Spielen mit der VirtualBox!?

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Chris2009
Bild des Benutzers Chris2009
Offline
Beigetreten: 25.05.2009
Beiträge: 110
Spielen mit der VirtualBox!?

Vorweg, möchte ich gleich dem Mythos begegnen man könne in einer Virtuellen Umgebung 3D-Spiele spielen. Es ist zwar möglich mit Xen oder Virtual-Box die Grafikkarte durchzureichen allerdings hat man dann trotzdem eine seeeeehr schlechte Framerate, die jedes Spielen unmöglich macht. Und damit man Window in einer VM nutzen kann, braucht man eine Lizenz, aber man kann z.B. eine XP-Lizenz mittlerweile sehr günstig erwerben.

Trotzdem gibt es einige Spiele die sich in einer VM wunderbar Spielen lassen und für genau diese soll dieser Thread hier sein. Wenn ihr ein Spiel in einer VM gut spielen könnt dann ist das genau der richtige Ort um dies Kund zu tun.

Vielleicht ließe sich dafür auch ein Tag bei den Spielen anbringen oder haltet ihr das für voreilig?

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 3436

Also mir würden da nur Spiele einfallen, die (heute) keine Performance mehr brauchen. Dafür braucht man jedoch Dosbox oder einen anderen Emulator und das kann man genauso gut auch unter Linux benutzen. Ich halte Virtualbox für eine klasse Sache, jedoch nicht für Spiele.

Nogoty
Bild des Benutzers Nogoty
Offline
Beigetreten: 26.09.2010
Beiträge: 17

In Sachen VirtualBox/VMware Player hab ich mal mit Win3.11 und Win9x-Spielen experimentiert, die komplett oder teilweise NT-inkompatibel sind und auch nicht unter WINE wollten. Mein Discworld Noir hab ich auf dem VMware Player am laufen, da der Player mein altes Win98SE unterstützt. Mittlerweile gibts dafür aber auch einen WinXP Replacement Installer...
3D-Beschleunigung ist der Knackpunkt bei Win9x-Spielen wie NICE 2. Naja, und auch der Vollbildmodus mit "Zoom-Funktion", wie er früher schon mal in VMware Workstation existierte. Mit Virtualisierungen wie XEN und KVM werd ich mich aber auch mal beschäftigen (dank dieses Threads). Also wenn schon Spiele, dann imho alte Win9x-Spiele. Für Win3.11-Spiele taugt ja noch die Variante DOSBox mit Win3.11-Installation. Für neuere NT-kompatible Spiele ist wohl WINE das Mittel der Wahl.

Nargajuna
Bild des Benutzers Nargajuna
Offline
Beigetreten: 05.04.2010
Beiträge: 58

Mein erster Versuch für Windows ausgeschriebene Spiele ist erstmal blind mono. Dannach greif ich zu Wine. Wenn das Spiel nicht zwingend eine 3D-Beschleunigung brauch und auch einen Software Renderer zur Verfügung stellt boote ich ReactOS in einer VM. ReactOS ist mittlerweile in einer VM sehr stabil und benutzbar. Wenns dann immernoch nicht klappt versuch ich XP und zu guter letzt Win95.

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 3436

Mono funktioniert aber auch nur bei neueren Programmen, alles was vor .NET war, geht mit Mono ja schon rein technisch garnicht.

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

Schwieriges Thema. Ich hab mich mal längere Zeit damit abgemüht eine Win98SE VM mit VirtualBox zum laufen zu bekommen, nur um im Anschluss Airline Tycoon (standard) spielen zu können (die WinDeluxe oder Linuxversion war mir jeher zu teuer dafür das ich das Spiel schon hatte).

Das hatte mehr schlecht als Recht funktioniert aber immerhin lief die Geschichte, wenn auch ohne vernünftigen Ton.
Als ich den Versuch startete war Wine noch nichtmal bei V1, daher vielleicht heute eh überflüssig (habs seitdem nicht mehr getestet).

Ansonsten halte ich eigentlich ebenfalls Abstand von VMs und Spielen. Vllt. auch deswegen weil sich seither keine Situation mehr ergeben hat die solche Maßnahmen voraussetzt (ebenfalls Fingerzeig in Richtung ScummVM, Wine, etc).

Cheers,

thechef
Bild des Benutzers thechef
Offline
Beigetreten: 17.05.2008
Beiträge: 178

Ich habe mal ein paar Spiele unter der VirtualBox getestet. Die grösste Schwierigkeit war D3D-Spiele zu finden, die unter wine nicht laufen. Das einzige, Spiel das in Frage kam, war Dungeon Siege, aber das hat D3D7 (und D3D7 führte in Zusammenhang mit VirtualBox und wined3d zu einer zirkulären Abhängigkeit, weil wine-directdraw opengl für linenzeichnen verwenden, und windows directdraw für opengl verlangt, oder so ähnlich).

Freelancer lief unter der VirtualBox - jedoch schlecht (allerdings nicht schlechter als in wine).

Iggi
Bild des Benutzers Iggi
Offline
Beigetreten: 15.05.2008
Beiträge: 179

D3D-Spiele, die unter wine nicht laufen? Da könnte ich Dir etwa 80% meiner Windowsspiele geben :-)

Erst heute versucht: Tron 2.0 - das Spiel läßt sich unter wine noch nicht mal installieren. In Virtualbox funktionierte die Installation zwar, dafür hing das Spiel dann beim Ladebildschirm.

Nargajuna
Bild des Benutzers Nargajuna
Offline
Beigetreten: 05.04.2010
Beiträge: 58

Oft ist auch nur der Kopierschutz schuld, das Spiele unter Wine nicht laufen :/

thechef
Bild des Benutzers thechef
Offline
Beigetreten: 17.05.2008
Beiträge: 178

Tron 2.0, gut das kann ich mal ausprobieren, wenns eine Demo zu gibt. Welche andere D3D-Spiele hast du, die mit Wine nicht laufen?

Iggi
Bild des Benutzers Iggi
Offline
Beigetreten: 15.05.2008
Beiträge: 179

Oh je, bei den meisten Spielen ist es schon etwas her, dass ich sie das letzte mal probiert habe :-)
An Sachen, die ich vor nicht allzu langer Zeit ausprobiert habe erinnere ich mich an Drakensang, Die by the Sword, Summoner und POD. Was früher mal funktioniert hat, aber dann auf einmal nicht mehr ging ist Incubation. Bei Outcast weiß ich jetzt nicht, ob es nennenswert D3D-Funktionen verwendet, funktioniert hat es auf jeden Fall ebenfalls nicht. Dark Project war zwar theoretisch spielbar, hatte aber massive Probleme mit der Perspektive (das Ganze sah in etwa wie eine bewegte Version vom Filmplakat zu "Fear and Loathing in Las Vegas" aus ;-) ). Syberia hatte wahlweise entweder Grafik- oder Tonprobleme (abhängig von der verwendeten wine-Version) und Silent Hill 4 hat ebenfalls nicht funktioniert.

Das Ganze ist mir jetzt aber zugegeben auch nicht so wichtig, dass ich mich ewig damit beschäftige. Zusammen mit DOS- und Dreamcastspielen genügen mir die nativen Linuxspiele eigentlich ;-)

thechef
Bild des Benutzers thechef
Offline
Beigetreten: 17.05.2008
Beiträge: 178

Drakensang, Die by the sword und Summoner haben aber silber bis gold ratings auf appdb, Die by the sword wird zwar als nur 10% so gut wegen nicht funktionierendem VSIM angegeben (was auch immer das ist)
Syberia 1&2 hab ich erst mit Linux gespielt - mit etwas Ausprobieren kriegt man da Ton und Grafik selbst mit 4 Jahre alter Intel GPU noch hin.

POD ist interessant. Das werde ich mir anschauen, weil da mit wine nur der software-modus geht.
Den Rest hab ich nicht angeschaut - sieht aber eher so aus als gehen die meisten deiner Spiele mit wine. Erheblicher Konfigurationsaufwand vorausgesetzt - aber den hab ich mit VirtualBox auch..