Arx Libertatis

Bild des Benutzers Tuxian

Arx Libertatis ist die Portierung von Arx Fatalis. Weiterhin werden jedoch einige Dateien vom Original benötigt, z.b. die Demo oder eben die Vollversion.

Installation (des Originals)

Hierfür werden die Pakete cabextract und innoextract benötigt.

Zuerst wird der Patch heruntergeladen:

wget http://download.zenimax.com/arxfatalis/patches/1.21/ArxFatalis_1.21_MULTILANG.exe

Nun werden noch die Installationsscripts benötigt

und gestartet (Pfad zur CD muss natürlich angepasst werden)

./install-cd path/to/mount/point/ ArxFatalis_1.21_MULTILANG.exe ~/.local/share/arx

Wenn alles geklappt habt, dürfte die Ausgabe "Checksum matched." erscheinen. Nun können die Scripts weder entfernt werden

rm ArxFatalis_1.21_MULTILANG.exe install-verify install-cd

Installation

Entweder lädt man sich Dateien herunter und compiliert sie selber oder man installiert sie aus der Repo.

Arch Linux

Paket ist im AUR verfügbar unter dem Titel arx-libertatis.

weiterführende Links

ausführliche Installationsanleitung
Repos

Screenshots und Videos