Aktuelle Beiträge

  • Reply to: Turok   vor 4 Tage 15 Stunden

    Der Preis auf Steam ist allerdings jenseits von Gut und Böse, 20€ für den Schinken :O

  • Reply to: Mystery-Adventure Unforeseen Incidents unter Linux angespielt   vor 5 Tage 25 Minuten

    Vielen Dank für das Review und dem Hinweis, wie es unter Leap 15 läuft.

  • Reply to: Bygfoot Football Manager   vor 3 Wochen 1 Tag

    Ha! Passend zur WM 2018 wieder raus gekramt und für ganz unterhaltsam für zwischendurch befunden.

  • Reply to: Probleme mit ASUS A6T-AP005H (Shutdown / WLAN)   vor 4 Wochen 3 Tage

    Die beiden Probleme hängen miteinander zusammen.
    Ubuntu 14.04 installiert & komplett mit Updates versorgt (Kernel 4.4.0.128 ohne hwe) -> Herunterfahren/Neustart funktioniert.
    "Zusätzliche Treiber installieren" und die Pakete für den Broadcom installiert -> Herunterfahren/Neustart funktioniert nicht mehr.
    sudo apt-get remove --purge bcmwl-kernel-source -> Herunterfahren/Neustart funktioniert wieder.
    Werde bei Zeiten noch ein wenig weiter testen.
    Vermute, dass der Broadcom-Chip unter aktuelleren Distributionen automatisch aktiviert oder anderweitig angesprochen wird, was zum selben Fehler führt.
    Ich berichte.

    P.S: Danke Guru für deine Rückmeldung, der zweite Punkt war wegweisend!

  • Reply to: Probleme mit ASUS A6T-AP005H (Shutdown / WLAN)   vor 4 Wochen 5 Tage

    Hi!

    1. Hast du es mal mit der "noapic"-bootoption versucht? Dann ist APIC deaktiviert und zumindest die Meldung sollte nicht mehr kommen (dafür funktioniert auch das Teilen von Interrupts nicht mehr). Ob das Gerät dann ganz herunterfährt wird man sehen. ;)

    2. Ich hatte den WLAN-Chip auch mal irgendwo und der war eher schwierig, soweit ich mich erinnern kann. Unter Ubuntu müsstest du die "bcmwl-kernel-source" de- und "firmware-b43-installer" installieren. Bei openSUSE werden das wahrscheinlich ähnliche Pakete sein. Dann mal mit "modprobe -r b43 bcma" die Module entfernen und mit "modprobe b43" das richtige Modul wieder laden. Sonst mal mit lsmod schauen was da momentan so broadcom-mäßiges geladen ist.

  • Reply to: OpenSUSE Leap 15 als Linuxsystem für Gamer   vor 5 Wochen 4 Tage

    Danke für "screenfetch", kannte ich gar nicht ;)

    Ansonsten kann ich nur sagen, mit Leap und Tumbleweed keine großen Probleme seit langer Zeit.

    Wichtig hierbei evtl. dass man mit den proprietären Nvidia-Treibern zwar bei Leap das repo nutzen kann, bei Tumbleweed ist das meines Wissenstandes nicht vorgesehen, dort muss man manuell installieren. Bei AMD würde ich aktuell Tumbleweed bevorzugen, da ja der offene Treiber ganz gut seinen Dienst verrichtet und man so wunderbar die Vorteile einer Rolling-Release-Distro nutzen kann. Mit Nvidia bevorzuge ich dann doch Leap, weil mich das manuelle updaten nach jeder Kernelaktualisierung etc. schon arg genervt hatte.