The Witcher 2 für Linux ist raus! **Update**

Bild des Benutzers murray

The Witcher 2 ist nun für Linux auf Steam veröffentlich worden.

Wer das Spiel noch nicht hat, kann es im aktuellen Steam-Angebot für 3,99€ erwerben.

Für manche ist vielleicht interessant zu wissen, dass sie beim Erwerb über Steam sich noch eine DRM-freie Version auf Gog.com mit Hilfe des beiliegenden Keys freischalten können. Weitere Informationen dazu findet man in den Foren auf Gog.com.

Update

Wie es scheint ist es kein nativer Port für Linux.
Steamforum

Multimedia
NoXPhasma
Bild des Benutzers NoXPhasma
Offline
Beigetreten: 06.11.2013
Beiträge: 220

Die Performance von diesem Port ist absolut unterirdisch, selbst auf den niedrigsten Settings bekomme ich nur lächerliche 20 FPS. Im Steam Forum schrieben einige Nutzer mit i7 CPU und GTX 780 Grafikkarte das sie 20 - 30 FPS bekommen.

AMD Grafikkarten werden derzeit auch nicht unterstützt, aber es soll mit den nächsten Catalyst Treibern ein Fix kommen.

murray
Bild des Benutzers murray
Offline
Beigetreten: 05.03.2009
Beiträge: 98

Es gibt auch genügend Berichte von Benutzern, die keine Probleme haben.
Vllt. hängts auch von der Grafikkartengeneration ab.

Edit: Teilweise solls wohl auch mit dem Catalyst 14.4 laufen. Hab es persönlich nicht ausprobiert. Mit den FOSS Treiber läuft es, aber die Performance ist nicht durchgehend flüssig. Vllt. hilft das Spiel noch ein paar Bottlenecks zu entdecken im Treiber :)

murray
Bild des Benutzers murray
Offline
Beigetreten: 05.03.2009
Beiträge: 98

Gerade mal auf Mesa 10.2.0-rc3 (git) geupgradet. Nun läuft es deutlich besser. Die Videos werden nun flüssig abgespielt, das Menu ist von Anfang an flüssig. Denke, das Spiel ist damit spielbar mit den FOSS Treibern :)

Wupsala
Bild des Benutzers Wupsala
Offline
Beigetreten: 29.06.2008
Beiträge: 113

Ui ui ui....

Da haben sich die Jungs aber keinen Gefallen mit getan.
Spiel ruckelt sehr stark, die Tastaturbelegung ist nicht änderbar, da das Konfigurationsprogramm ständig abschmiert und seit der Änderung der Grafikeinstellungen stürzt das Spiel nach dem Intro (zu Beginn des Tutorials) komplett ab.

So macht man es nicht.

Vigeland
Bild des Benutzers Vigeland
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 310

"Wie es scheint ist es kein nativer Port für Linux."

Surprise! Surprise! War ja schon lange bekannt, das es kein nativer Port und es auch keinen geben wird.

Tja, jetzt müßte GOG nur noch den Port, wenn man es den so nennen will, auch auf GOG zur Verfügung stellen.

NoXPhasma
Bild des Benutzers NoXPhasma
Offline
Beigetreten: 06.11.2013
Beiträge: 220

Nun, selbst wenn es da 10% an Spielern gibt die es gut spielen können, ist das noch immer unterirdisch. Ich bekomme selbst auf den absolut niedrigsten Einstellungen gerade mal 10 - 20 FPS: http://imgur.com/qPyuhor

Und das mit nem FX-8350 und einer GTX 660.

Zettmaster
Bild des Benutzers Zettmaster
Offline
Beigetreten: 25.04.2009
Beiträge: 61

Das geht ja gar nicht...Das Spiel ruckelt auf einem I5 mit Gforce570GTX und 8GB, Kubuntu 13.10 mit neuestem Grafiktreiber...Die Steuerung will überhaupt nicht. Per Tastatur kann man nicht gehen und per Controller stürzt das Spiel ab oder nimmt keine Aktionstaste...Unspielbar also...HIer ein paar Hinweise wegen der Steuerung:

"[WORKAROUND] MISSING CONTROLS
Hello there, for all of you having no keycontrols, i have found the
solution in this board, but you can come here to get fast help
instead of searching all those threads yourself.

SET LAUNCH OPTIONS:
LC_ALL=C %command%

Should fix the control problems

http://steamcommunity.com/app/20920/discussions/0/522728268751003386/ "

oder das hier:

"Geh mal ins homeverzeichnis->dann unter
.local/share/cdprojektred/witcher2/GameDocuments/Witcher 2/config
... dort findest du die User.ini -> lösche hier alles was mit
[Input...] zu tun hat. Dann Witcher einfach starten,ohne im Launcher
nochmal was an den Einstellungen zu ändern..sonst darfst du wieder
die INPUTS löschen...."

Ich habe damals ca 8 Euro für das Spiel bezahlt..Ich glaube die 4 Euro waren wirklich gerechtfertigt für den Stand der Linux Version die ja keine sein soll...

Hoffentlich wird das nicht zum Trend halbgar zu servieren...