Die Siedler II – Die nächste Generation

Bild des Benutzers hobbypunk90

Das Spiel

Am 7. September 2006 erschien die Neuauflage des Klassikers Siedler II, entwickelt von Blue Byte und den schon am Original beteiligten Entwicklern Thomas Friedmann, Thomas Häuser und Thorsten Kneisel (geb. Knop), den Gründern von Funatics Software. Die Spielmechanik ist bis auf Details gleich geblieben. Im Gegensatz zum fünften Serienteil sind die Siedler, ähnlich wie in Teil 3 und 4, wieder in „Knuddeloptik“ dargestellt. Bei der Neuauflage wurde aufgrund des Spielablaufes und der Tatsache, dass sich die Völker im Original nur graphisch unterschieden, auf eines der vier Völker – die Wikinger – verzichtet, was mit dem Add-on Die Wikinger am 22. Februar 2007 geändert wurde.
Die Grafik verwendet eine neue, moderne 3D-Grafikengine. Zoomen ist nun in fünf fest definierten Stufen möglich. Auch lässt sich die Kameraperspektive um 90° in beide Richtungen schwenken. Weitere Neuerungen sind ein LAN- und internetfähiger Multiplayermodus (in Siedler 2 gab es nur einen Splitscreen-Multiplayermodus) mit integriertem Chat, eine neue Kampagne und ein überarbeiteter Seefahrtmodus. Zum Verkaufsstart gab es eine Limited-Edition, die eine Sammlerfigur und das unter neuerer Hardware lauffähig gemachte Originalspiel „Siedler II“ aus dem Jahr 1996 enthielt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Siedler#Die_Siedler_II_.E2.80.93_Die_n.C3.A4chste_Generation

Die Installation

Da ich selbst ein Ubuntu nutze, kann ich nicht garantieren, das es auf jeder anderen Linux Distribution genauso funktioniert, wie bei dieser.
Terminal öffnen:

cd /media/<siedlercd>
wine setup.exe

Installation läuft sollte normal durchlaufen, wie unterm windows.
Nach der Installation müsst ihr, dank SecuRom, einen No-CD Patch organisieren und die original .exe Dateien ersetzen.
(Bei dem Nutzen von sogenannten No-CD Patches/Cracks solltet ihr euch vorher informieren, wie die Rechtslage in eurem Land ist)

dannach könnt ihr das Spiel einfach über folgenden Befehl starten:

cd <installations pfad>/bin
wine S2DNG.exe

laut wineHQ werden seit version 1.3 keine zusätzlichen DLLs mehr benötigt,
vorher musste man dem bin ordner noch die folgenden DLLs runterladen und einfügen:
d3dx9_29.dll und msvcr71.dll

Screenshots und Videos