Der Clou!

Bild des Benutzers Iggi

Bei "Der Clou!" (bzw. "The Clue!" auf Englisch) handelt es sich um eine Einbruchssimulation der ehemaligen Österreichischen Firma neo.

Inhalt

Der eben in London angekommene, mittellose Held namens Matt Stuvysant träumt davon, eines Tages die Kronjuwelen des Englischen Königshauses zu stehlen. Vor dem großen Ruhm gilt es jedoch erst einmal zu überleben und im Idealfall auch etwas Geld zur Seite zu legen - schließlich erfordert die Planung eines so großen Raubs auch eine ganze Menge an davon. Als Neuankömmling knüpft man deswegen Kontakte zu anderen Gleichgesinnten, plant kleinere Einbrüche und versucht, sich bei der Polizei nicht allzu verdächtig zu machen - man will ja nicht gleich bei jedem Diebstahl als Hauptverdächtiger dastehen.

Vor einem Einbruch gilt es erst einmal, die Gegend um das Zielobjekt herum auszuforschen. Je länger man beobachtet, desto mehr Details wie die Zeiten und Routen der Wächter und die Sicherungsanlagen werden bekannt. Denkt man, genug über die Einbruchsstelle zu wissen, darf man zur Planung übergehen und Komplizen anheueren, bis es schließlich zum großen Augenblick kommt: Dem Einbruch selbst. Hat man alles eingeplant? Genügend Puffer gelassen, falls etwas schiefgehen sollte? Und wo kommt auf einmal dieser Wachmann her? Die Eingriffsmöglichkeiten während des Einbruchs sind nur sehr beschränkt, deswegen muß alles im Vorfeld sauber geplant sein. Bleibt zum Schluß nur noch zu warten, was die Polizei macht. Hat man sich im Vorfeld verdächtig verhalten? Gibt es Spuren am Tatort? Man hat ja schließlich noch was Großes vor...

Die Linuxversion

Im Jahr 2000 entschloß sich neo, das Spiel unter einer restriktiven Open-Source-Lizenz freizugeben. Parallel dazu wurde auch die Deutsche Version inklusive Erweiterung als Freeware veröffentlich.

Für Linux gibt es meines Wissens nach derzeit zwei Versionen, einmal das "Clou! Open Source Project" (COSP) und den "Der Clou! - SDL Port" von Vasco Alexandre da Silva Costa.

Screenshots und Videos