Loom

Bild des Benutzers Linux Gamer 91

Das Spiel

Der Spieler übernimmt in einer Welt der Mystik und der Magie, in der die großen Handwerkszünfte, die Gilden, das Leben bestimmen, die Rolle des jungen Webers Bobbin Threadbare, der auf der Insel der Weber (Loom Island, zu deutsch etwa „Insel des Webstuhls“) von seiner Ziehmutter Hetchel aufgezogen wurde.

An seinem siebzehnten Geburtstag steigt er alleine auf die Felsen an der Küste und erwartet den Schwan, der jedes Jahr an diesem Tag wiederkommt – seine verwandelte Mutter. Nach seiner Rückkehr ins Dorf wird er Zeuge, wie seine Ziehmutter nach einem Urteil des Ältestenrates aus Versehen in ein Schwanenei verwandelt wird. Von einem hereinfliegenden Schwan werden Hetchels Richter daraufhin in Schwäne verzaubert, die von der Insel fliegen. Zwar gelingt es Bobbin, Hetchel wieder aus dem Ei schlüpfen zu lassen, und er wird von ihr grob über die Situation informiert, als letzter verbliebener Mensch auf der Insel muss er sich dann aber alleine auf die Suche nach seinen verzauberten Gildenmitgliedern machen. Dabei hilft ihm sein Spinnrocken, der wie ein Zauberstab wirkt, mit dessen Hilfe er durch magische Melodien seine Umwelt verändern kann.

Im Laufe der Geschichte trifft Bobbin auf andere Gilden und deren Mitglieder wie Schäfer, Glasmacher, Schmiede und Kleriker und auch auf magische Wesen wie einen Drachen und die Geister Verstorbener und kommt einer Verschwörung auf die Spur. (Quelle: Wikipedia)

Installation

Zuerst muss ScummVM installiert werden.

Folgende Dateien müssen auf die Festplatte kopiert werden:

Amiga, Atari ST, FM-TOWNS**, Macintosh, PC EGA, PC Demo

  • *.LFL

PC CD

  • DISK01.LEC
  • *.LFL

TurboGrafx/PC Engine**'

  • *.LFL
  • *pce.cdbios (Japanese version only)

Anschließend kann wie gewohnt in ScummVM das Verzeichnis des Spiels ausgewählt werden.

Screenshots und Videos