Majesty: Gold Edition

Bild des Benutzers Detrius

Majesty wurde von Linux Game Publishing portiert und stellt den Spieler in die Rolle eines Königs über eine Landschaft mit seinen Untertanen und Monstern. Das Artwork der Box ist leider nicht richtig, eigentlich müsste dort Majesty: Gold Edition stehen, denn die Erweiterung The Northern Expansion ist schon mit dabei.

Das Spiel

Zu Beginn jedes Levels befindet man sich in einem Königreich und besitzt ein Schloss sowie ein bisschen Geld. Nun setzt man sich heran und baut eine Kaserne, von der aus Helden rekrutiert werden können. Hier werden die Helden auch ruhen nach ihren Kämpfen. Mit einer Bogenschussarena lassen sich für ihr Reich auch Bogenschützen ausbilden. Ein Marktplatz sorgt für geregeltes Einkommen. So können sich auch Bewohner in ihrer Stadt ansiedeln. Diese kommen nach und nach und bringen bares Geld. Da sich in ihrem Hoheitsgebiet zahlreiche Höhlen und ein Schwarzes Schloss mit bösen Kreaturen verstecken, sollten auch Wachtürme gebaut werden. Jedes Gebäude, auch ihr Schloss, lässt sich erweitern, so dass ihre Wachtürme dann auch Pfeile zur Verteidigung verschießen . Aus den Wachtürmen kommen übrigens die Wacheinheiten, die die Grundverteidigung ihrer Stadt sicher stellen. Ein Ausbau der Türme und das Erforschen des Veteranenstatus verbessert diese Einheiten um 30%.

Wird ihre Stadt dann größer, so entstehen auch Kanalisationsausgänge, aus denen Kreaturen entschlüpfen und mitten in ihrer Stadt auftauchen können. Diese Kreaturen machen vor allem auf die Stadtbevölkerung Jagd oder stehlen Geld von Gebäuden (Einheit: Ratman).

In der Demo-Version kann man nur eine Karte spielen und das Spiel ist beendet, wenn man das Schwarze Schloss gefunden und zerstört hat. Bis dahin ist aber ein bisschen Anstrengung notwendig und man muss sich auch umstellen, dass man seine Einheiten nicht direkt steuern kann. Das ist zwar sehr witzig, bringt einen Herrscher aber doch manchmal zum Verzweifeln: Helden greifen nicht an sondern fliehen grundlos, laufen in die falsche Richtung oder erkunden das Gelände am anderen Ende der Karte während Monster die Siedlung auseinander nehmen. Glücklicherweise lässt sich so manch sturer Held mit einem Kopfgeld auf das Monster doch noch zum Angriff überreden.

Sehr ärgerlich weil immer wieder vorkommend: Der Steuereintreiber ist für viele erscheinende Monster das Hauptangriffsziel. Trägt der gute Mann gerade ~2000 Gold durch die Gegend, nach dem Besuch des Marktplatz keine Seltenheit, und wird von einem Monster erschlagen, ist das dringend zum Anwerben neuer Helden benötigte Gold futsch. Hinzu kommt noch das dieser dekadente Mistkerl von Steuerschlucker grottenlangsam ist... man sollte meinen das Panik vor dem eigenen Ableben selbst den dicksten Menschen zur schnellen Flucht antreibt. Majesty lehrt uns das Gegenteil.

In gewissem Sinne kann man Majesty als eine Mischung aus einem guten Fantasie-Stratgiespiel und SimCity bezeichnen. Je sicherer die Leute sich fühlen und je besser die Infrastruktur (Märkte) ist, desto mehr Leute bauen ihre Häuser, was dem Steuereintreiber, der zeitweise seine Runden dreht, mehr Arbeit und für den Herrscher mehr Geld bedeutet.

Graphik und Sound

Das Spiel funktioniert auf intel-basierten Computern und auch auf Macs. Als Auflösung stellt das Spiel "nur" 800x600 bereit, aber das genügt. Wenn man etwas mehr Übersicht im Spiel haben möchte, so bietet das Spiel links oben neben der Karte einen Ausschnittsvergrösserer an.

Installation

Für Neuinstallationen wird der neue, von LGP bereitgestellte Installer empfohlen. Wer die 2. Auflage des Spiels erworben hat (Kennzeichen: farbige Anleitung, DRM), der braucht den neuen Installer nicht.

Spiel starten

Die Gold-Edition liefert euch 2 Starter für das Spiel mit. Hier ist Achtung geboten. Startet ihr das normale Spiel via ./majesty stehen euch die Inhalte der Gold-Edition nicht zur Verfügung. Startet ihr die die Erweiterung "Northern Expansion" via ./majx dann seht ihr weitere Level. Habt ihr in der Urfassung (./majesty) bereits einen Fortschritt erzielt wird dieser beim starten der Erweiterung (./majx) nicht berücksichtigt. Gegebenenfalls müsst ihr Level erneut spielen.

Addon-Quests

Das Linux Gamers FAQ auf icculus.org hat zwei neue Quests für Majesty angekündigt. Die Quests wurden ursprünglich für die Windows-Version des Spiels entwickelt. Mit der Zustimmung von Cyberlore Studios darf das Team sie nun zum Download anbieten. Ihr findet die Dateien auf unserem Holarse FTP Server im Unterordner "addons/majesty".

Multiplayer

Das Spiel kann übers Netzwerk und Internet mit Freunden zusammen gespielt werden. Es empfiehlt sich dazu stark, den neusten Patch zu installieren. Dieser basiert auf der Grapple-Bibliothek und "versteht" Penguinplay.

Probleme

Auf aktuellen Distributionen stürzt das frisch installierte Spiel beim Versuch in den Vollbildschirmmodus zu schalten ab. Der Parameter -w schafft Abhilfe, lässt das Spiel allerdings nur im Fenster laufen. LGP hat das Problem mit Patch 1.4.02 gelöst.

LGP Vermächtnis

Juni 2015 - Wer seiner Zeit die LGP-Version des Spiels erstanden hat, sieht sich mit der Abschaltung deren Server und der Umstellung von ALSA auf Pulse Problemen gegenüber gestellt.
Folgendes Procedere, ein dreckiger Fix, brachte unter Ubuntu 14.04 das Spiel erneut zum starten.

  • Installiert das Spiel wie gewohnt.
  • In den dadurch entstandenen Ordnern navigiert ihr nach (beispielsweise) /home/EuerUser/majesty
  • Bennent um oder entfernt im Verzeichnis /home/EuerUser/majesty/lib/lib1 die Dateien libm.so.6, libogg.so.0 libvorbis.so.0 libvorbisfile.so.3 libz.so.1
  • Benennt um oder entfernt im Verzeichnis /home/EuerUser/majesty/lib/lib2 die Datei libasound.so.2
  • Geht sicher, dass ihr für jede der jetzt umbenannten Dateien eine Variante von eurem Paketmanager installiert habt.
  • Startet das Spiel (über Konsole) mit dem Befehl " linux32 ./majesty "
  • Gebt euren Schlüssel ein (Stimmen auf Der Desura Seite behaupten es sei egal welchen Schlüssel man eingibt)
  • Im Probefall fror das Eingabefenster nach bestätigen ein. Falls dem so ist, killt es hart über den Taskmanager oder via kill (" killall majesty " sollte helfen)
  • Die Passworteingabe ist vorhanden aber obsolet (gebt 0000, abcd, etc. ein)
  • Das LGP Hauptfenster öffnet sich anschließend (hoffentlich). Startet von dort aus das Spiel. Viel Spaß.

Das Starten des Spiels kann länger dauern. Scheinbar muss zuerst ein Timeout zum ehemaligen LGP-Server erzeugt werden bevor es startet (reine Interpretation).

Screenshots und Videos
feldmaus
Bild des Benutzers feldmaus
Offline
Beigetreten: 25.06.2008
Beiträge: 49

Ist das so zu verstehen, dass LGP ein Update raußgebtracht hat?
Oder ist nur der Installer neu ?

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Etwas spät: Updates gibt es, ja. Der Installer selbst aber bringt diese nicht mit sich.

feldmaus
Bild des Benutzers feldmaus
Offline
Beigetreten: 25.06.2008
Beiträge: 49

Was beinhaltet das Erweiterungs-Packet? Bei http://www.linux-onlineshop.de/ wird es mit Erweiterung angeboten für c.a. 40€ aber ohne Versandkosten.

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Es handelt sich dabei um einen Addon. Unter Windows musste das separat gekauft werde, bei Linux ist es immer dabei.

feldmaus
Bild des Benutzers feldmaus
Offline
Beigetreten: 25.06.2008
Beiträge: 49

Das heißt ich habe jetzt unnötig Geld ausgegeben? 40€ nur wenn man das auch unter Windows spielen will?

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Nein, du hast nicht unnötig Geld ausgegeben

Windows:

  • Majesty
  • The Northern Expansion (Addon)

Linux:

  • Majesty: Gold Edition (Majesty + Addon)
meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

Das Spiel macht Spaß! Gab es davon jemals etwas wie einen zweiten Teil oder eine andersartige Fortsetzung?

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

2. Teil gibts, aber keine Linuxversion davon. :/

Vigeland
Bild des Benutzers Vigeland
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 310

Yep, gibt es. Aber das kannst du dir schenken. Der erste Teil war deutlich besser.

Im zweiten ist die Kampagne deutlich kürzer, weniger Gebäude, weniger Zauber, weniger Gegner, weniger Einheiten, wobei es auch noch völlig nutzlose Einheiten gibt (z.B. Zauberer). Deutsche Synchronisierung ist einfach nur ein schlechter Witz. In englisch ist es dafür einfach nur genial :D irgendwie wirkt das Spiel aber auch eintöniger. Es läuft so ziemlich alles nach dem gleichen Schema ab.

Muss mal schauen, wo ich es hingeräumt habe. Vielleicht läuft es ja mit Wine.