Tremulous

Bild des Benutzers comrad

Das Spiel

Tremulous ist die bisher erste Opensource Total Conversion von Quake III Arena. In früheren Releases benötigte man noch Quake III, aber seit der Veröffentlichung des Q3A-Quellcodes, wurde Tremulous in Quake integriert und so ein vollständiges und eigenständiges Spiel geschaffen.

In Tremulous kann man zwischen zwei einzigartigen Rassen (Menschen und Aliens), welche gleichzeitig für das jeweilige Team stehen, wählen. Damit aber nicht genug, für jeden Abschuss bekommt man Punkte mit denen man sich auf Seiten der Menschen bessere Waffen und stärkere Panzerung kaufen kann, bei den Aliens die Möglichkeit bietet stärkere Klassen auszuwählen.
Ziel des Spiels ist es, sämtliche Spawnpunkte des gegnerischen Teams zu zerstören. Hier kommt dann auch der Strategieteil ins Spiel. Anders als bei den meisten FPS-Spielen gibt es bei Tremulous auf beiden Seiten eine Ingenieursklasse, mit welcher man neue Spawnpunkte setzen, Selbstschussanlagen bauen oder beschädigte Strukturen wieder reparieren kann.

Grafik & Sound

Die Grafik ist meiner Meinung nach etwas zu düster geraten und die Sounds sind teilweise seltsam. Für ein Opensource-Spiel aber schon recht gut gelungen.

Installation

Die Linuxversion ist in zwei Varianten verfügbar: Als ZIP-Archiv und als Installer.

Die Installation verläuft sehr einfach mit beiden Varianten:

Installer

chmod +x tremulous-installer.x86.run
./tremulous-q3-*-installer.x86.run

ZIP-Archiv

unzip tremulous-q3-*.zip

Danach das Spiel einfach mit einem beherztem Doppelklick auf:

tremulous

oder an der Konsole mit

./tremulous

starten.

Screenshots und Videos