PyKsoko

Bild des Benutzers meldrian

Das Spiel

PyKsoko ist eine Neufassung des Spiels "Sokoban" aus Japan. Übersetzt bedeutet es "Lagerhausverwalter".
Da der Titel einfach zu verstehen, die Levelanzahl groß und der Schwierigkeitsgrad von einfach bis sehr schwer weitreichend ist, stellt sich Sokoban und dessen Spielprinzip auch heute noch unter Logikern und Denkern als ein gern gespielter Klassiker heraus.

Der Ansporn des Entwicklers bestand darin, das mit KDE 3.5 verlorengegangene Ksokoban für KDE4 zur Verfügung zu stellen. Aus dem Klon eines Klon wurde mit der Zeit ein eigenständiges Projekt mit vielen Features und neuem Lagerhaus-Layout.

Features

  • Orginaler KDE oder moderner Warenhaus Skin
  • 2 verschiedene Böden für das Warenhaus
  • Statistik über die gespielten level
  • Unterstützt wiedergabe eigener Musik (nur ogg getestet)
  • Hat nen Highscore
  • Über 5000 Level
  • Auto-save des Levels
  • 4 verschiedene Farben für den Stapler (moderner Skin)
  • Powerful Acoustic Rock Hintergrundmusik

Die Installation

Für Debian/Ubuntu gibt es seit heute (13/7/2010) ein einfach zu installierendes .deb Archiv. Aus Lizenzgründen ist beim deb Archiv auch keine Musik enthalten.

Ladet euch zuerst das Archiv des Spiels von der Homepage herunter. Die Namensgebung dürfte in etwa "pyKsoko_x.x.x.tar.bz2" entsprechen. Entpackt das Archiv an einer beliebigen Stelle.

Voraussetzung zum spielen des Titels sind laut Entwicklerseite die installierten Pakete pygame (>=1.8.1), pyglet (>=1.1.2), python (>=2.5.4). Das Paket avbin (>= 7) ist optional. Es dient dazu pyglet mehr sound decoder zur Verfügung zu stellen, was man gegebenenfalls für MP3-Support benötigt.

Zusätzlich kann man sich neben dem Hauptprogramm den Soundtrack des Spiels herunterladen und installieren. Wenn das Archiv heruntergeladen wurde, muss der Inhalt des Ordners Music im heruntergeladenen Archiv in den Ordner ~./pyKsoko/music extrahiert werden.

Sind die Voraussetzungen gegeben, kann das Spiel über die Konsole mit ./pyksoko im Ordner des Spiels gestartet werden.

Das Prinzip

Es gilt Gegenstände durch schieben an eine bestimmte markierte Stelle zu befördern. Der Kniff: Schiebt man die Gegenstände gegen eine Wand ist es einem anschließend nicht mehr möglich diese von der entgegengesetzten Seite von der Wand weg zu schieben. Gelangt ein Gegenstand in eine Ecke, ist also jeweils einmal in der Vertikalen und Horizontalen Blockiert, steckt der Gegenstand fest und der Level benötigt mit ziemlicher Sicherheit einen Neustart.

Screenshots und Videos
manuel
Bild des Benutzers manuel
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 245

Hi

Danke für deinen schönen Artikel.

Ich habe mir das mit der Musik angeschaut und werde den bug schnellstmöglich beheben.

Falls jemand noch weitere bugs findet, wäre ich froh davon zu erfahren.

Geht auf:

http://eganglion.com/projects/pyksoko

Und logt euch mit:

name: pyKsoko-User
pw: pyKsoko

ein und schreibt mir ein ticktet.

Danke