GemRB

Bild des Benutzers comrad
Tags:

GemRB ist eine freie Engine für Spiele, die mit BioWares Infinity Engine laufen. Das sind:

  • Baldur's Gate mit der Erweiterung Baldur's Gate: Tales of the Sword Coast
  • Baldur's Gate II: Shadows of Amn mit der Erweiterung Baldur's Gate II: Throne of Bhaal
  • Icewind Dale mit den Erweiterungen Icewind Dale: Heart of Winter und Icewind Dale: Heart of Winter: Trials of the Luremaster
  • Icewind Dale II (noch kaum spielbar)
  • Planescape: Torment (noch ein paar wenige Probleme vorhanden)

GemRB wurde bereits vor über einem Jahrzehnt von einem Italiener namens Daniele "Balrog994" Collantoni begonnen und stieß auf Interesse von Entwicklern aus ganz Europa, schließlich steht es unter der GPL.
Es wurde zwar praktisch ständig daran gearbeitet aber Aufgrund des großen Unterfangens einer so komplexen Engine und weil fast nie mehr als drei Entwickler gleichzeitig aktiv waren, dauerte es auch fast ein Jahrzehnt, bevor mit GemRB die ersten Spiele "grob" von Anfang bis Ende durchgespielt werden konnten.

Wie so viele langjährige Reverse-Engineering-Projekte unterstützt GemRB auch mehr als nur die Originalspiele. Aufgrund der langen Entwicklungszeit hat die rege Modding-Gemeinschaft sich allerdings ganz auf die originale Infinity Engine konzentriert und benutzt die Möglichkeiten von GemRB bisher nicht. GemRB besteht nämlich aus einem in C++ geschriebenen Kern, der die geschwindigkeitskritischen Teile enthält, während alles Spielspezifische in der Skriptsprache Python geschrieben ist und somit ohne Neukompilierung praktisch alle Bereiche der Spiele angepasst werden können, inklusive des GUI.
Hier sollte vielleicht erwähnt werden, dass Geschwindigkeitsoptimierung bisher kein Thema war. Allerdings tritt der Augenmerk immer weiter in den Vordergrund, da in letzter Zeit ein paar äußerst populäre Portierungen für Smartphones erschienen sind und die Entwicklung beim Verbessern der bereits vorhandenen Funktionen angekommen ist, so wird neben OpenAL auch das schnellere SDL_mixer als Plugin für die Tonausgabe angeboten.
Unterstützt werden auch andere als die ursprünglichen Formate für Graphiken und Audio, sowie die Einbindung eigener TrueType-Schriften. Außerdem wurden in GemRB selbst bereits ein paar wenige Erweiterungen an den Spielen vorgenommen, wie Mausrad-Unterstützung oder Anzeige von unendlich viel Ausrüstung.
Bereits vorhandene Modifikationen für die Spiele sollten allesamt auch mit GemRB funktionieren, solange die ursprüngliche Binär-Datei nicht modifiziert wird, was fast nie der Fall ist. Die Widescreen-Modifikation unterstützt auch explizit GemRB in den aktuellen Versionen.

Mittlerweile wird die komplette Baldur's-Gate-Saga unterstützt, sowie Icewind Dale. Wer keines der Spiele besitzt, kann auch die Demo von Baldur's Gate II ausprobieren.
Planescape: Torment benutzt eine Abspaltung der Infinity Engine, von bevor Baldur's Gate veröffentlicht war (wofür die Engine ursprünglich entwickelt wurde) und enthält einige bei Interplay Entertainments Black Isle Studios entwickelte Eigenheiten, insbesondere wegen der Sonderrolle des Namenlosen, welche die volle Unterstützung des Spiels erschweren aber es ist schon nahe dran. Als letztes mit der Infinity Engine veröffentlichte Spiel, benötigte Icewind Dale II hingegen die damals brandneue 3. Edition des Dungeons-&-Dragons-Regelwerks und wurde auch graphisch etwas aufgemöbelt, sodass noch einige Arbeit vonnöten ist, bevor GemRB es voll unterstützen wird.

Screenshots und Videos