Heavy Metal: F.A.K.K.2

Bild des Benutzers comrad

Das Spiel

Eden, eine planetare Siedlung irgendwo in den Weiten des Universums, die Bewohner leben in Idylle und Harmonie zusammen, was hauptsächlich an den magischen Quellen liegt, welche ewiges Leben und beste Gesundheit verleihen. Um sich vor Angriffen der Weltraumpiraten zu schützen, haben die Bewohner ihre Welt mit einem Schutzschild umgeben welches kurzerhand F.A.K.K (Federation Assigned Ketogenetic Killzone) genannt wurde, dieser Name soll die Feinde abschrecken und die Paradiesischen Verhältnise von Eden verschleiern. Doch einer lässt sich davon nicht beeindrucken, Gith der intergalaktische Fiesling will die Quellen von Eden für sich nutzbar machen. Somit sendet er seine Armee der teilweise skuril aussehenden Monster los, um die Bewohner in willenlose Sklaven zu verwandeln. Doch sein Plan ist nicht der Beste, denn auf Eden lebt jemand der sich sowas garnicht bieten lassen will, und Gith samt seinen Armeen den Kampf ansagt. Die Rede ist von Julie Strain der mutigen, wohlproportionierten Amazone, die ganz genau weiss wie man Feinde das Fürchten lehrt.

FAKK2 verwendet die Engine des 3D-Shooters >>Quake 3. Wer jetzt aber denkt dass sich dank der erstklassigen Netzwerk-Codes auch gute Multiplayer Matches spielen lassen, den entäusche ich gleich einmal im Voraus. FAKK2 ist ein reines Single Player Game. Zwar wurde Ende 2000 von >>Ritual Entertainment ein Patch und Addon angkündigt welches das Game onlinefähig machen sollte, bisher ist es mir aber nicht gelungen einen dieser Patches ausfindig zu machen. Somit gehe ich davon aus das dieser nie erschienen ist. Aber das macht nichts, FAKK2 macht auch alleine einen Mordspass.

Ähnlichkeiten mit Core Designs und Eidos Tomb Raider kann man nicht verleugnen, diese beginnen bei der Third Person Perspektive und der aufreizenden Juile Strain, jedoch sollte man es in keiner Weiser als Lara Croft Clone einstufen, da es über zuviele neue Ideen und Eigenständigkeit verfügt.

Das interessanteste ist wohl das Waffenfeature, denn dieses ermöglicht es gleichzeitig in jeder Hand eine Waffe zu tragen und diese auch zu benutzen. Wie sich dies in der Praxis einsetzten lässt, kann man schon beim ersten Endgegner spüren. Diesen muss man mit insgesamt 4 Bomben in die Luft jagen. Zu allem Übel attackiert er einen, sobald man von ihm gesichtet wurde, mit Stechmücken die man nur mit dem Schwert erledigen kann. Ohne dieses Feature wäre es wohl um einiges schwerer überhaupt an dem Endgegner vorbeizukommen. Ingesamt gibt es über 20 verschiedene Waffen, darunter Pistolen, Schwerter, Gewehre, Sprengstoffe und viele mehr, wobei man für einige Waffen dann doch 2 Hände benötigt. Die Auswahl und das Aktivieren dieser Waffen läuft wie in jedem anderem Game über die Tasten 1-9 auf dem Keyboard. Im oberen rechten Bereich sind immer 2 Slots als Kreise sichtbar wo die aktuelle Waffe angezeigt wird. Daneben befindet sich jeweils 2 Viertelkreise wo man sehen kann, wieviel Munition man noch in etwa zur Verfügung hat.

Wenn ich mir diese teilweise absolut abgefahrenen Gegner anschaue, da frage ich mich doch, unter welchen Drogen dieser Designer wohl gestanden haben muss, denn solche Gestalten können keinem Menschen ohne Einfluss illegaler Rauschmittel einfallen. Man stelle sich einmal folgenden Gegner vor, einen froschartigen Unterleib mit einem metallenen Rückgrat, mit seitlich montierten Waffen / Hörnern und einen Kopf aus desen Maul ein Flammenwerfer rauschaut. Es gibt dann noch unter anderem Vymish-Dronen welche man schnell mit einem Schwert erledigt hat, Dark Creeper die anstatt Hände Fleischfressende Planzen haben aber vor Motorsägen panische Angst haben und dann noch Recruitder welche eine Art Priestergewand tragen und eine Art TV auf dem Kopf haben. Vor diesen sollte man aber schnell flüchten, denn sie sind unbezwingbar und ein Kampf mit ihnen kann schnell das Ende bedeutet. Ingesamt soll es an die 40 Gegner geben, welche ich bisher aber noch nicht alle zu Gesicht bekommen habe.

Graphik & Sound

In 25 abgedrehten Leveln (wenn ich mich nicht verzählt haben sollte), die teilweise ein richtiger Augenschmaus sind, unterscheiden sich optisch sehr stark voneinander und sind farblich und Klangmässig optimal gehalten, so das eine gute Atmosphäre entsteht. Läuft Julie durch Wasser, entstehen hinter ihr kleine Wellen, bei Explosionen fliegen kleine Teilchen durch die Luft und immer wieder trifft man auf kleine Tiere. Wahrscheinlich hat Julie einen anderen Planeten voll mit Kleidungstücken, denn sie wechselt des öfteren das Outfit. Zwischensequenzen werden in der In-Game Grafik dargestellt, was aber angesichts der hohen Qualität kein Nachteil ist. Leider sehen aber einige Charaktere im Gegensatz zu Julie ziemlich klobig aus. Da hätte man sich doch mehr Mühe geben sollen. Auch die Steuerung bockt gelegentlich in Situationen rum, wenn man einen gekonnten Sprung von A nach B machen will und beschert einem einen Sturz. Dafür funktioniert diese Steuerung aber bestens im Kampf.

Übersetzungen

Das MLLG (More Localized Linux Games) hat bereits dieses Spiel in verschiedene Sprachen übersetzt. Eine davon ist auch Deutsch. All die jenigen, die also Heavy Metal F.A.K.K.2 auch auf Deutsch, statt Englisch genießen wollen, sollten sich den Translation-Installer von der MLLG-Projektseite herunterladen:

http://www.csz-online.de/mllg/?site=fakk2 (offline)

Das Spiel ist neben Deutsch zur Zeit auch auf Französisch, Italienisch und Spanisch verfügbar!

Informationen zum Installer und Screenshots der deutschsprachigen Version findet ihr auf der Projektseite von MLLG!

Troubleshooting

Abstürze

Sollte FAKK2 besonders am Anfang öfters bei Dir abstürzen, solltest Du mal den inoffiziellen Patch von http://icculus.org/~chunky/fakk2/ ausprobieren.
Sollte es gar nicht erst starten oder trotzdem noch öfter abstürzen, hilft es in der Regel, ältere Bibliotheken zu installieren. Eine Sammlung für alte Lokispiele gibt es unter http://www.swanson.ukfsn.org/loki/loki_compat_libs-1.3.tar.bz2 , diese einfach in ein beliebiges Verzeichnis entpacken und zum Spielstart

export LD_PRELOAD=/pfad/zu/den/entpackten/Dateien/libz.so.1.1.4
fakk2

eingeben.

Installation

Sollte alles schon an der Installation scheitern, empfehle ich stattdessen den überarbeiteten Installer von liflg.org. Dieser enthält auch schon den oben beschriebenen Fix.

aktualisierter Installer

Bei LIFLG gibt es einen aktualisierten (Beta-)Installer für das Spiel. Der Installer hat alle Patches sowie die nötigen Workarounds dabei um das Spiel auf aktuellen Distributionen zu spielen. Gestartet wird der Installer wie folgt:

chmod +x fakk.2_1.02-english_x86.bin  
./fakk.2_1.02-english_x86.bin

Die originale CD ist natürlich weiterhin notwendig.

Screenshots und Videos