Empire 4 (Wolfpack)

Bild des Benutzers dTerm

Empire ist ein Echtzeitstrategiespiel, das per Netzwerk/Internet gespielt wird und reich an Komplexität und Mikro-Management ist.

Das Spiel

Empire ist ein Strategiespiel, das auf einer Karte mit Hexfeldern gespielt wird. Die wirtschaftlichen Aspekte werden runden basiert gespielt, von Update zu Update. Diplomatie, Handel und Kriegsführung werden in Echtzeit gespielt.

Meist läuft der Server 24h pro Tag und man kann sich, wann man möchte, einloggen und sein Spiel fortführen.

Auf der Karte spielt man eine von mehreren Nationen, die meist auf einem eigenen Kontinent seinen Ursprung hat. Zu Beginn befindet man sich in einem Schutzgebiet (sanctuary) und kann mit 'break' das Spiel beginnen. Danach kann der Kontinent erforscht und besiedelt werden. Zum Aufbau seines Reiches muss u.a. Erz abgebaut, Öl gefördert und Nahrung produziert werden. Dazu wird jeder Sektor entsprechend gekennzeichnet (designate). Dann beginnt die Bevölkerung dort mit der Arbeit.
Aus den Primär-Erzeugnissen (Öl, Eisenerz, Goldstaub, Nahrung, Uran) können dann weitere Waren (commodities) produziert werden. Die Wirtschaft ans Laufen zu bekommen, ist mit einigem Aufwand verbunden, da jeglicher Transport in Empire Mobilität kostet. Daher ist es ratsam, ein angepasstes Versorgungsnetz aufzubauen, da man sonst sehr schnell Engpässe und blockierte Lieferwege riskiert.

Ein weiterer Punkt ist die Ausbildung der Bevölkerung (edu), die Entwicklung von Technologien (tech) und die Erforschung von Krankheiten (research).
So können in Laufe der Zeit immer leistungsfähigere Einheiten gebaut werden und die Bevölkerung ist besser vor Seuchen geschützt.

Schliesslich gilt es sein Militär aufzubauen. Dazu stehen diverse Einheiten, u.a. Schiffe, Landfahrzeuge, Flugzeuge, Raketen, Satelliten, zur Verfügung.
Diese müssen gebaut und mit Soldaten, Waffen und Munition bestückt werden.
Viele Einheiten haben außerdem spezielle Fähigkeiten, die benötigt werden, um bestimmte Angriffe auszuführen, oder automatisiert gegnerische Angriffe abzufangen.

Danach kann man dann nach Herzenslust gegnerisches Gebiet erobern und Kriege anzetteln.

Die Installation

Das Spiel ist denkbar einfach zu installieren.
Unter GNU/Linuxen reicht das übliche './configure', 'make' und optional noch ein 'make install'. Auch die Abhängigkeiten für den Server sind fast immer bereits installiert: GNU make, curses library, Perl, nroff/groff. Natürlich müssen hier auch die Entwicklungspakete (devel) mitinstalliert werden.

Ladet euch den Client oder Server herunter und entpackt ihn. Und führt die Kompilierung durch. Danach wird der Client folgendermassen gestartet:

empire -s host:port country password

Um sich in den Changeling Blitz als Nation Nummer 1 einzuloggen, wäre also folgendes zu tippen:

empire -s blitz.wolfpackempire.com:6789 1 1

Falls das nich klappt, weil beispielsweise bereits jemand das Land Nummer 1 spielt, kann man sich auch zuerst als Beobachter (visitor) anmelden:

empire -s blitz.wolfpackempire.com:6789 visitor visitor

Danach kann man mit 'country' schauen, welche Nummern noch frei sind.

'WICHTIG!' Einen eigenen Server aufzusetzen ist nicht notwendig, außer man will sich als Spielleiter (Deity) versuchen und ein eigenes Spiel entwerfen und betreiben. Dies setzt allerdings einiges an Kenntnis und Erfahrung voraus.

Die Steuerung

Das Spiel wird klassisch per Kommandozeile gespielt. Es werden Tabellen gelesen und Befehle eingetippt.
Mithilfe des Kommandos 'info', erhält man weitere Informationen zu den Spielmechanismen und den verfügbaren Befehlen.

Für Linux-Nutzer empfiehlt es sich den Empire-Kommandozeilen-Client über 'rlwrap' zu starten, um 'readline' zu nutzen. Dass erleichtert das Spielen erheblich.

Graphik & Sound

An Grafik und Sound hat das Spiel nicht viel zu bieten. Die Weltkarte ist ein aus Zeichen bestehender Output in der Konsole. Hat man eine Nachricht eines Mitspielers oder des Servers erhalten, kann man den Client piepsen lassen.

Es gibt allerdings auch einige alternative halbgrafische Interfaces, wie zum Beispiel Ptkei2 oder WinACE.

Sonstiges

Wie bereits erwähnt bietet das Spiel eine große Anzahl an verschiedenen Einheiten zum Transport oder zur Kriegsführung. Von der Kommandoeinheit über Flugzeugträger bis hin zur Interkontinentalrakete ist alles erhältlich.
Auch Aufklärungs-, Sabotage- und Artillerieeinheiten sind verfügbar.

Während große thematische Spiele unregelmäßig stattfinden, gibt es drei Server, die immer laufen:

  • Changeling Blitz (blitz.wolfpackempire.com:6789) läuft jeweils einen Tag lang und ist sehr intensiv.
  • Zebra Blitz (blitz.wolfpackempire.com:5678) hingegen läuft eine Woche lang und ist gut geeignet das Spiel zu lernen und alle Aspekte zu studieren.
  • Fever Games (blitz.wolfpackempire.com:4567) laufen das ganze Jahr hindurch immer abwechselnd in zwei Regelvarianten, 1-2 Monate.
Screenshots und Videos
dTerm
Bild des Benutzers dTerm
Offline
Beigetreten: 04.06.2012
Beiträge: 2

Es gibt mehrere gute Neuigkeiten:

Empire hat nun ein Wiki bei wikia.com!
Den Link hab ich schon eingestellt. Alle sind eingeladen mitzumachen.
Insbesondere die Dokumentation hat es nötig ;-)

Aber auch angehende Coder sind immer gesucht. Einfach auf rec.games.empire melden, oder per Email Kontakt aufnehmen. Es gibt viel zu tun!

Highlight ist, dass mom Arbeiten an einem neuen grossen Spiel laufen, mit Game-of-Thrones-Thema!!!
Weitere Infos dazu hier: http://wolfpack-empire.wikia.com/wiki/Game_of_Thrones_Empire