red
Bild des Benutzers code-red
Offline
Beigetreten: 26.09.2010
Beiträge: 15

Funktioniert der installer nur mit der sc3000 ultimate?
Ich habe grad versucht mit der greenpaper edition von sc3000, leider ohne erfolg :(
Gibt es da unterschiede?

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 3436

Du brauchst schon die Linux-Version des Spiels.

code-red
Bild des Benutzers code-red
Offline
Beigetreten: 26.09.2010
Beiträge: 15

Oha, danke für die Info....