A Valley Without Wind 2

Bild des Benutzers Lucki

Das Spiel

Nach kurzem Anspielen sieht das Spiel nach einer Mischung aus Metroid, Strategie, Crafting und 2D-Plattformer aus.
Die Level werden prozedual erstellt, Gegner passen sich der eigenen Stärke an. Das Spiel lässt sich zusammen mit bis zu 199 weiteren Freunden bestreiten.

To-do: Ausführung verbessern.

Unterschied zum Vorgänger

Der „Vorgänger“ A Valley Without Wind ist das ursprüngliche Werk der Entwickler. Die Geschichte ist generell die Gleiche, jedoch sind viele Spielmechaniken anders und weniger stark dem klassischen Metroid angepasst (Lebenssystem, Items, Zielmöglichkeiten). Auch die Strategiekomponente ist rudimentärer.

Bezug

Das Spiel wird überall im Doppelpack angeboten. Kauft man ein Spiel, bekommt man auch den Vorgänger zusätzlich.

Installation

Steam

Steam-typisch gestaltet sich die Installation einfach durch einen Klick auf „Installieren“.

Manuell

Paket entpacken und das Spiel starten?

Demo

Es gibt eine Demo, welche mittels Schlüssels in eine Vollversion umgewandelt werden kann. Einfach das Archiv entpacken und Valley2Linux.x86 oder Valley2Linux.x86_64 passend zum System starten.

Multiplayer

Der Port 32322 sollte auf UDP geöffnet sein. Aus dem Ingame-Menü lässt sich der Server starten.
Auch kann das manuell aus dem Steamordner geschehen:

~/.local/share/Steam/SteamApps/common/A\ Valley\ Without\ Wind\ 2/Valley2Linux.x86_64 -server -world "Environ"

Die Bitversion und der Weltname muss natürlich angepasst werden.
Nach dem Beenden des Servers kann es sein, dass die Welt nicht für weitere Benutzung freigegeben wurde. Das Spiel teilt euch das dann beim nächsten Laden mit.
Stellt sicher, dass kein Prozess des Spiels mehr läuft und löscht dann diese Datei:

~/.local/share/Steam/SteamApps/common/A\ Valley\ Without\ Wind\ 2/RuntimeData/Worlds/Environ/lock.dat

Auch hier wieder den Namen der Welt anpassen.

Screenshots und Videos