Vega Strike

Bild des Benutzers Detrius
Gameplay

Es kommt nach dem Start des Schiffes ein kleines Tutorial und es scheint eine kleine Story zu geben. Die Steuerung ist am Anfang gewöhnungsbedürftig aber nachdem man mit Escape an die Tastenbelegungsübersicht gekommen ist, wird so manches klarer. Auch die Erklärung der verschiedenen Fortbewegungsformen muss man erst verstehen. Nachdem Ihr nun wisst wie sich auch die Reisegeschwindigkeit und das SPEC aktivieren lassen könnt Ihr nun auch mal einen Jump in andere Systeme wagen. Es erwartet euch ein riesiges Universum mit massig an Systemen zum erkunden. Die Musik ist fantastisch und man kann mit Maus, Joystick und Tastatur spielen.

Fazit

Die Grafik sieht trotz des Alters immer noch fantastisch aus und wenn eine Station explodiert dann wirkt es doch sehr ansehnlich. Allgemein ist die Grafik sehr hübsch im Ladebildschirm werden eine Menge verschiedener selbst gemalter Bilder angezeigt sodass diese schon in das Spielgeschehen eintauchen lassen. Auch die Stationen und Planeten laden zum landen ein da auch diese individuell Gestaltet sind. Die Musik und die Jumpholes erinnern mich stark an Naev und sobald man sich mit der Seuerung vertraut gemacht hat kann es richtig Spass machen. Leider trübt der Spielspass schon etwas weil mir nicht möglich war vernünftig zu navigieren. Ich habe es nicht hinbekommen Routen anzulegen oder mehrere Jumps hintereinander zu machen ohne manuell das nächste Jumpgate anzuwählen was vielleicht auch an mir lag da ich den Navigationscomputer nicht zum Einsatz bringen konnte. Auch mit den Wingmans erschliesst sich mir nicht. Aber wer braucht schon Wingmans wenn man starke Waffen und Raketen hat. Bei der Vielzahl an Schiffen, Gütern, Waffen und Upgrades findet man schon was passendes.

Status

Am 15.02.2020 erschien nach gut 2½ Jahren mit Version 0.5.3 eine neue Version der Vegastrike Engine.

Installation

Ladet euch die beiden Dateien herunter und entpackt diese.
https://github.com/vegastrike/Vega-Strike-Engine-Source/archive/0.5.3.tar.gz
https://github.com/vegastrike/Assets-Production/archive/0.5.3.tar.gz

Abhängigkeiten installieren

apt install cmake g++ python2-dev libgl1-mesa-glx freeglut3-dev libopenal-dev libsdl-gfx1.2-dev libvorbis-dev libjpeg-dev libpng-dev libgtk2.0-dev libboost-python-dev

Kompilieren

Zum automatischen kompilieren das vsbuild.sh Script im Vega-Strike-Engine-Source Ordner ausführen.

cd Vega-Strike-Engine-Source-0.5.3/
sh vsbuild.sh

Manuelles kompilieren

cd Vega-Strike-Engine-Source-0.5.3/
mkdir build & cd build
cmake ../engine
make -j 2
mkdir ../bin && cp vegastrike ../bin/ && cp setup/vssetup ../bin/ && cd ..

Nach erfolgreichem bauen werden die Dateien normalerweise nach bin kopiert. Den Ordner bin kann dann in das entpackte Verzeichnis Assets-Production-0.5.3 kopiert werden.
Bei mir nicht aber auch nicht schlimm. Sucht die Dateien vegastrike vegaserver und vssetup und kopiert diese in das entpackte Assets-Production-0.5.3 in den Ordner bin.

Konfigurieren und Spielen

Ausführen der vssetup. Hier wird die Auflösung und andere Dinge wie Maus und Joystick eingestellt. Ohne diese Einstellungen gibt es keine Maus im Spiel ausser in der Landezone. Einstellungen können nicht im Spiel geändert werden ausser die Lautstärke mit den Tasten F9/F10 für die Klänge und F11/F12 für die Musik.

./bin/vssetup

Zum starten des Spiels vegastrike starten

./bin/vegastrike

Screenshots und Videos
Mastodon