Smokin' Guns

Bild des Benutzers rettichschnidi

Das Spiel

Smokin' Guns ist ein mehr oder weniger realistischer Wildwestshooter. War es früher ein Mod für Quake 3 und wurde unter dem Namen Western Quake 3 entwickelt, existiert mittlerweile eine eigenständige Version welche keine Lizenz für Quake 3 erfordert und Smokin' Guns heisst.

Die Spieler bekämpfen sich auf verschiedenen Wildwest-Maps mit allerlei Waffen wie Pistolen, Gewehre und Dynamit welche entweder von Opfern "übernommen" werden oder aber gekauft werden können. Begleitet wird das Ganze von einem Stimmigen Soundtrack und gut passenden Soundeffekten.

Installation

Auf der Webseite steht für Linuxuser ein ZIP Archiv bereit, welches nur ausgepackt werden muss.

Wer eine 64bit Architektur besitzt, dem ist das Update 1.1b4 ans Herz zu legen, das 100% Abwärtskompatibel ist und eine native 64bit Variante mitbringt.

Soundunterstützung wird über OpenAL, das sich in vielen Paketquellen befindet, realisiert.

Smokin' Guns befindet sich in Version 1.0 in den Repositorys ab Ubuntu 9.10 und kann dort bequem über den Paketmanager installiert werden.

Update auf Version 1.1b4

Das Zip-Archiv muss, beispielsweise hier, heruntergeladen werden.
Im Anschluss entpackt man die sich darin befindlichen Dateien einfach in das bisherige smokinguns-Verzeichnis.
Die entsprechenden Dateien werden ersetzt, zusätzlich noch einige Files ergänzt und schon sollte das Spiel sein Update erfahren haben.

Mit dem Update halten einige neue Optionen in das Spiel Einzug. So ist die Wahrscheinlichkeit die Auflösung erzwingen zu müssen (Siehe Bildschirmauflösung weiter unten) nun viel geringer, da weitere, auch auf Breitbildschirme zugeschnittene, Auflösungen auswählbar sind.
Auch Optionen für Blooming-effekte, AntiAliasing und andere Grafikeinstellungen sind nun unter System konfigurierbar und verschönern die Optik des in die Jahre gekommenen Shooters.
Darüber hinaus kommt noch der oben genannte Support für 64bit Prozessoren zum Einsatz.

Spieler mit der der Version 1.1b4 sollten ohne Probleme weiterhin auf Servern mit Version 1.0 daddeln können, es besteht volle Abwärtskompatibilität.
Kurze Randnotiz: Nach dem Aufspielen des Updates endete der Aufruf von smokinguns.x86 in einer Fehlermeldung. Falls präsent sollte das Spiel mittels smokinguns.i386 aufgerufen und alle bisher angelegten Skripte entsprechend angepasst werden.

Hardwaretests

Smokin Guns konnte auf den nachfolgenden Systemen installiert und entsprechend der Bewertung gespielt werden.

Betriebssystem CPU RAM Grafikkarte Bewertung Besonderheiten
Ubuntu 8.04 Athlon 3000+ @2,16Ghz 1024MB Radeon X1600 10/10 proprietäre Atitreiber installiert
Ubuntu 9.10 Opteron 170 @2x 2.00GHz 1536MB Nvidia GT220 09/10 proprietäre Treiber installiert; Tonprobleme
Ubuntu 10.04 IntelM @1,7Ghz 2048MB Intel GMA 650 - 07/10 Aufl. 1024x768: Ruckler; Aufl. 800x600: Spielbar. Details=low.
Debian Squeeze Athlon II X2 240 @2x 2.80GHz 2048MB Nvidia Geforce 9600GT 10/10 proprietäre Treiber installiert; 1680x1050 Volle Framebuffer Effekte
Debian Squeeze Pentium 4 M @ 2.60GHz 512MB ATI Radeon FireGL 9000 7/10 Freie Radeon Treiber. 1280x1024; Details Low, Grafikfehler mit Multitexturing.

Diese Liste steht jedem zur weiteren Vervollständigung zur Verfügung. Wäre erfreulich würde das wahrgenommen werden.

Problembehandlung

Benutzer einer aktuelleren Ubuntudistribution kann es passieren, dass beim Starten des Spiels (über Konsole) folgender Fehler angezeigt wird (hier passiert unter Ubuntu 9.10):

error while loading shared libraries: libopenal.so.0: cannot open shared object file: No such file or directory

Erster Schritt:
Prüfen ob die Bibliothek installiert ist (und ggf. nachinstallieren).

Zweiter Schritt, sollte es weiterhin nicht funktionieren:
Ubuntu liefert über seine Repositorys eine andere Variante dieser Bibliothek aus (libopenal.so.1), sodass dem Spiel dabei geholfen werden muss diese andere Bibliothek zu finden. Realisieren lässt sich das wie folgt:

sudo ln -s /usr/lib/libopenal.so.1 /usr/lib/libopenal.so.0

Dadurch wird eine Verknüpfung zur neueren Variante der Bibliothek hinterlegt, die namentlich vom Spiel gefunden werden kann und das Spiel sollte starten.

Das selbe Prozedere gilt, sollte seitens des Programms vergeblich nach "libGL.so" gesucht werden (hier passiert unter Ubuntu 8.04 LTS).

...loading libGL.so: QGL_Init: Can't load libGL.so from /etc/ld.so.conf: libGL.so: cannot open shared object file: No such file or directory

Mittels des Befehls

sudo ln -s /usr/lib/libGL.so.1 /usr/lib/libGL.so

wird eine Verknüpfung zur meist vorhandenen libGL.so.1 hergestellt, die sich fortan als libGL.so ausgibt und das Spiel starten lässt.

Generell ist es hilfreich bei Abhängigkeiten die sich nicht über den Paketmanager der Distribution lösen lassen, weil dort nur aktuellere Versionen hinterlegt sind, eine Verknüpfung zu eben dieser neueren Variante anzulegen. Der oben genannte Befehl muss dafür wie oben beschrieben genutzt, die Nennung der Bibliotheken gegen die entsprechend gesuchten Dateien ersetzt werden. Meistens startet das Spiel im Anschluss ohne Komplikationen.

Vereinfachtes Beispiel zum kopieren und ergänzen:

sudo ln -s /Bibliothek/die/bereits/vorhanden/ist.so /Bibliothek/die/von/Software/gesucht/wird.so

Bildschirmauflösung

Einige Auflösungen bietet Smokin' Guns leider nicht zur Auswahl an. Das Spiel kann jedoch gezwungen werden eine bestimmte Auflösung zu benutzen, hier als Beispiel 1920x1200:

smokinguns.x86 +set  r_mode -1 +set r_customheight 1200 +set r_customwidth 1920

Aufzurufen direkt über die Konsole oder, bequemer über ein Skript auf dem Desktop:

/bin/bash
cd /home/**username**/smokinguns/
./smokinguns.x86 +set  r_mode -1 +set r_customheight 1200 +set r_customwidth 1920

Screenshots und Videos
Nargajuna
Bild des Benutzers Nargajuna
Offline
Beigetreten: 05.04.2010
Beiträge: 58

Die letzte Zeit gabs irgendwie Userschwund.
Ich hoffe es ist mir keiner böse wenn ich den Artikel hier einmal push und auf meine beiden Server aufmerksam mache;
Nargajunas_TDM (Team Deathmatch, Standort DE) und Nargajunas_RTP (Round Teamplay, Standort US).
Beide Server laufen natürlich durch die Macht des Pinguins ;)
Man sieht sich hoffentlich.

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1492

War so frei meine eigenen Erfahrungen zum Spiel miteinzubringen und eine Problemlösung für den bei mir auftretenden Fehler hinzuzufügen.
Hab auch mal auf deinem Server vorbeigeschaut und werde das bei genügend Zeitbudget auch hier und da nochmal machen.

Nargajuna
Bild des Benutzers Nargajuna
Offline
Beigetreten: 05.04.2010
Beiträge: 58

Die meisten Probleme lösen sich mit dem Update 1.1b4. Ich glaub sogar, das es als Alterntative zu OpenAL sogar SDL verwendet.

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1492

Danke für den HInweis ;)

Nargajuna
Bild des Benutzers Nargajuna
Offline
Beigetreten: 05.04.2010
Beiträge: 58

Ich weiß nicht wie es sich bei Ubuntu verhält, aber wurde die S3 Texturkomprimierung bei der Intel GMA aktiviert? Damit mein ich nicht die Softwarelösung durch driconf.
Aus Lizensrechtlichen Gründen dürfen die nötigen Libs nicht mitgeliefert werden.
Bei Debian Bspw. Ist das nötige Paket im Multimediarepo das von Hand hinzugefügt werden muss, vorhanden: http://debian-multimedia.org/dists/unstable/main/binary-i386/package/libtxc-dxtn0.php
Das hat auch bei den Freien Radeon Treibern zu einer Leistungssteigerung bei 3D Anwendungen gebracht.