Kingpin

Bild des Benutzers rettichschnidi

Das Spiel

Wie ursprünglich Quake II, gibt es dieses Spiel eigentlich nur für Windows zu kaufen - man kann sich jedoch kostenlos das Hauptprogramm für Linux aus dem Netz herunterladen. Dieses funktioniert dann auch problemlos mit der Original-CD für Windows. Mittlerweile gibt es einen komfortablen Loki-Installer und man braucht keine Windows-Installation mehr um Kingpin zu installieren.

Installation

Das Spiel lässt sich ganz einfach mit einem Loki-Installer installieren, welchen man bei LIFLG beziehen kann. Dieser lässt sich nun mit Root-Rechten installieren:

sh script.run

Das Spiel kann nun mit

kingpin

gestartet werden. Jedoch muss dabei die Kingpin-CD gemountet sein.

Fake-CD-Image erstellen

Um keine CD einlegen zu müssen kann man natürlich ein Image der CD erstellen und dieses mounten. Viel platzsparender jedoch ist es sich ein Fake-Image anzulegen und dieses dann zu mounten:

mkdir -p kingpin/kingpin && touch kingpin/kingpin/data1.cab && mkisofs -o kingpin.iso kingpin

Troubleshooting

Sollte man das Spiel nicht starten können und im Terminal sehen das man eine Fehlermeldung bzgl. den libGL.so bekommt:

/usr/local/games/kingpin/libGL.so: cannot open shared object file: No such file or directory

wird diese libGL.so dann auch nicht installiert sein. Bei Kubuntu-Linux muss man zusätzlich zu den Nvidia-treiber nvidia-glx oder nvidia-glx-legacy eben auch die dazugehörigen dev pakete installieren.

Also entweder oder… je nachdem welchen Grafiktreiber man verwendet!

  • nvidia-glx-dev
  • nvidia-glx-legacy-dev
Screenshots und Videos