Kerbal Space Program

Bild des Benutzers comrad

Über das Spiel

Das Kerbal Space Program beschreibt den Versuch der Bewohner des Planeten Kerbal zu einer weltraumfahrenden Spezies aufzusteigen. Dazu steht dem Spieler ein Weltraumbahnhof zu Verfügung. Mit diesem kann man Raketen, Raumschiffe, Sonden und Weltraumfähige Flugzeuge konstruieren.

Diese gehorchen einer realistisch anmutenden Physikengine. Das Spiel bietet jedoch viele Hilfsmöglichkeiten, um sich in der interplanetaren Erkundung nicht zu sehr zu verlaufen. Zunächst versucht man also ein Raumschiff in eine stabile Umlaufbahn zu bekommen. Als nächstes wäre vielleicht ein Weltraumspaziergang dran oder man geht direkt zur Raumstation über. Der Mond und die übrigen Planeten und deren Monde des kerbalschen Sonnensystems wollen auch erreicht (!) und erkundet werden.

Kerbal Space Program (KSP) ist ein Sandbox-Spiel für alle, die schonmal ihre eigene realistische Raumflotte bilden wollten und dem Traum vom Rennen ins All hinterherjagen.

Linux-Version

Das Spiel selbst ist in .NET geschrieben und verwendet die Unity-Engine. Die Entwickler haben versprochen sich um einen Linuxport (angepeilt ist Q1/2013) zu kümmern, sobald Unity auch unter Linux funktioniert. Die Entwickler haben ihr Wort gehalten und bieten seit Ende März ab der Version 0.19 auch eine native Linux-Version an. Offiziell wird nur Ubuntu 12.04 unterstützt, das Spiel läuft aber auch unter anderen Distributionen.

Derzeit ist das Sandbox-Spiel selbst noch im Beta-Stadium und kann über Steam und den eigenen Shop für 27,00 USD erworben werden. Der Käufer erhält dann die Windows, OS X und Linuxversion.

Steam

Die Steam-Version könnt ihr übrigens auch ohne Steam spielen.

Installation

Es wird ein Zip-Archiv heruntergeladen, dass ihr nur entpacken müsst. Mono ist im Archiv schon integriert und ihr könnt dann KSP.x86_64 oder KSP.x86 aufrufen, um das Spiel zu starten.

Troubleshooting

Keine Schriften

Solltet ihr keine Schriften sehen, so müsst ihr noch die MS Core Fonts nachinstallieren. Meistens bieten die Distributionen dazu ein Paket an. Bei OpenSUSE ist das z.B. 'fetchmsttfonts'.

Darstellungsprobleme im Designer und beim Starten

Startet das Programm mit der Locale C z.B. so wie folgt:

LC_ALL=C ./KSP.x86

, dann kann KSP die Kommata richtig interpretieren und die Probleme beseitigen. In Steam tragt dazu unter "Properties", "Set Launch Options" ein:

LC_ALL=C %command%

.

Screenshots und Videos
manuel
Bild des Benutzers manuel
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 245

Dieses Spiel ist das beste was ich seit über 5 Jahren gespielt hab!

Es gibt hunterte Mods ums es noch besser zu machen, vor allem in diesen Bereichen:

- Grafik
- Bau von Raketen
- Tools um besser Spielen zu können zb eine Batteryanzeige uvm