"Indie Fund" öffnet seine Tore

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Mit dem Hintergrund Indie-Entwicklern eine Basis für deren Projekte bieten zu können wurde am 06. Juli 2010 das Indie Fund Projekt gestartet.

Unabhänige Entwickler sehen sich häufig mit dem Problem der Geldbeschaffung während der Entwicklungszeit konfrontiert. Das ein oder andere durchaus gute Projekt wurde deshalb in der Entwicklung bereits beerdigt oder zumindest auf Eis gelegt (Bsp.: All Heroes die).
In diese Bresche soll Indie Fund zukünftig springen und dem/den Entwickler(n) finanziell unter die Arme greifen. Dabei handelt es sich um eine Art Kreditleistung während der Entwicklung die hoffentlich nach Abschluss der Programmierung des Spiels durch dessen Einnahmen wieder eingespielt werden kann. Der Indie Fund ist somit nicht die Wohlfahrt.

Daraus resultierend bestehen auch einige Voraussetzungen die bei einer Bewerbung an den Indie Fund vorhanden sein müssen:

  • Das Spiel sollte etwas Neues sein. Ein 112ter Klon von Tetris wird also wenig Aussicht auf Unterstützung haben.
  • Das Spiel sollte bei der Bewerbung bereits (in Auszügen) spielbar sein. Bewerbungen basierende auf reinen Ideen werden nicht unterstützt.
  • Die Entwicklung sollte im finanziellen Umfang relativ schmal aufgebaut sein. Die potenziellen Gesamtkosten sollten irgendwo bei denen von World of Goo (120.000$) oder Braid (180.000) liegen.
  • Mit dem Spiel soll später Geld verdient werden können. Freewareprojekte finden keine Unterstützung.

Der Personenkreis hinter dem Indie Fund wird in den nächsten 2 bis 3 Jahren 5 bis 6 Spiele unterstützen können (nach eigener Aussage).

Man hofft in der Zukunft unabhängige Entwickler zu ködern und Ihnen die Einstiegsbedingungen der Spielentwicklung zu erleichtern, Zitat:

Indie Fund aims to support the growth of games as a medium by helping indie developers get financially independent and stay financially independent.