Half-Life

Bild des Benutzers comrad

Das Spiel

Half-Life ist 1998 erschienen und hat das Genre revolutioniert. Sonst wurde bis dato nur geballert und gelaufen, ohne jegliche Story. Das ändertet sich mit Half-Life. Denn zum ersten Mal gab es in dem Genre eine vorhandene Story. Aus Half-Life entwickelten sich diverse berühmte Mods wie Counter-Strike oder Day of Defeat. Seit März 2013 gibt es eine Linuxversion des Spiels, welche über Steam verfügbar ist.

Story

In Half-Life spielt man den Physiker Gordan Freeman. Der im Forschungszentrum von Black Mesa arbeitet. Durch ein Experiment mit einem Kristall, was Gordan Freeman ausgeführt hatte, wurde ein Portal zu einer anderen Welt geschaffen. Durch dieses Portal strömen nun Haufen weise von Monstern heraus. Das in Black Mesa etwas falsch gelaufen ist bleibt nicht lange geheim, sodass die US Army und das Back Ops Kommando sich der Sache annimmt. Jedoch haben die den Befehl, alles zu töten, was noch irgendwie lebt. Somit muss Gordan Freeman aus Black Mesa fliehen und bei seiner Flucht, muss er sich nicht nur den Monstern stellen, sondern auch der US Army. Auf seinen Weg nach draußen begenet er des öfteren einen mysteriösen Mann, in Anzug und einen Aktenkoffer in der Hand. Sein Name ist "G-Man".

Add-ons und Half-Life: Source

Es sind 2 offizielle Add-Ons für Half-Life verfügbar Opposing Force und Blue Shift. Beide wurden von Valve für Linux portiert

Opposing Force:

Als ein Corporal der US Army haben sie den Auftrag: Ruhe in das Forschungs Zentrum von Black Mesa zu bringen aber auf den Weg dahin stürzt das Flugzeug von der US Army ab. Der Einzige, der überlebt hat, sind sie. Da die Black Ops den Auftrag haben alles zu töten, was noch lebt, sind sie in der gleichen Situation wie Gordan Freeman. Opposing Force und Half-Life spielen zur gleichen Zeit, sodass sie den "G-Man" und Gordan Freeman treffen.

Blue Shift:

In Blue Shift könnt ihr aus der Sicht von dem Wachmann Barney spielen. Der wie Gordan Freeman und der Corporal, versucht aus Black Mesa zu fliehen. Da Blue Shift in der gleichen Zeit spielt wie Half-Life und Opposing Force, begegnet man Gordan Freeman des Öftern.

Half-Life: Source:

Bei Half-Life: Source handelt es sich um das Originale Half-Life bloss mit HD Texturen.

Installation

Durch den Kauf von Half-Life beim Händler eures Vertrauens, erhaltet ihr einen Key, den ihr bei Steam einlösen könnt und somit den Download starten könnt. Jedoch ist die beigelegte CD für Linux Nutzer nutzlos. Der Kauf direkt über Steam ist natürlich auch möglich. (Meistens ist es bei Steam billiger als beim Händler) Nach den Kauf lädt Steam für euch das Spiel herunter und danach könnt ihr gleich los spielen.

Systemvorraussetzungen:
Minimum: Linux Ubuntu 12.04, Dual-core von Intel oder AMD mit 2.8 GHz, 1GB RAM, Grafiken Treiber: nVidia 310, AMD 12.11, OpenGL 2.1, 4GB Festplattenspeicher, OpenAL kompatible Sound Karte
(Auch wenn ihr Computer alle Anforderungen erfüllt, heißt das nicht das Half-Life bei ihnen laufen muss!)

Alte (Original) Models in Steam Version

In der Steam-Version werden standardmäßig die "HD" Models aus Blue Shift genutzt.
Dies lässt sich verhindern, wenn man zu den "Launch Options" (Steam -> Library -> Rechtsklick -> Properties -> Set Launch Options) -nohdmodels hinzufügt.

Screenshots und Videos
meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

Wurde die Steamversion oder wirklich das uralt Half Life getestet?

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Sollten eigentlich beide 1A funzen.