Steam für Linux - doch mehr als nur ein Wunsch?

Bild des Benutzers rettichschnidi
Tags:

Nachdem Phoronix schon vor einigen Jahren die Suche Valves nach einem Programmierer, der Spiele nach Linux portet, die versprochene Linuxversion von Postal 3, den angeblichen Fund von Linuxlibraries in der Left 4 Dead Demoversion als untrügliche Anzeichen einer Linuxversion von Steam wertete, hat das Portal gestern und heute nun nachgelegt.

So soll eine ominöse «neue Quelle» Phoronix das Startscript der Steambeta für OS X zugespielt haben. Dieses enthält ganz offensichtlich einen Switch für Linux. Bereits heute gibt es wieder einen neuen Artikel bezüglich Steam. Das Auftauchen des Worts Linux in den OS X Binaries und diese Datei (bzw. die darin angegebenen) auf den Valve-Servern werden als weitere Beweise einer Linuxversion des Steam-Clients bewertet.

Bleibt nur zu hoffen, dass nach OS X nun auch Linux tatsächlich den Handkuss durch Valve erfährt. Man kann von der Steam-Plattform und dem damit verbundenen DRM halten was man will, fürs «Spielen unter Linux» wäre ein nativer Client durchaus positiv zu werten.

Greenleon
Bild des Benutzers Greenleon
Offline
Beigetreten: 19.04.2009
Beiträge: 25

Jaa, jaaa, jaaaaaaa!
Wie geil waer das denn? Ich meine - ich verabscheue DRM aber Linuxspiele ueber Steam erwerben zu koennen waere schon cool.

Speedator
Bild des Benutzers Speedator
Offline
Beigetreten: 23.05.2008
Beiträge: 23

Und Phoronix legt nach: Is No Doubt, Steam Is Coming To Linux!

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Es schaut wirklich nicht schlecht aus.

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Golem hat die Geschichte auch aufgegriffen und sogar noch ein unglaublich schönes Logo kreiert. :)

caedes
Bild des Benutzers caedes
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 100

Jaja, Phoronix hatte schon n Mal den endgültigen Beweis, dass Steam und Source-Engine-Spiele jetzt wirklich für Linux kommen. Ich glaub das erst, wenn's offiziell veröffentlicht ist.
Und selbst *wenn* Steam für Linux portiert ist, heißt das nicht automatisch, dass es mehr Linux-Spiele gibt: Vielleicht werden auch nur die Spiele, von denen es sowieso einen Linuxport gibt, angeboten (Quake *, Prey, Machinarium, ...).

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

Wäre das nicht auch schon was Feines?
Bin zwar ebenfalls kein Fan von Steam, das Metro 2033 nur in Verbindung mit Steam zu haben ist bricht mich sogar tierisch an, aber es gibt sicherlich genügend Personen die sich darüber freuen würden zukünftig ein Spiel, und seien es nur die oben genannten +X, einmalig zu erwerben und zukünftig in der Lage zu sein Steam zu installieren, einige Wartezeit verstreichen zu lassen und im Anschluss alle Spiele, nach Bedarf, installiert zu haben.

Wow, was ein Satzbau. Schlagt mich wenn er falsch ist ;)

murray
Bild des Benutzers murray
Offline
Beigetreten: 05.03.2009
Beiträge: 98

Es gibt Updates ;)
Der Steam Client wurde aktualisiert auf den Servern:
http://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=ODE3NA