Postal Plus

Bild des Benutzers comrad

Postal Plus

Postal wurde von Loki Software portiert und ist nur mit der Linux-Box als Postal Plus unter Linux lauffähig. Diese Variante beinhaltet zusätzlich noch die Erweiterung Special Delivery und weitere Levels.

Das Spiel

Wer will wie ein Irrer durch die Stadt rennen, und wahllos jeden Passanten und bewaffneten Gegner mit Schrotgewehr, Brandbomben, Handgranaten, Raketenwerfern umlegen? Dann ist man bei Postal garantiert richtig. (Jetzt kommt der Zeitpunkt alle Minderjährigen, Herzschrittmacherträger, Psychopathen und Leute, die kein Blut in übermassen sehen können, aufzufordern sofort den Bericht zu schließen - jetzt wird keinerlei Haftung mehr für etwaige seelische Schäden übernommen).

Als sich die Beta von Postal nach dem erfolgreichem Download 234 MB und der Installation mit dem bekanntem Loki Installer mit knapp 360 MB auf der Festplatte breitgemacht hat, und ich es zum ersten mal startete, dachte ich mir erstmal 'Mein Gott sieht das Spiel scheiße aus, das kann doch nicht Ernst gemeint sein von Loki Software Inc.'

Der Schock über die nicht gerade taufrische Grafik saß tief, verflog aber nach einigen Minuten wieder. Aus der isometrischen Perspektive schlüpft man in die Rolle eines Geistesgestörten. In ingesamt 20 Level, wobei davon 17 aus der Isometrischen und 3 aus der Vogel Perspektive gespielt werden, muss man immer ein Missionsziel erfüllen: Bringe um was dir über den Weg läuft oder dich an deiner Mission hindern will. Es gilt immer eine bestimmte Prozentzahl der Lebenden umzunieten die die Statusanzeige oben im Bild angezeigt. Grafisch kann Postal einen nicht gerade vom Hocker hauen (ich persönlich fand Syndicate schöner). Trotzdem fehlt es nicht an Abwechslung: es geht auf einer Art Strassenfest, in einer Airbase, Tankstelle und sogar in einer Mine ordentlich zur Sache. Es findet sich immer etwas, was man auch neben den Gegner mal in die Luft jagen kann. Der Levelchange ist etwas blöd gestaltet. Hat man das Missionsziel erfüllt, steht man erstmal dumm in der Gegend rum und wartet auf den nächsten Level. Das bringt nichts, also fängt man an und läuft alles ab, um möglicherweise den Ausgang zu finden. Das bringt jedoch alles nichts - der Level wird mit der Taste F1 gewechselt, finde ich schon recht dämlich.

Bei der Waffenauswahl geht es teilweise schon echt krank zu, und ich mache mir gerade Gedanken darüber, aus was für einem kranken Hirn diese Idee gekommen ist. Neben normalen Waffen wie Machinegun und Shotgun gibt es auch eine SprayCannon welche die Munition quer durch die Landschaft verstreut. Dann gibt es noch Grenades, Missiles sogar an Molotov Coktails wurde gedacht und man kann die Gegner sogar noch mit Napalm plattmachen. Mit den genannten Waffen ballert man einfach auf alles. Bewaffnete Gegner legt man mal schnell mit der Shotgun um, eine Paradeveranstalltung mit lauter Zivilisten befördert man kurzerhand mit einer kleinen Ladung Napalm in die ewigen Jagdgründe. Hat man einen Gegner nicht richtig mit einem Schuss erwischt kriecht er auf dem Boden rum und ruft "Kill me now". Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden dem Bettelnden diesen Wunsch zu erfüllen *g*.

Die Gegner sollte man bloss nicht als dumm einstufen. Sie werfen aus sicherer Entfenung Molotov Coktails und wenn man in der Nähe des Einschlagortes steht kann es ganz schnell passieren das man Feuer fängt und schreiend durch die Gegend rennt. Man kann diesen kleinen Unfall sich aber auch zu Nutzen machen. Rennt doch einfach mal, wenn ihr am brennen seid, in ein paar Gegner rein =). Die Gegner bleiben z.B. auch nicht dumm stehen, wenn man auf sie schiesst, sondern versuchen Deckung zu suchen. Kleiner Gimmick: Man kann sich sogar selber in den Kopf schiessen, dann ist der Level aber verloren. Die Steuerung ist in wenigen Minuten erlernt und lässt sich mit wenigen Tasten bedienen. 1-9 ist für die Waffen Auswahl zuständig, Steuerkreuz fürs laufen/drehen und so weiter. Natürlich kann man das im Setup auf die eigenen Bedürfnisse einstellen. Der Schwierigkeitsgrad beginnt bei Easy geht über Medium, Hard bis zu Masochist.

So das wars mal wieder von mir, ich weiss es sind hunderte Rechtschreibfehler drin, der Bericht ist diesmal nicht der Beste und Schönste, aber ich bitte mir zur verzeihen, da ich diesmal ziemlich viel um die Ohren habe. Der nächste BETA Bericht (mal sehen was als nächstes kommt) wird wieder ausführlicher.

Screenshots und Videos