Staubiges Newspaket - Live-Gaming Distribution, Arcanum für Linux, Arx Fatalis unter GPL

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Diese 3 kleinen Topstorys haben allesamt schon ein bisschen Staub angesetzt und haben mir heute früh darüber hinaus nicht so recht ins Konzept gepasst. Vorenthalten möchte ich sie trotzdem nicht

Live-Gaming Distribution

Irgendwann im letzten Jahr bekamen wir die Info uns eine Live Gaming Distribution mal etwas genauer anzusehen. Was soll ich sagen, bisher fehlte uns scheinbar komplett die Zeit dafür. Liebenswürdig und mitteilungsbedürftig wie wir aber nun mal sind, geben wir die Aufgabe gerne an die Leser dieser News weiter. Selbst nach einigen Minuten Internetrecherche konnte ich auf die Schnelle keine zugehörige Homepage ausmachen. Lediglich den Link zum wuala-Webspace habe ich noch in petto. Eine Auswahl der aktuellsten Images, es gibt die Varianten Games-pro (3,7GB), Games (1,7GB) und Home (670MB, vermutlich reine Distribution ohne Spiele), findet man unter http://www.wuala.com/Synapse_Linux/Lokal/.
Der passende Infotext von damals spricht von den enthaltenen Spielen Extreme Tuxracer, Hedgewars, Flight of the Amazon Queen & Beneath a Steel Sky (mit ScummVM). Supertuxkart, Warsow, Wesnoth und World of Padman. Ob sich in der aktuellen Version mehr oder weniger Spiele befinden wissen wir nicht. Seht es als eine Art "Überraschungspaket". Untergrund der ganzen Sache ist wohl ein Lubuntu. Wer noch ein paar ergänzende Links zu der Sache hat, ab damit in den Kommentarbereich!

Arcanum für Linux?

Viele Leser werden sich noch daran erinnern als wir davon berichtet haben, dass Arcanum seinen Weg auf Linux findet. Die jetzt auftretenden fragenden Gesichter einiger unserer treusten Fans kann man uns gerne zur Belustigung via Mail zusenden. Der Fehler liegt dabei aber nicht an euch oder einer Lücke in eurem Gedächtnis, sondern vielmehr daran, dass es den oben genannten Bericht darüber, dass Arcanum seinen Weg zu Linux findet, gar nicht gibt.
Besser spät als nie, unter http://arcanum.game-alive.com findet sich mitunter ein Hinweis auf den Port OpenArcanum. Versprochen wird nicht weniger, als dass Arcanum via OpenArcanum nativ auf Linuxplattformen laufen soll. Der kurze Newspost dort ist bestückt mit einem Screenshot und dem Link zu einem Forumsbeitrag, der den damaligen Stand der Dinge aufzeigt (weiterer Screenshot inklusive). Der Beitrag ist uralt aber das dahinter liegende Forum weist einige weitere Beiträge auf, einige davon bereits von 2011. Wer sich dafür interessiert, schaut am Besten ins Forum zu OpenArcanum und stöbert selbst durch die verschiedenen Threads und Topics. Wir wollten es nur mal erwähnen, haben wir hiermit getan. :)

Arx-Fatalis-Engine unter GPL

Arx Fatalis, ein im Jahre 2002 veröffentlichtes 3D-Rollenspiel, wurde vor kurzem in Teilen als OpenSource veröffentlicht. In Teilen deshalb, da die Programmsourcen nun zwar offenliegen, zum spielen aber darüber hinaus auch die Spieldaten (Grafiken, Sounds, etc.) benötigt werden. Diese befinden sich aber weiterhin unter geschlossener Lizenz und sind geschützt. Die Portierung nach Unix/Linux könnte sich als schwierig erweisen. Das Spiel ist ursprünglich für DirectX geschrieben worden und muss in diesem Zusammenhang komplett angepasst werden.
Erste Schritte wurden bereits von dem Benutzer Black Mage auf freegamer.blogspot.com unternommen. So kündigt dieser an, OpenGL anstelle von DirectX zu nutzen. Eine rege Diskussion hat sich im zugehörigen Forum gebildet, Hilfestellungen bei der Portierung sind dort gerne gesehen.

Das wars auch schon, damit sind einige unserer "Staubfänger" vom Lager und hoffentlich findet sich der Ein oder Andere um nützliche Informationen bereichert. Zukünftig gibt es mal wieder ein paar aktuellere News, versprochen. Wenn alles zeitlich gut klappt sogar gleich Morgen oder im Laufe des kommenden Tages. Schauen wir mal.