AMD Catalyst

Bild des Benutzers comrad

Infos bzgl. des Treibers

Auf der AMD Webseite werden die aktuell unterstützten Chipsätze angegeben.

Zu der aktuellen Stabilen Version findet Ihr die Chipsätze http://support.amd.com/en-us/download/desktop?os=Linux+x86.

Installationshinweise

Teilweise funktionierend lässt sich der Treiber von AMD direkt herunterladen und installieren.

Jedoch kann ich aus Persönlicher Erfahrung davon derzeit nur abraten und euch nur anraten die Pakete der Distributionen zu verwenden um möglichst wenig Probleme zu haben.

Link zum Download

Link zur Installationsanleitung (auf Englisch)

openSUSE

Da es in der Offiziellen Wiki eine sehr gute Anleitung gibt verzichte ich hier auf eine genauere Erläuterung.

Link zu der Anleitung

Link zu der Webseite von Sebastian Siebert welcher das makerpm Script pflegt.

Für die Aktuelleren Grafikkarten und ab openSUSE 11.4:
Gibt es noch die 1 Click Install Möglichkeit welche ich auch schon getestet habe und bisher einwandfrei funktioniert hat.

Archlinux

Der Treiber befindet sich bei dieser Distribution im Extra-Repository, welches standardmässig eingebunden ist. Daher kann dieser mittels pacman -S catalyst installiert werden (samt Utils, zB Catalyst Control Center).

Für die Konfiguration liefert AMD das Programm aticonfig mit. Eine initiale Konfiguration (bei existierender xorg.conf) erstellt man mit aticonfig --initial. Konfigurationsänderungen lassen sich auch über dieses Programm einpflegen (aticonfig bietet für fast jede Einstellung einen Kommandozeilenparameter). Bei händischen Änderungen der xorg.conf sollte aticonfig -i aufgerufen werden, damit der Catalyst-Treiber diese auch übernimmt.

Weitere Infos (auf englisch) gibts im Wiki: https://wiki.archlinux.org/index.php/AMD_Catalyst

Ubuntu

Bei Ubuntu meldet sich Automatisch ein Assistent für den AMD Grafikkartentreiber. Der Treiber wird in der Liste Angeklickt, und dann klickt man auf Aktivieren. Der Treiber wird dann Heruntergeladen und Installiert. Anschließend ist ein Neustart fällig. Manuell erreicht man den Assistenten über System, Systemverwaltung, Zusätzliche Treiber.

Eine detaillierte Anleitung zu der Installation gibt es hier: http://wiki.ubuntuusers.de/Grafikkarten/AMD/fglrx

bekannte Probleme und Workarounds

Das System friert bei OpenGL-Anwendungen immer wieder für wenige Sekunden ein.
In der Bootloader-Konfigurationsdatei (zB menu.lst bei Grub) den Kernel mit dem zusätzlichen Parameter nopat starten.

Screenshots und Videos
manuel
Bild des Benutzers manuel
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 245

Wie leistungsfähig sind denn die OSS Treibe inzwischen, ich lese immer das die schon 3D Funktionen für die ganz neuen Chipsätze rein bauen, aber so wie ich das sehe sind die doch mit den alten noch nicht gaz fertig, zumindest was die Feature-Matrix sagt,

Wie sind eure erfahrungen ? Kann man die OSS zum zocken nehemen, Was ist mit wine ?

Dank

Manu

peg
Bild des Benutzers peg
Offline
Beigetreten: 26.04.2009
Beiträge: 9

Die freien Treiber sind noch meilenweit von der Performance vom Catalyst entfernt, auch mit dem neuen Gallium3D-Backend. Außerdem fehlen per default wichtige Features wie S3 Texture Compression.

Der Code für das S3-Zeugs ist inzwischen zwar im git, muss aber wegen irgendwelchen Patentproblemen beim Bauen per Switch explizit aktiviert werden.

Schau mal auf Phoronix. Die haben in letzter Zeit häufig Benchmarks (Mesa vs. Gallium vs. Catalyst) gefahren. Hier z.B. http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=amd_mesa_mai2011&num=1

Hoffe das hilft dir weiter :)