Konzept für Linux App Store vorgestellt

Bild des Benutzers rettichschnidi
Tags:

Christian Beuschel hat uns vor wenigen Tagen über sein Linux App Store Konzept informiert.

Er stellt fest, dass Spiele und andere Konsum-orientierte Anwendungen für Linux daher Mangelware seien, da ein effizientes Vertriebskonzept, welches möglichst viele Distributionen mit einschliesst, fehlt. Zudem halte der geringe Marktanteil von Linux auf dem Desktop viele Hersteller davon ab, den Aufwand für die Portierung ihrer Anwendungen auf Linux zu treiben.

Christian Beuschel sieht die Lösung in einem distributionunabhängigen Installationssystem, welches «technisch einfach» sei und die Paketierung von Binärprogrammen für Linux und andere Plattformen ermöglicht. Dazu soll es eine webbasierte Vertriebsplattform geben, welche es den Publishern ermöglicht, ihre Programme einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen und dem Benutzer einen einfachen Weg bietet, Applikationen zu beziehen.

Aktuell gibt es unter linux-appstore.de bereits ein «proof of concept» sowie ein ausführliches Konzept. Bei Lauchpad kann die unter der GPL, bzw. AGPL stehende Software dazu bezogen werden.

Zur Zeit gibt es gerade mal ein einziges Spiel zum testen. Die Verhandlungen mit den Firmen seien aber bereits am laufen. Bis der App Store für den Endnutzer tatsächlich voll zur Verfügung steht, werden laut Entwickler aber noch einige Monate vergehen.

Multimedia
Rebell
Bild des Benutzers Rebell
Offline
Beigetreten: 14.05.2008
Beiträge: 19

Sieht nett und schlüssig aus. Ich würde mich freuen so etwas benutzen zu können.
Die Musik des Videos ist übrigens grausig und wirkt unseriös.