Freeablo

Bild des Benutzers comrad

Freeablo ist eine freie Reimplementation der Diablo-Engine. Es ist noch ziemlich in den Kinderschuhen, obwohl schon am Multiplayer-Part gearbeitet wird.

Da es sich hierbei lediglich um eine Engine handelt, werden zum Betrieb der Software die Originaldaten von Diablo1, spezieller die Dateien DIABDAT.MPQ und Diablo.exe benötigt. Hinzukommend muss derzeit die Datei Diablo.exe auf Version 1.09 hochgepatcht worden sein. Eine frühere Version der Exe-Datei verursacht eine Fehlermeldung vor dem Starten des Spiels.

Installation

Selbst kompilieren:
Viel Spaß.

Vorkompiliertes Paket nutzen:
Paket herunterladen und extrahieren. Die eben genannten Dateien DIABDAT.MPQ und Diablo.exe in das gleiche Verzeichnis verschieben in dem sich auch die ausführbaren Dateien aus dem Paket befinden (launcher.sh & freeablo).
Sollten hierbei Fehler auftreten prüft ob Groß- und Kleinschreibung übereinstimmen sind.

Freeablo nutzt eine Menge von libboost und außerdem libRocket. Letzteres ist in den regulären Paketquellen (*buntu1404) nicht zu finden und sollte daher unkompliziert manuell installiert werden.
Aus der readme.md:

$ git clone https://github.com/libRocket/libRocket.git
$ cd libRocket
$ mkdir buildDir
$ cd buildDir
$ cmake ../Build -DBUILD_PYTHON_BINDINGS=On -DCMAKE_INSTALL_PREFIX:PATH=/usr
$ make
$ sudo make install

Grafik & Sound

Am Ton ändert sich nichts gegenüber dem Original. Als Segen lässt sich das frei skalierbare Spielfenster bezeichnen welches es ermöglicht den Klassiker in hohen Auflösungen zu starten.

Steuerung

Nutzt die Maus und klickt an Stellen auf der Karte um euch zu bewegen. Maustaste gedrückt halten funktioniert auch.
Auf Türen klicken um diese zu öffnen.
Aktuell müssen noch die Tasten O (Level nach oben) und P (Level nach unten) genutzt werden um die verschiedenen Dungeons zu betreten. Wo man diese Aktion auslöst ist unrelevant.
Mit N schaltet man in eine Art NoClip Modus die den Charakter durch Wände gehen lässt.
MIt Q beendet man das Spiel.
ESC öffnet das Pausemenü.

Stand der Dinge (Version 0.3 - September 2015)

Es ist aktuell möglich sich im Dorf aber auch auf den verschiedenen Leveln des Dungeons zu bewegen. Gegner spawnen bereits und werden genauso wie die NPCs im Dorf animiert dargestellt.

Mithilfe gesucht

Das Projekt ist noch recht jung. Hilfe wird dankend angenommen. Aus der readme.md:

Have a look at the github issue tracker for something to do, send a pull request, and I'll probably accept it.
Having dabbled a bit in OpenMW (http://openmw.org), I have decided to use their coding standards for this project, 
which you can see here: https://wiki.openmw.org/index.php?title=Policies_and_Standards

Sollten Nicht-Entwickler Bugs ausfinding machen, sollten diese unter " https://github.com/wheybags/freeablo/issues " eingetragen werden um die Entwicklung zu beschleunigen.

Screenshots und Videos