Open RollerCoaster Factory

Bild des Benutzers Lucki

Was ist ORCF?

ORCF (aka Open RollerCoaster Factory) ist eine in Entwicklung befindliche freie Freizeitparksimulation, die allerdings im Gegensatz zu RollerCoaster Tycoon auf eine Wirtschaftskomponente völlig verzichtet und stattdessen mehr Möglichkeiten bietet, einen Park zu gesstalten. Dementsprechend ist es auch darauf ausgelegt, von Usern um Inhalte erweitert zu werden.

Also doch kein RCT4?

Nein. RollerCoaster Tycoon ist eine Wirtschaftssimulation, dieses Spiel ist eher auf gestalterische Freiheit ausgelegt.

Und wo krieg ich das jetzt her? (Vorabversion)

Download!

Was kann die Vorabversion schon alles?

Gemessen an der Tatsache, dass das Spiel mal eine Freizeitparksimulation werden soll: Wenig.

  • Es gibt eine größtenteils fertige Grafikengine
  • Terraforming ist möglich, funktioniert aber noch nicht immer perfekt und ist verbesserungswürdig
  • Objekte platzieren ist auch möglich. Aber auch das ist noch lange nicht fertig, es soll noch viel mehr Möglichkeiten geben als die bisherigen.
  • Bilder und Videos lassen sich aufnehmen.
  • Eigene Objekte lassen sich mittels Blender erstellen und mit einem integrierten Set Creator im Spiel benutzbar machen.

Was fehlt also noch?

Eigentlich der ganze Rest, der dazugehört:

  • Wege
  • Peeps
  • Attraktionen (sowohl Flatrides als auch Tracked Rides)
  • Wetter

Wofür dann also jetzt schon ein Release?

Ich möchte mit dieser Veröffentlichung besonders potentielle Content-Ersteller ansprechen, denn zumindest das Erstellen von statischen Objekten funktioniert relativ gut. Klar, es gibt noch eine Menge Probleme im Spiel selbst und auch der Blender-Exporter ist nicht optimal, aber arbeiten kann man damit trotzdem. Wenn jemand Objekte für das Standardpaket erstellen möchte, möge er sich bei mir melden.

Aber auch andere Interessierte sind herzlich eingeladen, das Spiel auszuprobieren. Falls jemand eine ATI-Grafikkarte besitzen sollte, möge er mich bitte kontaktieren, denn bislang hat niemand das Spiel auf einem System mit ATI-Karte und -Treibern getestet.

Was ist in dem Release alles enthalten?

Neben dem vollständigen Programm gibt es folgendes:

  • Ein sehr einfaches Set mit ein paar Objekten, mit denen man ein Haus bauen kann (das Set hat allerdings Fehler und ist nicht sorgfältig erstellt worden!)
  • Ein Park, in dem auch schon so ein Haus steht
  • Hintergrundmusik von Incompetech.com
  • Eine Anleitung zum Erstellen eigener Objekte mit Blender
  • Ein Export-Script für Blender 2.5
  • Der vollständige Sourcecode
  • DLLs, die unter Windows von dem Spiel benötigt werden

Was braucht man alles?

Die Hardwareanforderungen von ORCF sind recht hoch. Das liegt vor Allem aber daran, dass die Engine recht langsam ist und noch Optimierungsbedarf besteht.

  • Ein recht flotter Prozessor, am besten mit 2 Kernen
  • Eine schnelle Grafikkarte, die ShaderModel 4.0 und OpenGL 2.1 kann - also eine GeForce 8xxx oder eine ATI Radeon 3xxx und neuer
  • Einiges an RAM
  • Funktionierenden Sound
  • Ein Windows-, Linux- oder Mac OS X-System mit aktuellen OpenGL-Treibern
  • Für Linux und Mac OS X: GLFW (oder SDL, dann muss das Programm aber neu compiliert werden), OpenAL, libvorbis, libvorbisfile

Diese Texte und Informationen stammen aus Forum 1.
Weiter Informationen gibt es unter den Weiterführenden Links.

Screenshots und Videos
meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

Hmm... tot? :-(

Thaodan
Bild des Benutzers Thaodan
Offline
Beigetreten: 16.08.2010
Beiträge: 74

Schade das ihr die Wirtschaftskomponente weg last bei RCT war das immer sehr interessant.
Auch wäre es cool wenn das Spiel nicht so ganz Comic lastig aussehen würde, ähnlich wie bei RCT 1 und 2.