Gianas Return

Bild des Benutzers meldrian

Eine Priese Niedlichkeit, ein Schuss blondes Haar und die Subtraktion der Klempnerhose ergibt: Giana Sisters Wikipedia (deu.). Auch diese 2D-Figuren hatten schnell Kultcharakter inne, auch wenn Ihnen ihre Nähe zum Rohrputzer von Nintendo einige Steine in den Weg legte. Diese sind glücklicherweise heute nicht mehr im Weg und so erfreut sich der Spieler auch unter Linux über Gianas Return, einem Klon / einer Fan-Fortsetzung des Originals.

Das Spiel

Als Mensch vor dem PC steuert man in 2D das Mädchen im PC. Giana ist auf der Suche nach ihrer Schwester Maria die von Swampy entführt wurde. Außerdem muss man einen mystischen Rubin finden.

Kurz zusammengefasst erwarten den Spieler:

  • 7 Welten, jede mit 8 Leveln gefolgt von einem Endboss
  • Power Ups und Extras
  • Kultig wirkende Retrografik
  • Schöne, handgemalte Hintergründe
  • Eine selbst gezeichnete und in Zwischensequenzen verpackte Hintergrundgeschichte zum Spiel
  • Über 18 Chipmusik-Titel mit Ohrwurmgarantie
  • Deutsche Textausgabe zum einfachen Verständnis
  • Passworteingabe und/oder Speicherstände zum Fortfahren
  • Versteckte Warp-Zones und Bonuswelten
  • Ein Versteckter Spielhelfer
  • Eine Highscore

Die Installation

Entpacken und los.
Es werden Pakete für Windows, Ubuntu Linux, Mac OSX, GP32, GP2x, Wiz, Caanoo, Dingux, Dreamcast, Open Pandora, Amiga OS4, AROS, MorphOS, Symbian OS, NetBSD, NetBSD PPC und Motomagx angeboten. Die Paketgröße beträgt circa 7mb.

Startoptionen

Wichtige Kommandozeilenparameter die das Spiel verändert starten lassen

  • -w : Fenstermodus
  • -fs : Vollbildschirm
  • -x2 : Größeres Fenster ohne abgerundeten Kanten
  • -aa : Größeres Fenster mit abgerundeten Kanten
  • -b16 : 16 bits video mode
  • -b24 : 24 bits video mode
  • -a11 : Audiowiedergabe mit 11Khz
  • -a22 : Audiowiedergabe mit 22Khz
  • -a44 : Audiowiedergabe mit 44Khz
  • -ogl : experimentelle OpenGL Unterstützung
  • -ogl -hd : experimentelle OpenGL HD Unterstützung

Die Steuerung

In einem Wort: Kinderleicht. Die Pfeiltasten manövrieren Giana über den Bildschirm und lassen sie springen. STRG sendet Geschosse aus, sofern das korrekte PowerUP eingesammelt wurde. Die Steuerung lässt sich über die Spieloptionen beliebig anpassen. Die Nutzung eines Gamepad / Joystick ist möglich und bequem einzurichten.

Grafik & Sound

Die Optik des Spiels erinnert an viele Arcade Titel aus der Zeit der 8 bis 32bit Spielekonsolen für das Wohnzimmer, was nicht heißen soll das mancher Effekt sehr schön anzusehen ist. Der Hintergrund bewegt sich beispielsweise mit wenn man Höhenunterschiede überwindet. Der Soundtrack des Spiels ist äußerst gut komponiert, qualitativ etwas besser als MIDI und verursacht stellenweise Ohrwürmer.

Screenshots und Videos