Bild des Benutzers comrad

Die Firma Virtual Programming bietet eine Wrapper-Schicht namens eON an, um Spiele von der Windows-Plattform einfach und ohne große Anpassungen auf andere Plattformen lauffähig zu machen. Dabei findet keine übliche Portierung des Quellcodes statt, sondern eine Zwischenschicht wandelt die Windows-Aufrufe in native System-Aufrufe um. Das Prinzip entspricht dem von Wine/Crossover.

Spiele mit eON-Portierung sind mit dem entsprechenden Tag markiert.

Fehler werden im Github-Issue gesammelt: https://github.com/virtual-programming

Troubleshooting

Maus und Tastatureingaben haken

Hierbei scheint es ein Problem mit den Polling Rates der Mäuse zu tun zu haben (siehe Bug-Report). Versucht das Maus-Polling auf 125 oder niedriger zu stellen. Die aktuelle Einstellung beim Mouse-Polling könnt ihr über folgende Datei auslesen:

cat /sys/module/usbhid/parameters/mousepoll

Die Werte aus dieser Datei bedeuten folgendes: 0 = automatisch, meistens 125Hz, 1 = 1000Hz, 2 = 500Hz, 4 = 250Hz, 8 = 125Hz, 10 = 100Hz (Default).

Ihr könnt diese Datei auch als Root beschreiben mit einem Wert, z.B.:

echo "8" > /sys/module/usbhid/parameters/mousepoll

Änderungen an der Datei wirken sich erst beim erneuten anschließen der Maus aus. Um die Änderungen über den Neustart des Systems zu behalten, speichert euch die Modul-Parameter in der Datei /etc/modules.conf.d/99-usbhid.conf:

options usbhid mousepoll=8

Falsches Display verwendet

Wer eine Multimonitor-Konfiguration benutzt und das Problem hat, das das Spiel nicht auf dem gewünschten Monitor läuft, kann folgenden Startparameter in Steam setzen:

--eon_force_display=#

Die # muss durch die Nummer des Bildschirms ersetzt werden auf dem das Spiel starten soll, beginnend mit 0 beim linken Monitor.

Screenshots und Videos