Minecraft Dedicated Server

Bild des Benutzers comrad

Den Dedicated Server gibt es, wie das Spiel Minecraft ebenfalls in zwei Varianten. Die Classic (Freeware) und die reguläre Version (kostenpflichtig). Wir zeigen euch hier was ihr für einen eigenen Minecraft Dedicated Server benötigt und geben euch eine Beispielkonfiguration.

Download

Den Dedicated Server könnt ihr von der Download-Seite herunterladen. Für Linux benötigt ihr nur das JAR-Archiv. Auf eurem Server sollte eine aktuelle Version des Sun JRE laufen. Das Paket hierfür erhaltet ihr zumeist von eurem Distributor.

Server

Konfiguration

Die zentrale Konfigurationsdatei lautet server.properties. Hier legt ihr die Spieleigenschaften und die Verbindungsoptionen für euren Server fest.

level-name=world

Verzeichnisname unter dem die Welt auf dem Server abgelegt wird.

verify-names=true

Gleicht die Namen mit denen von Minecraft.net ab.

hellworld=false

admin-slot=true

Erlaubt es Spielern, die in der admin.txt definiert sind trotz vollem Servers zu verbinden.

public=false

monsters=true

Hierrüber können die Monster der Nacht aktiviert werden.

online-mode=true

no-animals=false

Stellt dies ein, wenn ihr keine Tiere (Hühner, Schafe, Kühe oder Schweine) wollt.

server-name=mein minecraftserver

Server-Name

max-players=20

Maximale Anzahl an Spielern.

server-ip=123.123.123.123

Die Server-IP unter der der Server erreichbar sein soll.

server-port=25565

Der Port an dem der Server lauschen soll, standardmäßig ist dies 25565.

motd=Willkommen auf dem Minecraft-Server von ABC

Eure Willkommensmeldung

grow-trees=true

Erlaubt das Wachsen von Sprösslingen zu Bäumen.

Benutzerrechte

In der bereits erwähnten Konfigurationsdatei admins.txt könnt ihr die Administratoren festlegen. Schreibt hier einfach die Benutzernamen untereinander, für diese das gelten soll. Administratoren können sich zum Beispiel auch verbinden, wenn das Verbindungslimit erreicht wurde.

Operatoren können in der Datei ops.txt festgelegt werden. Ebenfalls werden hier die Benutzernamen einfach untereinander geschrieben. Der Benutzer hat dann Op-Rechte im Spiel und kann Spieler bannen, rausschmeissen, teleportieren usw.

Server starten

Sobald der Server fertig konfiguriert ist, könnt ihr ihn mit dem Kommando

java -Xmx1024M -Xms1024M -jar minecraft_server.jar nogui

starten.

Classic-Server

Konfiguration

Die Konfiguration entspricht der Konfiguration des regulären Servers. Evtl können einige Optionen fehlen, generell stimmen die Konfigurationen aber überein.

Server starten

Startet den Classic-Server über das Kommando

java -cp minecraft-server.jar com.mojang.minecraft.server.MinecraftServer

Screenshots und Videos