Rise of Industry

Bild des Benutzers comrad

Ein spielerisch wilder Mix aus Industrie Gigant (ext.), Anno, OpenTTD und Factorio.

Über das Spiel

Eine Wirtschaftssimulation in einem fiktiven Paralleluniversum kurz nach Anbruch des 19. Jahrhundert. In diesem Idyll wird es keine Weltkriege geben und die Industrialisierung kann auf friedlichem Wege ihre Reife erlangen. Hier übernimmt der Spieler und steuert die Geschicke einer kleinen Firma welche früher oder später eines der größten Industrieunternehmen überhaupt werden soll.
Man beschafft Ressourcen über den Bau von Farmen, Minen, etc., aus diesen noch einfachen Rohstoffen lassen sich eine weite Reihe von Produkten herstellen welche später wiederum zu neuen exquisierteren Waren verarbeitet werden können. Diese müssen schlussendlich noch in den Städten an denn Mann oder die Frau gebracht werden damit die Kasse klingelt und die Bedürfnisse der Massen zu genüge befriedigt werden.
Zum Thema A nach B wird das Spiel die üblichen Variationen wie Straßentransporte, Züge und Schiffe bieten, aber auch für unsere Verhältnisse extraordinäre Transportmittel wie Zeppeline stehen zur Wahl. Mit welchem Mittel in welcher Situation das meiste herausgeholt werden kann, dass darf der Spieler selbst herausfinden.

Die bisherigen Einzelheiten zum Spiel in einer kurzen Liste:

  • Ein Szenario-Editor zum Bearbeiten und erstellen von spielbaren Karten
  • Fortgeschrittene, ökonomisch handelnde künstliche Intelligenz
  • Zufällig generierte Karten inklusive verschiedener Biome
  • Konsequenzen für die Spielwelt durch Verschmutzung, Müllproduktion und Abholzung der Wälder
  • Kooperativer sowie kompetativer Multiplayer-Support
  • Eine Modding-API zum Verändern der Spielinhalte sowie eine Integration von Steam Workshop

Hardwareanforderungen

Trotz seiner auf Screenshots simpel daherkommenden Optik ist der Titel vergleichsweise Hardwarehungrig. So wird seitens der Entwickler ein i3 der vierten Generation oder eine vergleichbare CPU als Minimum angegeben. Zusätzlich sollte das eigene System 4GB Arbeitsspeicher und eine Grafikkarte auf dem Level einer GTX 260 / HD5670 beheimaten. Intelgrafikkarten werden nicht unterstützt. Auf der Festplatte sollten noch 8GB Speicherplatz zur Verfügung stehen. Mit einer Auflösung kleiner als 1280x720 soll das Spiel nur schwerlich spielbar sein. Empfohlen wird FULL-HD.

Demoversion

Für Unentschlossene gibt es eine Demo-Version des Spiels über die Itch.io-Seite zu beziehen.

Trivia

Während man auf der Steamseite lediglich einen Hinweis bekommt, dass eine Veröffentlichung des Spiels für das erste Quartal 2018 geplant ist, kann man auf itch.io schon nach Zahlung des Kaufpreises eine Alpha-Version herunterladen.
Das Spiel befindet sich in aktiver Entwicklung. Spieler die bereits jetzt auf itch.io den Kauf tätigen, erhalten nach der Veröffentlichung auf Steam einen Steam-Key zugesandt.

Screenshots und Videos