Enemy Territory: Quake Wars

Bild des Benutzers comrad

Das Spiel

Enemy Territory: Quake Wars, kurz ETQW, ist ein teambasierender Multiplayer Shooter. Zwei Teams, meist eines Strogg, eines Menschen, bekämpfen sich. Das Spielprinzip ähnelt sehr dem etwas älteren Wolfenstein: Enemy Territory.

Installation

Für die Installation wird das Pointrelease und die offiziell verkaufte Quake Wars Windows DVD benötigt.

Dafür lädt man das aktuelle Pointrelease 1.5 (Link siehe am Ende des Artikels) herunter. Auf der Konsole über "chmod a+x ETQW-client-1.5-full.x86.run" macht man die Datei ausführbar und kann nun über ./ETQW-client-1.5-full.x86.run den Installer starten. Das kann man einerseits als normaler Benutzer machen, um Quake Wars in das Home-Verzeichnis zu installieren, oder (was ich empfehlen würde) als Root nach /usr/local/games.
Der Installer bietet an während der Installation die benötigten Grafikdateien von der DVD direkt in das richtige Verzeichnis zu kopieren, dafür muss die DVD vorher aber gemountet werden.
Starten kann man das Spiel dann nach Wechseln in das passende Verzeichnis (z.B. "cd /usr/local/games/etqw") über "./etqw". Allerdings ist das Erstellen eines Startskripts erheblich komfortabler, dazu aber später mehr.

Von LIFLG gibt es einen erweiterten Installer mit GUI und Support für Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch.

Demo

Die Demo kann man natürlich dementsprechend installieren, nur die Dateinamen müssen natürlich analog angepasst werden, und die Installations-DVD wird logischerweise nicht benötigt. Außerdem wird die Demo (standardmäßig) nach /usr/local/games/etqw-demo installiert.

Konfiguration

Auf Deutsch umstellen

Das Spiel wird unter Linux standardmäßig in Englisch installiert. Allerdings ist die deutsche Übersetzung nicht sonderlich atmosphärisch. Hinzu kommt, dass im Spiel meistens englisch gesprochen wird, und wenn man dann vom "MKP" statt vom "MCP" spricht, versteht das vielleicht noch einer, wenn es aber um "Wirte" statt "Spawnhosts" geht könnte die Verwirrung schön größer sein. Das gilt natürlich für viele andere Elemente im Spiel ebenso.

Wer will, kann das Spiel natürlich trotzdem auf Deutsch umstellen. Man muss dazu die Datei Setup/Data/base/DEU/zpak_german000.pk4 von der DVD in das ETQW-Unterverzeichnis /base kopieren.

Danach trägt man mit folgendem Kommando eine weitere Zeile in die ETQW-Konfigurationsdatei ein:

echo 'seta sys_lang "german"' >>$HOME/.etqwcl/base/etqwconfig.cfg

Alternative: Denglisch "mod"

Eine Alternative zu einem komplett deutschen Spiel und komplett englischen Spiel bietet der Denglisch Mod. Eigentlich kein wirklicher Mod, sondern neu zusammengestellte Sprachpakete, man kann weiterhin das original ETQW spielen.
Auf der Seite des Denglisch Mods gibt es die Installationsanleitung. Base Ordner gibt es unter Linux zwei, einmal von der Installation (in /usr/local/games/etqw) und einen in ~/.etqwcl. Wohin man die Sprachpakete installiert ist Geschmackssache, ich persönlich würde sie nach ~/.etqwcl/base installieren.

Alternative zwei

Durch Zufall habe ich eine weitere Möglichkeit gefunden, Texte und Sounds in unterschiedlichen Sprachen zu bekommen. Dafür muss in der etqwconfig.cfg die Sprache stehen, die als Text erscheinen soll, damit startet man das Spiel (nur die Oberfläche, noch nicht mit einem Server verbinden). In der Konsole dann mit

set sys_lang "french"

die Sprache umstellen und mit einem Server verbinden. Da die Sounds erst geladen werden, wenn man auf einen Server geht, hat man dann (in diesem Fall) die Sprache auf französisch, die Texte aber weiterhin auf englisch (oder deutsch, je nach Einstellung).
Natürlich muss dafür auch das richtige Sprachpaket installiert worden sein.

Konsole öffnen

Unter Umständen kann es Probleme beim Öffnen der Konsole geben wenn man mit deutschem Tastaturlayout die englische Version des Spiels spielt. Damit man ganz normal über "^" (accent circumflex), bzw auf der englischen Tastatur ~ (tilde) die Konsole öffnen kann (wie man es bei Quakespielen gewöhnt ist) hilft xmodmap weiter.
Über ein kleines Script kann man so die Tilde auf die Taste mappen und nach dem Ende von Quakewars wieder zurückmappen.

Ich benutze dafür ein einfaches Startskript in /usr/local/bin wie folgt:

#!/bin/sh
 
TILDE_DE="`xmodmap -pke | grep 'keycode\s*49'`"
TILDE_US="keycode 49 = grave asciitilde"
 
xmodmap -e "$TILDE_US"
cd /usr/local/games/etqw && ./etqw $@
xmodmap -e "$TILDE_DE"

Performanceoptimierung

Wer einen der heutzutage standardmäßig eingesetzten Mehrkernprozessoren sein eigen nennt, kann das Threaded Rendering einschalten. Dadurch wird das Rendering in mehrere Threads aufgeteilt und kann so parallel ausgeführt werden und somit Mehrkernprozessoren ausnutzen. Nach unbestätigten Aussagen verbessert das die Performance um 20-30%. Viel wichtiger ist aber wohl, dass Framedrops viel seltener (bis gar nicht) nötig sind, wenn es gerade etwas hektischer zugeht, sprich das Spiel wird etwas flüssiger.

Dazu muss man zuerst Quake Wars mit dem etqw-rthread Script starten, dafür einfach im obigen Startscript z.B. die Zeile

cd /usr/local/games/etqw && ./etqw $@ durch cd /usr/local/games/etqw && ./etqw-rthread $@ ersetzen.

Anschließend muss das Threaded Rendering noch mit "r_useThreadedRenderer 2" aktiviert werden. Das kann man einerseits temporär (bis zum Beenden des Spiels) im Spiel (in der Konsole) einstellen mit "set r_useThreadedRenderer 2", mit "seta" statt "set" wird es direkt in die ~/.etqwcl/base/etqwconfig.cfg geschrieben, wo man es natürlich auch selber per Hand eintragen kann wenn das Spiel nicht gestartet ist.

Ebenso sollte man (wenn man wirklich unbegrenzt viele FPS haben will) noch die internen Limits für FPS abschalten über "com_unlocktimingmethod 0" und "com_unlockfps 1", die auf die gleichen Arten gesetzt werden können wie r_useThreadedRenderer.

Voip

Gutes Teamplay (und 'ne Menge Spaß dazu) bekommt man, wenn man mit Mikrofon über Voip mitmischen kann.

Bei manchen Surroundsound-Karten kann das Mikro unter Umständen nicht auf Anhieb funktionieren. Eine mögliche Lösung dafür ist in der ".etqwcl/base/etqwconfig.cfg" bei s_alsa_pcm statt "default" "plughw:0" (für weitere Soundkarten entsprechende Einträge) zu setzen. Eventuell hilft es auch an der Einstellung s_numberOfSpeakers rumzuspielen oder aber die Zeile seta s_driver "alsa" auf seta s_driver "oss" abzuändern.

Die verschiedenen Audiogeräte werden unter Linux übrigens nie in den Einstellungen von ETQW angezeigt, das sagt nichts über das Funktionieren von Voip etc. aus.

Den Aufwand ist es aber definitiv wert.

Segmentation Fault Absturz

Wenn ETQW einfach so im Spiel abstürzt und einen Segmention Fault präsentiert, kann man den Fehler weiter ergründen, wenn man im Spiel auf "Audiogeräte testen" klickt. Sollte es danach wieder einen Seg Fault geben, liegt es höchstwahrscheinlich an Pulseaudio. Dies kann einfach durch die Deinstallation von Pulseaudio gelöst werden. Man sollte es auch noch aus den Runleveln austragen.

Zusammenarbeit mit Pulseaudio

Damit das Spiel einigermaßen Problemlos und vor allem ohne Soundverzögerungen mit Pulseaudio zusmmen arbeitet, sollte man es wie folgt starten.

pasuspender Spiele/etqw/etqw +set s_alsa_pcm plughw:0

Natürlich an die eignen Gegebenheiten anpassen.

Alternativ kann man auch die Taktrate seines Prozessors vor dem Spielstart auf einen fixen Wert setzen. Der Bug mit dem Sound Lag tritt nämlich auf, sobald sich die Taktstufe ändert. Der Bug hat seinen Ursprung laut diversen Foreneinträgen nicht in ETQW sondern in Alsa.

PunkBuster Probleme

Der PunkBuster Support wurde eingestellt, das hat zur Folge, das man keine Updates mehr für seinen Client bekommt. Man wird also häufig von Servern gekickt.
Um dieses Problem zu Lösen müsst ihr in eurem Punkbusterordner in eurem $home die Datei "pbcl.cfg" anlegen. Und hier folgenden Inhalt eintragen.

//
// filename: pbcl.cfg -- goes to game's /pb/
//
pb_MsgPrefix "^5PunkBuster Client"
pb_Sleep 500
pb_LogToFile 1
pb_SsLog 1
pb_SsSave 1
PB_LogMD5Tool 1
pb_Security 0 // allow pb-update downloads from ANY (game-)server

Das erlaubt euch, dass eure PunkBuster Daten auch von den Gameservern aktuell gehalten werden.

Danach könnt ihr euch noch unter nachfolgendem Link die PunkBuster Legacy Files runter laden:
http://www.pbbans.com/forums/files/quake-wars-linux-file66.html
Damit ist euer Client schon sehr aktuell, so das er nur noch selten Updates von den Gameservern benötigt.

Viel Spaß beim Spielen!

Videos

Angespielt bei GTuxTV
Let's Play bei GTuxTV

Screenshots und Videos
feldmaus
Bild des Benutzers feldmaus
Offline
Beigetreten: 25.06.2008
Beiträge: 49

Ich spiele relativ viel ETQW. Allerdings vermisse ich ein wenig das Operation Flashpoint Gefühl. Ich würde mich über mehr Fahrzeuge freuen, so c.a. 4 mal so viele. Größere Maps, Flugzeuge, Schiffe und U-Boote. Weiß Jemand, ob es ein Mod gibt für ETQW, wo das Spiel nochmal mit zusätlichen Fahrzeugen erweitert wurde. Interessant wäre auch, ob es das SDK für Linux gibt?

murray
Bild des Benutzers murray
Offline
Beigetreten: 05.03.2009
Beiträge: 98

Ich meine es gab das SDK auch mal für Linux. Auf der alten Quakewars Seite gabs auch im Forum ein kleines HOWTO wie es funktioniert. Aber das Forum existiert leider nicht mehr. Vllt. sollte man mal jemanden von splash damage oder id software kontaktieren.

murray
Bild des Benutzers murray
Offline
Beigetreten: 05.03.2009
Beiträge: 98

Also ich hab gerade mal das SDK von Windows installiert, da sind anscheined auch alle Source Dateien dabei. Man müsste das also erstmal selber übersetzen. Und TTimo glaubt sich daran zu erinnern, dass das SDK alle Plattformen abdeckt. Brauchen wir nun noch jemanden, der das übersetzt bekommt ;) Ich meine, dass damals im Forum stand, dass es auch nur mit nem gcc 3.2 oder 3.3 kompiler geht oder so...

feldmaus
Bild des Benutzers feldmaus
Offline
Beigetreten: 25.06.2008
Beiträge: 49

Kannst Du die Sourcen mal irgendwo hochladen. Wenn es nicht groß artig kompliziert ist und nicht zu viele Abhängigkeiten hat, würde ich mal gerne probieren, ob ich es übersetzt bekomme.

murray
Bild des Benutzers murray
Offline
Beigetreten: 05.03.2009
Beiträge: 98

naja.. das SDK ist ueber 150MB groß hier. Da dauert das hochladen etwas ;)
Hier ist ne Liste von Servern, wo mans downloaden kann.
http://www.splashdamage.com/node/229
Und dann mit wine installieren

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

Definitiv ein sehr geiles Spiel. Schade das es bei mir persönlich oft abstürzt, meine Errungenschaften also verloren gehen.

Desti
Bild des Benutzers Desti
Offline
Beigetreten: 09.09.2009
Beiträge: 111
Das liegt dann aber wohl an dir. Mir sind keine Show-Stopper Bugs in ETQW bekannt.
oxid2010
Bild des Benutzers oxid2010
Offline
Beigetreten: 08.03.2011
Beiträge: 35

Mit welcher Taste steig ich eigentlich in die Fahrzeuge ein bzw. nutze diese?

@Teyro Thx, habs nu auch gefunden, das Einstellungsmenü ist etwas versteckt und beim ausprobieren habe ich wohl immer g ausgelassen xD

Teyro
Bild des Benutzers Teyro
Offline
Beigetreten: 26.05.2008
Beiträge: 304

Mit der Taste G/f/H eine von denen :D

cdiimno
Bild des Benutzers cdiimno
Offline
Beigetreten: 31.07.2011
Beiträge: 1

Weis jemand was über einen Maus Bug in ETQW ? Meine Maus dreht sich selbständig dauerhaft um 360 Grad im Spiel(sobald ich als Soldat unterwegs bin).

Ich bekomme das nicht auf die Reihe....selbst wenn ich die Maus wärend des Spiel ziehe, dreht es sich weiter! Habe das Spiel öfter de/-installiert, hat alles nichts gebracht.

MfG

PlayX
Bild des Benutzers PlayX
Offline
Beigetreten: 04.07.2008
Beiträge: 301

Hatte ich auch mal, du wirst nicht glauben was die Lösung war.... Ich hate ein Gamepad eingesteckt. Als das raus war war das Drehen vorbei.

PlayX
Bild des Benutzers PlayX
Offline
Beigetreten: 04.07.2008
Beiträge: 301

Ich spiele es in letzter Zeit auch wieder öfters. Macht eigentlich immer noch viel spaß. Neben UT2004 für mich eines der besten Spiele für den Multiplayer.