ToME

Bild des Benutzers Detrius

Über das Spiel

Trouble of Middle Earth (ToME) ist eine Variante des Spiels Angband. Das Spielprinzip ist weitgehend gleich, wobei ToME eine weitaus größere Komplexität aufweist. Im folgenden wird auf einige der wichtigen Unterschiede eingegangen.

Der größte Unterschied zwischen ToME und Angband ist sicherlich, dass es in ToME mehr als nur einen Dungeon gibt. In ToME durstreift der Charakter eine Nachbildung von Mittelerde und trifft dort auf eine Vielzahl unterschiedlicher Dungeons, von denen allerdings nur wenige zum erreichen des Spielziels zwingend besucht werden müssen. Neben dem Startort Bree können auch mehrere andere Städte besucht werden und es ist in jeder dieser Orte möglich ein eigenes Haus zu ergattern, dass als Lager genutzt werden kann.

Die Anzahl der möglichen Rassen und Klassen ist gegenüber Angband erheblich erhört worden. Es existieren auch mehr Geländeformen und diese haben auch durchaus Einfluss auf das Spielgeschehen. So können flugfähige Wesen beispielsweise problemlos Bäume passieren, etwas das sonst nicht möglich ist. Wer Lava ohne Immunität gegenüber Feuer überquert riskiert auch, dass Bücher oder Schriftrollen verbrennen. Aber auch sonst ergeben sich an vielen Stellen spürbare Unterschiede zu Angband. So ist es in Angband egal, mit welcher Waffe man gegen einen Ringgeist kämpft, in ToME allerdings nicht. Der Nahkampf gegen einen Ringgeist verwandelt die verwendete Waffe mit guter Wahrscheinlichkeit mit der Zeit in einen unbrauchbaren Haufen Altmetall. Falls man aber eine Waffe aus Westernis benutzt, sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Einige Dungeonlevel in ToME sind statisch und haben in jedem Spiel das selbe Aussehen. Diese können auch nur einmal pro Spiel betreten werden. Dort ist auch unmöglich sich zu teleportieren.

Mit jedem Stufenaufstieg bekommt man in ToME eine gewisse Anzahl von Punkten, die man auf verschiedene Fähigkeiten verteilen kann. Damit ist möglich zusätzlich zur Rassen und Klassenwahl seinen Charakter auf bestimmte Fähigkeiten besonders zu spezialisieren. Dadurch verändern sich natürlich auch die sinnvollen Taktiken im Kampf, so dass durch die Fülle der möglichen Kombinationen eigentlich jedes Spiel anders ist.

Wie auch in Angband ist der Tod in ToME endgültig. Auch hier wird das manuelle Sichern von Spielständen in der Community generell als Cheating empfunden. Allerdings können mehrere Charaktere parallel gespielt werden. Bei jedem Start von ToME erhält man ein AUswahlmenü um den jeweils gewünschten Charakter zu definieren oder einen neuen zu erzeugen.

dungeon_0.png

Screenshots und Videos