OpenPandora

Bild des Benutzers meldrian

Eine handliche Spielekonsole mit Linuxunterbau

Über das Handheld

Folgendermaßen ist auf OpenPandora.org über die Kleinstkonsole zu lesen:
OpenPandora Handheld, der komplett offenen Mini-PC für Spiele, Musik, Programmierung, Arbeit, Internet, Emulation, und, und, und...

Fakten

  • Komplett offenes System - in keinster Weise eingeschränkt
  • Spiele, Programmiere, Kompiliere, Surf im Netz. Überall.
  • Boote vom internen Speicher oder ein anderes OS von SD.
  • Speziell für Linux entwickelt.
  • Lebt durch die Community - für die Community.
  • WiFi, Bluetooth, USB 2.0 Host, Zwei SDHC-Slots, TV Out.
  • Schnelle CPU sowie 3D GPU, 800x480 4,3" Touchscreen
  • Zwei analoge Controller und ein digitales DPad für Spiele
  • 43 Tasten QWERTY und numerisches Keypad
  • ca. 10+ Stunden Akkulaufzeit (ja, ECHT!)

Verbesserte Version

Ebenfalls angeboten wird seit Kurzem, Stand Juli 2012, eine Variante des Handheld mit 1GHZ Prozessor, davon sind jedoch derzeit keine Geräte auf Lager. Die Änderungen zum Vorgänger fallen wie folgt aus:

  • CPU läuft nun garantiert mit 1Ghz (kann weiter übertaktet werden)
  • GPU läuft nun mit 200MHz anstelle von 110MHz
  • Der Speicher ist mit 200MHz getaktet statt mit 166MHz
  • CPU L1 cache wurde erhöht von 16KB/16KB auf 32KB/32K

Upgrademöglichkeit

Auch finden sich für Käufer der Vorgängerversionen diverse Upgrade-Optionen im Shop. So ist es möglich die 256MB Variante auf 512MB, die 512MB Variante auf 1GHZ oder sogar direkt die 256MB Variante auf die neue 1GHZ Variante tauschen zu lassen. Zu diesem Zweck sendet man seine bisherige Platine oder das gesamte Gerät ein und bekommt die neue Hardware verbaut. Allerdings nur gegen stellenweise hohes Entgelt (Link).

Screenshots und Videos