Linuxspiele-Adventskalender 2017: Das siebte Türchen

Bild des Benutzers comrad

https://www.holarse-linuxgaming.de/sites/default/files/2017-12-06-1/ak2017_07.jpg

Der Holarse Linuxspiele-Adventskalender

Auch dieses Jahr gibt es wieder den Holarse Linuxspiele-Adventskalender, der euch die Tage bis zum Weihnachtsfest etwas verkürzen soll. Wieder haben wir viele tolle Linuxspiele für euch, die wir an jedem Tag ab dem ersten Dezember bis zum 24. Dezember unter den Kommentatoren der jeweiligen Türchen-News verlosen. Der Holarse-Linuxspiele-Adventskalender 2017 wird aus Spielespenden aus der Community und von uns selbst unterstützt. Insgesamt können wir so Spiele im Gesamtwert von knapp €550,00 unter der Linuxspiele-Community verteilen. Parallel dazu gibt es zusätzlich ein Spiel bei GTuxTV (ab 6 Uhr) zu gewinnen, mehr dazu weiter unten. Und nun geht es los!

Wie mach ich mit?

Jeden Tag gibt es eine News, wie diese hier. Täglich stellen wir euch eine interessante Frage. Diese könnt ihr nutzen, um einen Kommentar unter der News zu hinterlassen. Kommentare bis um 20 Uhr am jeweiligen Tag werden in die Verlosung mit aufgenommen. Zum Kommentieren ist ein Konto bei Holarse notwendig. Schreibt uns also einfach etwas zu der Frage des Tages in die Kommentare und ihr seid dabei.

Wenn du das Spiel bereits hast, oder nicht interessiert bist, dann darfst du natürlich auch gerne kommentieren und dich beteiligen! Schreib einfach im Kommentar, dass du nicht an der Verlosung teilnehmen willst.

Der Gewinner wird dann per Zufallsgenerator ausgewählt und erhält dann sobald wie möglich per PM die Nachricht, dass er gewonnen hat. Meistens übermitteln wir dann auch per PM den Humble Store-Geschenk-Key oder auch direkt einen Steam-Key.

SPIEL

Nicht genug Schokolade im Nikolaus-Stiefel gehabt? Wir haben genau das richtige zum Dampf ablassen: Brigador Up-Armored Edition im Wert von €17,99.

Frage des Tages

CPU: AMD oder Intel? Und war das schon immer so??

GTuxTV

Auch bei GTuxTV könnt ihr ebenfalls täglich (ab 6 Uhr ist da Video online) ein Linuxspiel gewinnen. Heute gibt es dort die Stealth-Taktik Shadwen. Schaut vorbei und schreibt dort auch in die Kommentare: https://www.youtube.com/watch?v=i8gEUakUdbw

Gewinner steht fest

Heute fiel das Los auf mitscherdinger, er darf in Nobre Solo auf den Putz hauen. Schau bitte in deine PM.

Multimedia
Piet.Lu
Bild des Benutzers Piet.Lu
Offline
Beigetreten: 01.12.2017
Beiträge: 16

Das war bei mir schon immer Intel.
Ohne größere Gründe, aber alle PCs, die ich besaß oder besitze, benutze oder benutzte, sind Intel-motorisiert.

mitscherdinger
Bild des Benutzers mitscherdinger
Offline
Beigetreten: 13.09.2010
Beiträge: 81

Das ist bei mir ganz unterschiedlich. Auf meinem Gaming-Rechner läuft 'ne AMD-APU, einfach wegen dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Mein Laptop, auf dem ich das hier gerade schreibe, besitzt aber eine Intel-CPU - weil AMD-Laptops damals erstens schwer zu finden waren und sie zweitens zu der Zeit, als ich n Laptop suchte einfach zu heiß wurden und nicht konkurrenzfähig waren. Das ändert sich ja gerade. Und wenn die AMD-APUs mit Zen-Kern draußen sind, dann sind die Chancen gut, dass sich bei mir alles umkehrt: AMD auf den Laptop und Intel in den Spiele-Rechner...

Funatiker
Bild des Benutzers Funatiker
Offline
Beigetreten: 18.05.2008
Beiträge: 31

Anfangs nahm ich, was es halt gab, und das war Intel. Als dann 64-Bit-Architekturen aufkamen, wurde ich natürlich Anhänger von AMD64. Im Moment habe ich keine starken Präferenzen – vor allem, da ich bei tragbaren Computern oft keine andere Wahl als Intel habe.

Bluemaster1981
Bild des Benutzers Bluemaster1981
Offline
Beigetreten: 03.12.2017
Beiträge: 5

ich hatte am Anfang einen Intel gehabt der dann hoch gegangen ist und da nach kam nur AMD Prozessor bei mir rein bis jetzt einen AMD 8370 Prozessor.

ch24
Bild des Benutzers ch24
Offline
Beigetreten: 28.11.2017
Beiträge: 9

Erster PC mit Intel, dann immer AMD. Der aktuelle Laptop hat wieder Intel CPU.

leenuxer
Bild des Benutzers leenuxer
Offline
Beigetreten: 01.12.2017
Beiträge: 11

Zufällig schon immer Intel, seit dem letzten Kauf bewusst.
In den einschlägigen Fachzeitschriften kam Intel einfach immer besser weg, v. A. bzgl. Preis/Leistungsverhältnis.

devaux
Bild des Benutzers devaux
Offline
Beigetreten: 28.05.2013
Beiträge: 26

Immer Intel-CPU auf den Hauptsystemen. Auf Nebengeraeten mal PowerPC, Cyrix und Crusoe. Auf Mobile-Devices natuerlich ARM.

Ausnahmen waren der AthlonXP 2000+ und der AMD64. Damals waren die CPUs deren von Intel noch ueberlegen. Gerade was Stromsparfunktionen angeht. Aber das war einmal...
Ahja, auf Firewalls setzen wir ausschliessli APUs von PCEngines ein. Die sind super.

Bobby
Bild des Benutzers Bobby
Offline
Beigetreten: 02.12.2017
Beiträge: 13

Zuerst Intel aber da war ich noch nicht so gut in der Materie verankert. Mittlerweile natürlich AMD.

Lefl
Bild des Benutzers Lefl
Offline
Beigetreten: 02.12.2017
Beiträge: 8

Ganz zu Anfang Intel, Jetzt aber AMD weil günstiger

schäggi
Bild des Benutzers schäggi
Offline
Beigetreten: 01.12.2017
Beiträge: 5

Intel. Hatte ich auch schon immer. Hat sich in Verbindung mit Linux bei mir bewährt (besonders was die Onboard-Grafik angeht, die ich heute allerdings nicht mehr nutze).

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 293

AMD, die hatten irgendwie immer attraktivere Preise und so einen absoluten Highend-Boliden brauchte ich nie. Im Gegenteil, es zählen auch durchaus Faktoren wie Preis/Leistung + Stromverbrauch.

Toastbrot nur 39c
Bild des Benutzers Toastbrot nur 39c
Offline
Beigetreten: 04.12.2017
Beiträge: 11

EGAL. Hauptsache es läuft!!!!!!

Liemaeu
Bild des Benutzers Liemaeu
Offline
Beigetreten: 07.12.2017
Beiträge: 1

Intel. AMD hat für meine Verwendungszwecke in dem Preisbereich nichts im Angebot. Nutze bisher Intel & werde es auch weiter tun.

tank
Bild des Benutzers tank
Offline
Beigetreten: 24.07.2009
Beiträge: 20

Mein erster richtiger eigener Rechner war noch nen Intel (Pentium II), danach kamen mir nur noch AMDs in Haus:)

Baio-wario
Bild des Benutzers Baio-wario
Offline
Beigetreten: 17.12.2015
Beiträge: 31

Privat AMD. Beruflich Intel.

noxis
Bild des Benutzers noxis
Offline
Beigetreten: 02.12.2017
Beiträge: 9

Zur Zeit habe ich einen Intel-Chip drin. Aber ich hatte auch schon PC's mit einem AMD-Prozessor. Was ich nehme, bestimmt immer die aktuelle Situation.

villeneuve
Bild des Benutzers villeneuve
Offline
Beigetreten: 02.12.2015
Beiträge: 44

Hatte beides schon, seit 2001 aber eigentlich nur noch AMD gehabt. Damals aus Preis-Leistungs-Gründen und weil ich mit der i815E-Plattform nicht zufrieden war, seitdem aber oftmals AMD aus politischen Gründen gekauft, zuletzt weil AMD viel für die offenen Grafiktreiber gemacht hat.
Die für mich genialste Plattform rundherum kam aber von Intel in Form des i440BX uns den zugehörigen Pentium III.

Honki Tonk
Bild des Benutzers Honki Tonk
Offline
Beigetreten: 06.12.2016
Beiträge: 25

Aktuell Intel, da beim Kauf der CPU AMD so ein wenig schwach auf der Brust war. Und da ich kein Fanboy bin und damals noch nicht ausschließlich Debian nutzte, kaufte ich halt nach Preis/Leistung.

egostra
Bild des Benutzers egostra
Offline
Beigetreten: 29.11.2017
Beiträge: 3

AMD, das hat aber keine besonderen Gründe, außer dem Preis.

torsch1975
Bild des Benutzers torsch1975
Offline
Beigetreten: 07.12.2015
Beiträge: 40

Angefangen hat's bei mir (zumindest was PCs angeht) mit einem INTEL 486SX25 :)
Dann ging es aber weiter mit AMD DX2-80. Dann AMD 5x86-133, Cyrix MX200, AMD K6 233. Bis auf einen "Ausrutscher" mit einem INTEL Celeron Dual 300 auf 450MHZ gab es dann aber nur noch AMD. Vom K7-600 über diverse Athlon zum momentan verwendeten Phenom2 x6. 2018 wird dann wohl endlich ein Ryzen folgen.